Keyboardwahl

von Khante, 06.02.08.

  1. Khante

    Khante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    26.06.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #1
    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    500 bis 1000 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: USB Audio/Midi Interface Edirol UA-20
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] [Wieder-]Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Zuhause, sollte aber mobil sein

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    sollte Band- und Produktionstauglich sein. Außerdem sollte es zum täglichen Üben geeignet sein.

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    __________________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    __________________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [x] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: Arpeggiatoren)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall (was ist das??)
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    __________________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?


    Moin,

    ich habe früher Klavier gespielt, danach E-Gitarre. Dies musste ich leider wegen einer Bewegungseinschränkung beenden. (Achtung Schleichwerbung: Wer eine Duesenberg Starplayer Special oder einen Vox Ad-30 sucht kann mir ja mal ne pn schreiben ;) )

    Bevor ich umgezogen bin habe ich in einer Band gespielt. Jetzt überlege ich mit dem Keyboard spielen anzufangen. Allerdings bin ich nicht an einem Entertainersystem interessiert. Einen Sequenzer bräuchte ich wohl nicht zwingend, da ich einen flotten Rechner mit einer passenden Soundkarte besitze.

    Habe mich ein bischen eingelesen und bin auf folgende Produkte gestoßen:

    -Korg X50
    -Yamaha Mo6
    -Korg Tr61
    -Roland Juno D\G

    Ich glaube technisch wäre der x50 für mich ausreichend. Allerdings habe ich von einer schlechten verarbeitung der Tastatur gehört. Da ich das Instrument auch zum täglichen üben nutzen werde bin ich mir nicht sicher ob das ausreichend ist.

    Mein Budget reicht zwar bis 1000 Euro aber die würde ich nur ungern ausgeben.

    Fallen euch noch Alternativen ein?

    Ich werde demnächst wieder in Hamburg sein und dann mal zu Amptown fahren zum Testen. Hier in Aachen findet man ja irgendwie kaum passende Läden.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Hendrik
     
  2. entenpower

    entenpower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #2
    Hey,
    ich komm auch aus Aachen ;) Vielleicht kannste mal nach Köln fahren und dich dort im Musikstore umschauen^^ Die sollten schon ein bißchen was da haben (ist halt etwas näher als Hamburg und vorallem noch kostenlos mit dem Semesterticket zu erreichen (falls du studierst ;)) )
    Zu den einzelnen Workstation kann ich leider nicht allzuviel sagen ;) (ich such gerade auch sowas^^)
     
  3. Khante

    Khante Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    26.06.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #3
    Ja, ich studiere in Aachen. Aber ich komme ursprünglich aus Hamburg und werde deshalb in den Semesterferien mal dort vorbei schauen ;-)

    Weiss jemand von euch noch alternativen zu den oben beschriebenen Instrumenten? Zu aktuellen Geräten kann man sich ja gut informieren. Aber was den Gebrauchtmarkt angeht habe ich überhaupt keine Ahnung...

    MfG,

    Hendrik
     
mapping