Keyboard zum Komponieren

von Fra2001, 25.04.07.

  1. Fra2001

    Fra2001 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.07   #1
    Hallo,

    ich suche ein Keyboard mit dem ich komponieren kann. Für mich wäre wichtig, dass dort gute Schlagzeugrhythmen im Bereich Rock vorhanden sind.
    Die Möglichkeit einzelne Instrumente nacheinander einzuspielen und zu speichern sollte ebenfalls vorhanden sein.
    Gibt es auch eine Möglichkeit eigene Sounds miteinzuspielen und aufzunehmen ?? z.B. E-Gitarre oder ist das technisch nicht möglich b.z.w. zu teuer??

    Vielleicht sind die Fragen etwas doof, aber ich kenn mich leider mit Keyboards nicht aus.

    Gruß

    Frank
     
  2. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 25.04.07   #2
    schau dir mal den roland fantom x an.
    der hat ne große Presetauswahl, einen Sequenzer mit dem du auch Audiospuren aufnehmen kannst, und so ne Funktion, die deine letzten paar sekunden spiel immer mit aufzeichnet (skip back sampling) - ich denk das ist ne gute Maschine für dich - einfach mal anspielen...
     
  3. Fra2001

    Fra2001 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.07   #3
    Danke für die schnelle Antwort. Leider liegt ddas von Dir vorgeschlagene Keyboard weit außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten. Ich möchte ein einfaches Keyboard mit dem ich komponieren kann und es später meiner Band vorzuspielen. Dabei ist der Sound eher nicht so wichtig.
    Für mich wäre wichtig verschiedene Schlagzeugryhthmen zu haben zu denen ich spielen kann. Früher habe ich alles am PC komponiert - das ist mir einfach zu aufwendig, deshalb dachte ich mit einem Keyborad geht das schneller. Ich müßte das ganze als Song speichern können, damit ich es nachher der Band vorspielen kann (oder auf den PC exportieren).

    Frank
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 26.04.07   #4
    Hallo Frank,
    füll doch einfach den Fragebogen aus, dann gibts auch passendere Ratschläge :)
    ciao,
    Stefan
     
  5. Fra2001

    Fra2001 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.07   #5
    Sorry, den Fragehab ich gar nicht ges
    Sorry den Fragebogen hab ich gar nicht gesehen, ich hoffe das hilft etwas.

    Gruß

    Frank


    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ___ bis 200 €
    [ ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    nur zuhause

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Komponieren von Liedern

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Rock (Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keyboard, Gesang)

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Klavier, Schlagzeug, Gitarre

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [x] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [x] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    nein

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 26.04.07   #6
    also wenn du da nicht eine null vergessen hast kann ich dir direkt sagen:
    vergiss es.

    für 200€ kriegt man leider allenfalls spielzeuge mit furchtbaren sounds, 3 "rock"-begleitrhythmen und sicherlich KEINER aufnahmemöglichkeit.
    sorry, aber das ist leider die nackte wahrheit...
     
  7. Fra2001

    Fra2001 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.07   #7
    Hi,

    mir ist schon klar, daß ich dafür keine Supersounds kriege.
    Ich bin Bassist und ich weiß daher sehr gut was eine gute Anlage kostet (Ich spiele Ampeg).
    Ich benötige das ganze nur zum komponieren und nich um damit irgentetwas zu produzieren.
    Ich möchte einen Song einfach mit verschiedenen Instrumenten komponieren.
    Was haltet ihr z.B. von dem Yamaha PSR-E303 ??
    Oder ist soetwas für meine Zwecke völlig unbrauchbar ??

    Gruß

    Frank


     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 27.04.07   #8
    laut dem was ich gerade gelesen habe ist dort ein 2-spur-sequencer enthalten.
    sprich, du könntest fantastische 2 instrumente parallel aufnehmen
    wenn ich dich richtig verstanden habe, ist das aber nicht ganz, was du willst ;)
     
  9. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 28.04.07   #9
    Das mit dem 303 solltest du dir überlegen:
    1.Stimme: Gitarre,
    2.Stimme: Klavier
    Begleitrhythmus: Schlagzeug
    Du: Bass
    Damit kannst du alles vorspielen.
     
  10. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 30.04.07   #10
    Ich hoffe meine Frage paßt hier rein...

    Ich möchte mit demnächst ebenfalls ein Einsteigerkeyboard zulegen, konkret das E403. Kann man beim 403 ebenfalls beherzt zugreifen, bzw ist der Preisunterschied zum 303 gerechtfertigt durch die Features? Oder sind das Pitch Bend Rad und die anderen Extras für den kleinen Preis eher mittelmäßig ausgeprägt so daß man lieber zu einem anderen Modell greifen sollte?

    Ich habe gelesen, daß das E403 der Nachfolger des PSR-295 und nicht des E303 ist. Nun bin ich wieder etwas verunsichert, da man vom E303 nur Lob liest und vom 295 habe ich bisher noch nie was gehört. Oder handelt es sich dabei um das selbe Gerät?

    Vielen Dank!
     
  11. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 01.05.07   #11
    Ich kenne beide nicht wirklich, aber ich finde schon allein von der Optik her macht das 403 den Eindruck, als sei der Aufpreis gerechtfertigt. Außerdem kann ein Pitchbend auf keinen Fall schaden!
    Ach ja, und dass das 303 gelobt wird und das 296 nicht, kann auch einfach daran liegen, dass das 303 aktueller ist.
     
  12. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 02.05.07   #12
    Ist bestellt, werde mich sicher nochmal mit einem Feedback hier melden!

    Danke für die Beratung derLouis!
     
Die Seite wird geladen...

mapping