Klang-Eigenschaften von Röhren

von redruM, 21.08.04.

  1. redruM

    redruM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 21.08.04   #1
    moin,
    wollte mal fragen, wie das eigentlich mit den verschiedenen Röhren-typen ist.

    also vor allem 6l6 und el34 röhren.
    den werden ja gewisse grundeigenschaften beim klang zugeschrieben!?
    welche sind das =)`?

    naja,. sry wenns das schon ma gab,. hab net das passende gefunden bei der SuFu..

    cu
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 21.08.04   #2
    EL34 klingen dreckiger.
     
  3. redruM

    redruM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 21.08.04   #3
    aha,
    also dreckiger, inwiefern jetzt.
    eignen die sich eher für highgain verzerrungen!?
    wie wirken sich die unterschiede gerade im clean sound aus?
     
  4. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 21.08.04   #4
    Highgain kommt aus der Vorstufe, da sollte man eher "cleanere" Endstufenröhren wählen, also z.B. 6L6 (Fender, Mesa,...)

    Wenn man "englischen" Crunch Sound bevorzugt (Zeppelin, AC/DC,...) dann EL34 und am Amp am Clean Kanal spielen aber alle Regler voll aufreissen. Ist natürlich sehr laut dann...

    Aber vorsicht: nur bei wenigen Verstärkern kann man einfach mal so die Endstufentype wechseln!
     
  5. redruM

    redruM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 21.08.04   #5
    jo das mit dem wechsel usw hab ich mir schon durchgelesen.
    bei meinem amp kann man 6l6 und el34 röhren benutzen.
    vorstufe hab ich 12ax7 röhren.

    im mom sind 6l6 röhren installiert.
    wenn ich z.b. einen weicheren clean klang haben möchte, welche röhren sollt ich da nehmen / wechseln?
    vorstufe? endtufe? welche da?
    =)

    danke schonmal für die infos über mir und die unter mir noch kommen mögen ;)
     
  6. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 21.08.04   #6
    Du hast schon die richtigen drin. Die werden in fast allen Fenderamps benutzt. Und das sind die Könige des Cleansounds.
    Du müßtest in der Vorstufe mit verschiedenen Röhren experimentieren, um den Klang zu beeinflussen.
    Frag mich nicht, welche. Kenn mich da auch nicht aus.

    Grüße, JO
     
  7. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 21.08.04   #7
    Ich würd eher umgekehrt sagen. EL34 haben, wie schon geschrieben, weniger Bass und mehr Mitten. Für mich wär das der weichere/wärmere Sound. 6L6 klingen klarer/transparenter/glasig. Der Unterschied wird aber so weltbewegend nicht sein, deswegen würd ich nicht extra die Röhren wechseln. Ist schon ein teurer Spaß. Eine warme/weiche Vorstufenröhre kommt da schon eher in Frage, aber wirklich gute sind schwer aufzutreiben.

    Röhren haben eigentlich für sich keinen Klang, es kommt viel mehr auf die gesamte Schaltung an in der sie stecken. Pauschal kann man da eigentlich nix sagen, es gibt keine festen Regeln oder so.
     
  8. redruM

    redruM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 22.08.04   #8
    jo ich wollt mich auch erstma interesse halber erkundigen..
    und schonma ungefähr bescheid wissen wenn ich ma irgendwann wechseln muss..
    kann man ja mal was neues probieren...

    cu
     
  9. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 22.08.04   #9
    Die meisten Röhren neigen ja dazu, den Klang derart anzureichern, daß der Klang generell schärfer wird. Wer könnte mir eine Röhre nennen, die in ihrem Kompressionsverhalten bei höheren Pegeln, die HF reduziert - also weicher, stumpfer wird?
     
  10. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 22.08.04   #10
    Soll das 'ne Fangfrage sein? Antwort ist wohl keine Röhre, aber das war auch nicht die Frage. Aber verschiedene Röhren klingen in der selben Schaltung schon unterschiedlich, insofern kann man schon sagen RELATIV zu dieser Röhre klingt die andere weicher (oder nicht so schlimm wenn Dir das besser gefällt). ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping