Klangneutrale Bassbox

von Dextra, 02.12.05.

  1. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 02.12.05   #1
    Tagchen!
    Seit langem kommt jetzt auch mal wieder ein Thread von mir. Und zwar such ich eine Lösung, bin mir aber ziemlich unentschlossen.
    Das Problem: Habe seit kurzem das SWR WorkingPro 400 an meiner Ampeg 2x10. Bei der letzten Probe habe ich festgestellt, dass da irgendwie zu wenig "Schmackes" rüberkommt bzw. das sich das Teil nur schlecht durchsetzt im Band-Sound, trotz schon geboosteter Tiefmitten. Der Master steht auf 12 Uhr, Gain auf 1 Uhr, weiter aufdrehen geht nicht, weil bei etwas "leidenschaftlicher" gespielten Passagen schon der Limiter anspringt und die Box sowieso schon am Limit gefahren wird (verträgt 250W und Amp liefert 250W an 8 Ohm).
    Jetzt brauche ich euren Rat. Bisher bin ich folgende Lösungsmöglichkeiten durchgegangen:
    1. Box kippen; hätte den Effekt, dass ich mich besser höre, aber besser durchsetzen wird sie sich dadurch auch nicht.
    2. 15" Box anschaffen; wenn überhaupt ist nur die H&B 15"er drinne wegen akutem Geldmangel. Aber bald ist ja Weihnachten *auf Geld hoff...*
    3. Ampeg verticken, 4x10 kaufen; für die Ampeg könnte ich ca. 300-350€ bekommen, weil die noch wie neu ist. Allerdings ist dann auch wieder nur ne "billige" Box möglich, ich weiß ja nicht ob das dem SWR gebührt...

    Bitte helft mir, ich weiß echt nicht was ich machen soll, aber so wie jetzt gehts nicht lange weiter, ausserdem habe ich wegen der voll ausgelasteten Box Angst um mein schönes Topteil...
     
  2. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 02.12.05   #2
    wenn schon hB dann gleich 4x10 würde ich etz sagen-...6x10..da ist schmackes dahinter...wenns hochwertiger sein soll wohl sparen, die ampeg verticken und workingpro 4x10...
     
  3. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 03.12.05   #3
    Ich würd die Ampeg verticken, da sie imho Null zum Amp passt!
    Der SWR liefert viel Höhen und Bässe, die Ampeg gibt am besten mitten wieder>>> Daraus ergibt sich ein schwächerer wirkungsgrad, wobei du imho eigentlich mit der Working Pro alleine auskommen solltest...eigentlich.. klar.. ein SWR Sound setzt sich in der Band nicht so durch wie so eine mittig mulmiges Ampeg knurren.. dafür ist er schöner:great:
     
  4. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 03.12.05   #4
    Genau. Deshalb: Verkauf den Amp, der passt nicht zur Box. ;)

    Gruß,

    Goodyear
     
  5. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 03.12.05   #5
    I second that.

    Gruesse, der andere Pablo
     
  6. Dextra

    Dextra Threadersteller MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 03.12.05   #6
    Ne, Amp verkaufen ist nicht drin. Das wäre ja nen pures Verlustgeschäft, der ist ja max. 3 Wochen alt. Ausserdem gefällt mir der Sound, wollte halt so nen Jason Newsted/John Myung Sound.

    -edit: Wie siehts mit Hartke Boxen aus? SWR für Arme? Ne neue SWR 4x10 ist beim besten Willen zu teuer.
     
  7. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 03.12.05   #7
    Hartke is gut!
    Dann aber am besten keine TP sondern VX oder XL!!:great:
    Das dürfte gut passen!
     
  8. Dextra

    Dextra Threadersteller MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 03.12.05   #8
    Mal schaun, in Kassel müssten die sogar zu bekommen sein...
    Hab mal ne Anfrage an HoS geschickt, mal schaun was die mir für nen Angebot machen. Erfahrungen?

    Btw: Eigtl. bin ich total bescheuert. Erst verkauf ich meinen Basskick Combo weil er mir zu schwer zu schleppen war und jetzt schau ich mich nach 4x10"ern um. :D
     
  9. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 06.12.05   #9
    Kauf Dir doch eine mit Neodym-Lautsprechern (Magneten) - blöd nur, dass die noch extra-teuer sind :( .

    Oder eben 2x10er-Boxen. Wenn Du hochwertige kaufst, können die erheblich mehr Druck machen als die kleinen Ampeg-2x10er (ich hatte selbst einige Jahre eine SVT210HE, die fand ich bei Biamping sehr gut, aber als einzelne Box auch zu schwach im Tiefmitten-/Bassbereich):

    2x10er z.B. Ampeg BXT-210 M, Gallien & Krueger 210RBH, Hughes & Kettner QS-210, Peavey Pro 210, SWR Goliath Jr. III.
    Oder 2x12er (dazu gibt es doch gerade auch einen relativ aktuellen Thread).
     
  10. Dextra

    Dextra Threadersteller MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 06.12.05   #10
    War gestern mal auf Streifzug durch fast alle Musikgeschäfte Kassels.
    Farm Sound: Hatten recht gute Auswahl da. Am besten gefallen hat mir dort ne Ashdown 4x10", war allerdings ne Comboversion (mit angeklemmten SWR Wokingman 4004, den Rest hab ich auch mit dem getestet). Die war schon nicht schlecht vom Klang und Druck her und noch in meinem Preisrahmen. Die hab ich dann mit ner Goliath Jr. (kA, ob II oder III) verglichen. Die Goliath hatte definitiv weniger "Schmackes" (mein Lieblingswort), allerdings schon besser geklungen. Aber was bringt der beste Klang wenn er sich nicht durchsetzt? Ausserdem hat sie mit 629€ den Preisrahmen mehr als deutlich gesprengt. Dann nochmal ne Ampeg SVT 410 HE drangeklemmt, um den direkten Vergleich zu hören. Klang ziemlich "muffig", als wenn nen Teppich über der Box liegt. Druck war auch nicht soo besonders. Die Ashdown lag also bisher vorn. Btw: Ziemlich freundlicher Laden, mir wurde sogar angeboten die Box im Austausch mit meinem Personalausweis mitzunehmen, um sie mit der Band zu testen.
    "Basscenter Friedrich Ebert Str." (heißt eigtl. anders :)): Habe schon über Ebay gesehen, dass es dort Hartke Boxen gibt. Mir wurde über nen HA2500 nen bischen was vorgeklimpert und der Sound der VX410 hat mir schon zugesagt. Recht druckvoll (mit EQ lässt sich da bestimmt was rausholen, der Testamp war flat eingestellt) und knurrig, setzt sich sicherlich gut durch in der Band.
    Dann hab ich noch ne Mail von HoS zurück bekommen. 1x12"+1x10"+1x6", 600W RMS an 4 Ohm, für 350€. Hört sich ziemlich exotisch an, würde mein Top aber vollauslasten, was schon ziemlich verführerisch ist. Werde vielleicht mal vorbeifahren, um das Gerät zu testen, bin aber schon etwas skeptisch.
     
  11. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 06.12.05   #11
    Die Ashdown ist wie ich finde auch ne wahnsinns Box für diesen Preis.
    Als ich die mal mitm Peavey Top angespielt hab hab ich mich sofort dafür entschieden mir die Box soweit der Sound mit dem Top ,was ich mir kaufen will wenn ichs geld hab, harmoniert zu kaufen.
    Hat HoS eigentlich ne Homepage. Ich finde bei Google nichts.
     
  12. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 06.12.05   #12
    http://www.houseofspeakers.de/
     
  13. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 08.12.05   #13
    es gibt keine klangneutralen Bassboxen! Jede Box hat ihren individuellen Sound, und leider sind die teuren Boxen diejenigen mit den guten Lautsprechern, und die sind schon mal überhaupt nicht klangneutral ;) am besten: Du sparst...
     
Die Seite wird geladen...

mapping