Klangerzeugung am PC - die Zukunft

von Jascha, 07.05.05.

  1. Jascha

    Jascha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.05   #1
    Hi,
    ich denke dass in Zukunft verstärkt PC's als Klangerzeuger in den Vordergrund treten!
    Ich möchte demzufolge auf ein gutes Laptop sparen und der entsprechenden Software...dabei ist es mir sehr wichtig, dass ich wirklich was vernünftiges und schnelles habe.
    Hardwaremäßig würde ich zwei Masterkeys anschließen, wobei eines das Doepfer D3M wäre. Über einen Taster würde ich den Leslie umschalten! Für die Lautstärkeregelung würde ich ein Expressionpedal ans D3M anschließen.
    Nun fehlen mir noch die Zugriegel für Orgel und der Overdriveregler, da habe ich an das B4C von Native Instrument gedacht, da das D3C von Doepfer um einiges teurer seien wird aber nicht umbedingt besser oder?
    Ein Mod-Wheel hätte ich zwar auch noch gerne, aber darauf muss ich wohl verzichten, da meine Masterkey keines haben und die Zugriegelcontroller sicher auch nicht.
    Sind meine Ideen bisher richtig?
    Also diese ganze Hardware müsste ich dann an meinen Laptop per Midi anschließen können!
    Nun brauch ich dann noch orgendlich Software, habt ihr da Tipps?
    Also ganz klar für die Orgel muss die B4 her, aber was könnt ihr für Synths oder Pianos und die ganzes Standartsounds empfehlen?
    Es wäre doch am besten ein Hostprogramm zu haben und dann mit den entsprechenden Plug-Ins zu handtieren, oder? Welches Hostprogramm könnt ihr mir da empfehlen?
    Habt ihr sonst noch irgendwelche Anmerkungen oder Tipps, vielleicht auch wegen Effekten oder so?
    Wie gesagt, ich möchte da erstmal keine Kosten scheuen, da ich was vernünftiges möchte!
    Auch die verrückten Sounds der modernen Lieder müsste ich doch sicher einfacher und günstiger mit dem Laptop hinbekommen.
    Welche Hardware ich nun in meinen Laptop einbauen werde muss ich dann noch schauen, da gibt es ja soweit ich rausfinden konnte noch keine Top-Lösungen....
    Als Notlösung, falls der Laptop spontan streikt, würde ich meine alten Soundmodule auf die Bühne mitnehmen.
    MFG und vielen Dank für Antworten, jascha
     
  2. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 07.05.05   #2
    Was meinst Du denn mit den verrückten Sounds moderner Lieder?

    Meine Empfehlungen für Synths: Arturia Moog Modular V, Native Instruments Absynth, NI FM7
    Damit deckst Du eigentlich jeden Bereich ab.

    Für Pianos & co würde ich sowas wie Steinberg Halion, NI Kontakt oder den ITK Sampletank empfehlen.

    Bzgl. Midizugrigel solltest Du mal überprüfen, ob den OB3 Modul die Zugriegel Daten per MIDI ausgibst, dann könntest Du diese Daten nämlich per MidiOX auf die Zugriegel der B4 routen.

    Als Host Cubase oder den VST Stack von Steinberg.
     
  3. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.05   #3
    hi danke für die antwort, ich werde mal weiterschauen.......
    mit verrückte sounds meine ich eigentlich synthiklänge, die sollten ja mit den progs alle abgedeckt sein!
     
  4. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 07.05.05   #4
    Man muss die Klänne auch programmieren können ;) Eine gewisse Syntherfahrung ist also sehr hilfreich.
     
  5. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.05   #5
    jau das stimmt.........wie kann ich herausfinden ob das ob-3-squared midisignale für die zugriegel versendet?

    desweiteren müssten daten über den Overdriveregler mitgesendet werden.......also wie kann ich das herausfinden?
     
  6. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 07.05.05   #6
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 07.05.05   #7
    Viel Spaß damit :-)

    Dazu brauchst du aber noch eine schöne große Soundkarte, damit du Latenzfrei arbeiten kannst. Die wird preislich auch nochmal bei 500€ und mehr liegen, wenn du auf Hardware Niveau kommen willst.

    Weiterhin solltest du dran denken, dass Software auch nicht die billigste ist. Und auch, wenn es in anderen Threads schon öfter gesagt wurde, sich Betriebssicherheit und die Reaktionen auf Strom sind auch noch nicht so ausgereift.

    Ansonsten sind die Instrumente von Antika schon recht gut gewählt. Mit nem Smapler bist du sowieso fein raus.

    mfG
     
  8. Jascha

    Jascha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.05   #8
    dann heißt es wohl noch etwas warten und sparen, aber dann sollten mir ja alle wege geöffnet seien mit der softwarelösung!

    Kann mir denn jemand erklären warum der NI-B4C günstiger ist als der Doepfer D3C ?

    Die sind doch beide voll in Ordnung, oder?

    MFG, Jascha
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 07.05.05   #9
    Hast du mal geschaut, was am Dopefer dran ist und wie das aussieht?
    Das wird Qualitativ sicher auch ne Nr. höher sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping