kimex... wie is die marke denn?

von armyclonk, 05.09.06.

  1. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 05.09.06   #1
    hallöle,
    also, wollte mal nachfragen, ob hier jemand die marke kimex kennt... hab nen wenig gegooglet aber bin noch nicht ganz zufrieden.
    grund: ich hab hier nen angebot, roter viersaiter, ein zweigeteilter (sorry ihr basser, keine ahnung wie dat richtig heißt, bin nur ein dummer gitarrist :D) tonabnehmer, 20 bünde (mein ich zumindest auf die schnelle gezählt zu haben), von kimex halt für 100€... wie siehts aus, ist das fair?
    danke schonmal *g*
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 05.09.06   #2
  3. armyclonk

    armyclonk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 05.09.06   #3
    jup, danke, genau sowas war gemeint. (ot: was ist da eigentlich der unterschied?)
     
  4. Khayman

    Khayman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 05.09.06   #4
  5. armyclonk

    armyclonk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 05.09.06   #5
    nope, ist nicht dabei...
    von der form her ists ähnlich dem HB den RAUTI da oben verlinkt hat
     
  6. Khayman

    Khayman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 05.09.06   #6
    also eher der klassische Preci-Style Bass...

    na ja, man sagt zwar bei 100 € kann man nicht viel falsch machen, anderseits gibt es x Billigfirmen die solche Bässe für das gleiche Geld vertreiben....die Qualität ist oft sehr mangelhaft....


    Bei meinem Link da oben hätte man zumindest noch die Horzsorte ablesen können....

    Hast du ihn denn mal angespielt, weißt du was für Hölzer verbaut sind, was für Mechaniken usw...Im Zweifelsfall wenn du gar nichts über den Bass weißt, würde ich die Finger von lassen und eher nach bekannteren Bässen Ausschau halten...
    wie gesagt, Kimex scheint nur das Handelsunternehmen zu sein, die kaufen halt in China billige Bässe und verkloppen die...

    Khayman
     
  7. armyclonk

    armyclonk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 05.09.06   #7
    das teil war ziemlich schwer. schwerer als die bässe die ich bis jetzt in der hand hielt...
    angespielt hab ichs auch, aber ich bin wie gesagt kein bassist, also kann ich nur sagen, dass die saiten nicht schnarrten und sich der hals gut angefühlt hat...
    vielleicht kann ich in den tagen fotos schießen, wenns hilft...
     
  8. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 05.09.06   #8
    Tjaaa, also erlaubt ist, was gefällt. Wenn Dir der Bass zusagt und technisch in Ordnung ist, warum nicht? Über den Preis kann ich aber leider auch nichts schreiben, habe auch nix Vernünftiges darüber gefunden und auch noch nie so ein Teil in der Hand gehabt.
     
  9. Khayman

    Khayman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 05.09.06   #9
    na wenn die Saiten nicht schnarren, und sich der Hals für dich gut anfühlt ist das ja schon mal was positives...über das Gewicht will ich mich nicht äußern, das kann massives Holz aber auch irgendwelches Presszeug sein (oder war der Lack transparent)
    Gewicht ist ansich für den Ton nicht schlecht, gutes Holz voraus gesetzt, allerdings zum spielen kann es eher auf Dauer mühsam werden nen schweren Bass umhängen zu haben...
    Ja, ich versteh dein Problem, wenn man sonst keinen Bass spielt fehlt absolut der Vergleich....
    Haste keinen Bassisten, den du mal zum Testen mitnehmen könntest?
    Ein bekannter "Vergleichsbass" wäre natürlich auch nicht schlecht...

    .aber vielleicht findet sich ja hier noch jemand, der den Bass kennt...;)

    Gruß Khayman
     
Die Seite wird geladen...

mapping