Keybord/Midi an Laptop USB?

von ja_ja_wunderbar, 29.03.04.

  1. ja_ja_wunderbar

    ja_ja_wunderbar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Nähe Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.04   #1
    Hallo Zusammen, habe hier unter "Suchen" zwar schon Antworten gefunden, ich verstehe es aber noch nicht:

    Ich möchte ein wenig auf einem Klavier rumklimpern, ohne eins zu kaufen ;-)

    Ich habe ein Laptop, meine Idee ist also, dieses zusammen mit einem günstigen Midi-Keyboard zu nutzen. Mein Laptop hat aber nur USB und Klinken-Sound-Eingänge, kein Midi. Kann man hier nun direkt über z.B. USB gehen (wenn das Keyboard auch USB hat)? Oder gibt es eine andere einfachere bzw. günstigere! Lösung für mich?

    Besten Dank, .math.as
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 29.03.04   #2
    Hi .math.as,
    ja, Eingangsmässig wird das gut funktionieren.
    Aber Du wirst höchstwahrscheinlich ein Latenzproblem (Zeitverzögerung) mit dem Output bekommen, da die meisten Onboard-Soundkarten einfach zu langsam sind.
    Abhilfe schafft z.B. die Echo Indigo Karte mit ASIO-Treibern. Kostet auch nicht die Welt... im Gegensatz zur Software. Wobei, wenn Du nur Instrumente abspielen willst, wird Dir ein V-Stack langen.

    ciao,
    Stefan
     
  3. ja_ja_wunderbar

    ja_ja_wunderbar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Nähe Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.04   #3
    Hi, besten Dank. Ich verstehe es also richtig, dass ich die USB-Buchse des Laptops als MIDI-Eingang nutzen kann? Grüße, .math.as
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 29.03.04   #4
    Nach der Installation der beim Keyboard mitgelieferten Treiber: Ja.

    ciao,
    Stefan
     
  5. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 31.03.04   #5
    HI

    Ich hätt da auch ma ne Frage ....
    Ich wollt mir demnächst ma nen Midikeyboard zulegen nur hab ich da überhaupt kein Plan auf was ich da achten sollte ?!??!?!?!?
    Als Prog Hab ich Cubase + Reason - da kann man doch auch um aufs Thema zurückzukommen die Latenz ausschalten , besser gesagt muten oder nicht !?!?!? da gibts doch sowas das heißt Global auschalten - also so isses zumindest bei meiner git wenn ich mit der spiele
    Muss ich dann da bei Reason oder Cubase dann was bestimmtes einstellen oder kann ich drauf losklimpern ???

    THX
     
  6. intruder

    intruder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    5.05.07
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.04   #6
    Also ich benutze Cubase VST und ein Midi-Keyboard welches ich per USB (2) an mein Laptop anschließe. Und ich muss sagen, daß ich von den Latenzproblemen nichts mitkriege. Mein Laptop verfügt über eine normale Soundkarte(nichts besonders - irgendwas von Realik oder so was). Wenn mein Cubasis richtig einstelle dann ist die Latenz nicht hörbar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping