Kinofilm: Wächter der Nacht

von Errraddicator, 17.10.05.

  1. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    1.409
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 17.10.05   #1
    Also ich war am Wochenende drin...

    So einen langweiligen Film habe ich ja schon lange nich mehr gesehen!

    Die Story ist ja wohl absolutes Standardprogramm, möchtegern-episch und möchtegern-Saga hoch 10.
    Die Geschichte kann man in 3 Sätzen erklären, es wird aber versucht dass als große und epische Saga hinzustellen...
    Hat aber nich wirklich geklappt.

    Die Effekte sind sehr gut gemacht, kommen allerdings viel zu oft.
    Nach ner halben Stunde hat man schon keinen Bock mehr auf irgendwelche Zeitlupeneffekte (die zudem nichts aber auch wirklich nichts zur Story beitragen).

    Die Geschichte mit dem Wirbel der Verdammnis ist ja wohl auch mal der Hammer der Lächerlichkeit.
    Da wird ne dreiviertel Stunde darauf hingearbeitet, woran das liegt, woher der kommt und mit einem Satz ist das Thema wieder erledigt und die Welt is gerettet -> *rofl*

    Und was mich ebenfalls noch sehr gestört hat:
    Es passiert alles mögliche und nix wird erklärt.
    Paradebeispiel dafür ist diese Halskette.
    Am Anfang erwürgt sie den Anton fast, und zum Schluss ist sie das einzigste was ihn beschützen kann?
    Ohne irgendwelchen Erklärungen oder ähnliches?
    Lächerlich.


    Also der Film is sicherlich was für Leute die Spaß daran haben, sich ne Menge hineinzuinterpretieren, sich was dazu zu denken usw.
    Wer allerdings einen schlüssigen und halbwegs kompletten Film will, brauch sich den gar nich an zu tun.

    Und der Film is weder noch.
    Es ist kein Actionfilm, es ist kein Horrorfilm und es ist keine epische Saga.
    Es versucht zwar von allem was mitzunehmen, macht aber nix richtig.

    Also ich fand den Film ziemlich schlecht.


    Und von der "dezenten" Schleichwerbung wollen wir ja gar nich mal anfangen *lol*
     
  2. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 17.10.05   #2
    Ich hab von dem Film die ersten 20 Minuten mitbekommen, danach bin ich ganz gemütlich in die Traumwelt entglitten. Fand ihn also auch sehr langweilig. Zumindest, das was ich gesehen hab.
     
  3. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 17.10.05   #3
    Hmm da kommen doch noch 2 Teile.

    Macht mich nicht wirklich an was ich hier lese. Wollte mir den Film eigentlich auch antun.
     
  4. pluck

    pluck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    4.11.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 17.10.05   #4
    Hab ihn mir auch neulich angeschaut und fand ihn eigentlich nich schlecht...gibt zwar bessere Filme aber langweilig fand ich ihn nich...zieht sich zwar in der Mitte aber ich glaub mit den nächsten 2 Teilen kommt noch einiges an Spannung (hoff ich mal)
     
  5. granatapfel

    granatapfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.01.15
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.05   #5
    Wow Erradicator, du sprichst mir aus der Seele.

    Wächter der Nacht war der erste Film, bei dem ich vorzeitig das Kino verlassen habe.
    Ich fand die Story zu wirr, habe nach über einer Stunde nicht mehr ganz durchgeblickt. Wie du sagst, bei einigen Szenen fragt man sich: Ähh, und was soll das jetzt?
    Ich hatte auch das empfinden, dass aus jeder normalen Szene eine Actionszene gebastelt wurde. Beispielsweise gibt es 10 schnelle Schnitte wenn sich einer ne Zigarette anzündet.
    Auch diese Drifts in die Zwischenwelt fand ich strange.

    Wächter der Nacht soll ja "der neue Matrix" sein. Auf keinen Fall! Da hat mir Matrix in allen Bereichen besser gefallen.

    Mein Tipp: Besser geld sparen und in den neuen WALLACE & GROMIT gehen:great: :great: :great:
     
  6. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 17.10.05   #6
    also ich find den film klasse :D
    liegt aber daran dass ich ihn in original gesehen habe, und somit auch die witze verstehe die durch synchroniesierung verloren gehen :D

    aber in meiner klasse waren gestern glaub 10 leute bei dem film, und fanden ihn auch sehr gut

    die story ist wirklich verwirrend, geb ich recht, aber wie gesagt, da kommen noch 2 teile, wo alles erklärt wird, auch die halskette
     
  7. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 17.10.05   #7
    ich fand den film mal echt gut..halt keine hollywoodstandardkost mit bekannten Gesichtern und Effekten...erstaunlich, das man mit relativ schmalen Budget so einen guten film machen kann.alleine die Szene,wo der LKW einen Salto schlägt ist so fett.und die stimmung ist die ganze zeit so herrlich desolat..freu mich auf die fortsetzungen und hoffe, das die macher ihren stil beibehalten und nicht auf "mehr geld" setzen und am ende noch Brad Pitt anheuern,,
    kann ich nur empfehlen.
     
  8. Deep_Impact

    Deep_Impact Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    8.02.12
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 17.10.05   #8
    Ich lese gerade das Buch dazu, das finde ich wirklich gut !
    Nur weiss ich nicht wie die daraus 3 Filme gemacht haben ???
    Naja ich werds sehen, nur dass die in der Gegend garnicht mehr läuft ;(
    Der Vergleich mit dem Herren der Ringe ist denke ich deutlich übertrieben, aber vielleicht gehts ja noch weiter.
    Wann endet der 1. Teil ? Im Buch bin ich noch nicht weit, so etwa auf 1. Drittel, da schlagen sich gerade Antonschka, Tigerjunges, Bär & Co. mit Sebulon herum, oben auf nem Dach wegen der Vampirin und Jegor.
     
  9. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 17.10.05   #9
    da gibts 3 bücher zu:

    Nochnoi Dozor - wächter der nacht
    Vecherniy Dozor - wächter des abends
    Sumrechniy Dozor - wächter der dämmerung
     
  10. Deep_Impact

    Deep_Impact Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    8.02.12
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 17.10.05   #10
    Okay, das erklärt einiges, shit, das wird teuer....
     
  11. Errraddicator

    Errraddicator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    1.409
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 17.10.05   #11
    @Xander
    Ich zieh mir doch nich Teil 1, 2 und 3 (jeweils mit nem Abstand von 1 Jahr) rein, in der Zeit habe ich Teil 1 und 2 schon wieder vergessen.

    Dann muss ich mir praktisch die komplette Trilogie 2 mal reinziehen, damit ich das verstehe?

    Das kann es doch nich sein...
    Das zeugt für mich von schlechten Filmemachern, wenn die es nich mal hinbekommen, ein Kapitel (also in dem Falle Teil 1) in sich stimmig zu bekommen.



    @Bambulator
    Wo war das denn nicht Standard-Hollywood?
    Nur weil er in Russland spielt und aus Russland kommt?
    Die Machart ist doch Original Hollywood-Style...
    Wenn der Film von Steven Spielberg gewesen wäre, wäre der Film auch nich anders geworden.
    Special Effects ohne Ende und überzogen vom Allerfeinsten.
    Sieht man ja alleine schon an der Szene mit dem Auto (die habe ich schon verdrängt).

    Wie schlecht war dass denn?
    Mission Impossible 3, oder wo waren wir?
     
  12. Errraddicator

    Errraddicator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    1.409
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 17.10.05   #12
    Und genau da endet der 1. Teil...
     
  13. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 17.10.05   #13
    man hat es ja mit star wars auch geschafft, zuerst die 4-6 und dann 1-3 rauszubringen.
    ich habs auch net ganz gechekt als ich star wars geguckt hab, jetz schon

    und der film ist halt nun mal so. es gibt leute die mögen den film und werden sich teil 2 und 3 anschauen, und es gibt leute die 20 minuten nach anfang weglaufen.

    ist wie bei motorhead: entweder du magst sie, oder nicht :D

    edit: ich will mich net streiten und mir vor dream theater die stimmung verderben :D

    => viel spass und gut nacht, ich komm morgen irgendwann mal wieder :D
     
  14. Errraddicator

    Errraddicator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    1.409
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 17.10.05   #14
    Aber das is doch keine Argumentation...
    Und ausserdem waren die Star Wars Teile doch in sich stimmig und gut erklärt...

    Da musste man nich erst alle 6 Teile kennen um einen Teil zu verstehen.
     
  15. M.U.Y.A.

    M.U.Y.A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 17.10.05   #15
    Dann hast du aber Star Wars (1978, 1981, 1984, 1999, 2001, 2005) auch nicht gesehen, oder? Da war deutlich mehr als ein Jahr dazwischen. Ich hab die Filme mittlerweile jeden 7-10 mal gesehen (außer Episode III). Wo ist das Problem dabei? Bei Herr der Ringe war auch ein Jahr Pause zwischen den Filmen.

    @Topic
    Werde mir den Film auf jeden Fall angucken, hab ihn bisher aber noch nicht gesehen.

    greetz

    M.U.Y.A.
     
  16. Errraddicator

    Errraddicator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    1.409
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 17.10.05   #16

    Dann hast Du anscheinend meinen Beitrag nicht verstanden :D
    Es ging mir darum, dass Teil 1 zur Hälfte erst in Teil 2 erklärt wird.
    Und da der erst ein Jahr später rauskommt MUSS ich mir Teil 1 noch ein 2. Mal angucken, weil ich den schon wieder vergessen habe.

    Bei Star Wars war jede Episode in sich schlüssig.
    Da musste man nicht alle anderen 5 Episoden kennen um z.B. Episode IV zu verstehen.
     
  17. Swissmetaler

    Swissmetaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    670
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    196
    Erstellt: 17.10.05   #17
    Das macht von mir aus gesehen einen guten Film auch aus.
    Ein gutes Beispiel wäre die TV-Serie Lost, wenn sofort alles geklärt werden würde was wäre denn so spannend an der ganzen Sache?
    So wäre es nur ein weiterer 0815 Film der bis ins letzte Detail aufgeklärt wird und das finde ich persönlich langweilig.
    Mullholand Drive wäre da auch noch ein Beispiel, der lebt von Verwirrungen mit dem Unterschied das da nichts mehr geklärt wird sondern man selber draufkommen muss.
     
  18. Deep_Impact

    Deep_Impact Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    8.02.12
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 17.10.05   #18
    Kann es sein, dass von Sergej Lukianenko keine weiteren Bücher übersetzt wurden ? Oder wurden die drei Bücher vielleicht zusammengefasst ?

    Das deutsche Buch unterteilt sich in :
    - Erste Geschichte : Das eigene Schicksal
    - Zweite Geschichte : Der eigene Kreis
    - Dritte Geschichte : Der eigene Saft


    Davon ab reden wir hier von einem Film mit gerade mal 4.Mio Budget !!! Dafür würde mna hier in deutschland nicht mal einen Kunstfilm mit 1 Stunde Monolog in einem Raum produzieren können, von den USA mal ganz zu schweigen !
     
  19. Errraddicator

    Errraddicator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    1.409
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 17.10.05   #19
    OK, Lost kommt aber auch jede Woche.
    Da habe ich die letzte Folge noch gut im Kopf wenn die nächste kommt.

    Bei dem Film is dass ja nich so.
    Da kommt Teil 2 ja erst in einem Jahr (oder so), und da habe ich Teil 1 nur noch in Grundzügen im Kopf...
     
  20. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 17.10.05   #20
    Für alle die den Film mies fanden :
    Weder der Regiseur noch der Autor der in Russland extrem erfolgreichen Romanvorlage können etwas dafür wenn die Herren in den großen Hollywoodstudios den Film um ihn "anzupassen" so dermaßen schneiden dass selbst Hauptfiguren des russischen Originals nicht mehr zu sehen sind.