Klangvergleich der Digitalpianos

von Hooubie, 17.04.04.

  1. Hooubie

    Hooubie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.04   #1
    Hallölle

    Hat vielleicht jemand von euch ein Digital-Piano aus der Privia Servie von Casio oder P Servie von Yamaha daheim und kann einfach mal ein Sample aufnehmen und irgendwo uploaden oder so?!

    Mich würde mal der direkte Vergleich interessieren.

    Ich plane den Umstieg von meinem Technics KN920 auf ein Digitales Piano. Irgendwie bin ich mir aber nicht sicher, ob der Qualitätszuwachs den ich dadurch erreiche im Verhältniss zu den Ausgaben stehen. Hat sich in den letzten Jahren viel getan in dem Bereich "Piano-emulation" oder ist es nachwievor schwierig ein autentisches Ergebnis zu erzielen?

    Weil soooo schlecht ist ja mein gutes altes KN920 ja nun auch nicht... oder doch? :rolleyes:


    kann mir wer die Entscheidung erleichtern? :D



    danke
    André
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 17.04.04   #2
  3. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 18.04.04   #3
    auf die untere hälfte antwortet der erste pianovergleich-thread (noch) nicht.
    zwischen dem kn und einem digitalpiano ist ja auch noch ein unterschied bei der tastatur. wenn du klavierunterricht hast, dann ist es besser auf einem digital-piano zu üben als auf einem normalen keyboard.
    im bereich der simulation hat sich in den letzten jahren durchaus was getan, dadurch, das seicher immer billiger wird, sind die samples deutlich größer und mehr, was natürlich die klangqualität und autentizität deutlich erhöht. trotzdem ist es schwierig, ein klavier oder flügel wirklich nachzubilden, denn um jeden erdenklichen fall in einem sample unterzubringen braucht immernoch zuviel platz oder man müsste aufwändige berechnungen machen.(obertöne, jeder ton klingt bei jeder anderen anschlagstärke anders und wird ncht nur lauter, und nicht zu vergessen ist, das bei einem richtigen klavier jeder ton jedesmal anders klingt, das kann zwar kein normaler mensch hören, aber man kann es messen)
    solange du nicht mehr tasten, oder einen besseren klang brauchst oder klavier lernst, kannst du bei deinem kn bleiben und bist damit auch relativ gut bedient.
    und sonst würde ich dir eher zu nem p??? von yamaha raten, die haben eine deutlich bessre tastatur als die casio-geräte.

    gruß
    DEGGER
     
  4. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 18.04.04   #4
    DAS wärs: ein Key mit virtueller Luftfeuchtigkeits-, Temperatur-, Materialalterungs- und Luftdruck-Simulation :)

    Gruß Martin
     
  5. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 18.04.04   #5
    na gut, ich gebs ja zu, das mit jedes mal anders muss nun nicht unbedingt sein, aber gerade die obertöne tragen v.a. bei gedrücktem sustain pedal schon erheblich zum sound bei

    gruß
    DEGGER
     
  6. Gatschli

    Gatschli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 18.04.04   #6
    Was haltest du von Rd Modellen? (ist die Tastatur vom 700 besser als 500 und 600?
    lg. ulf
     
  7. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.04   #7

    Hi und Danke für deinen Beitrag.
    Das mit den Tasten ist schon klar. Das KN war mein erstes Keyboard. Damals hatte ich auch noch "Keyboard"-Unterricht, habe aber mitlerweile die Lust daran verloren... Das dudeln mit der Begleitautomatik ist irgendwie nicht so mein Ding.


    Wie steht es mit der Hammermechanik vom Korg SP200? hat da irgendwer Erfahrung?
     
  8. Hooubie

    Hooubie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.03
    Zuletzt hier:
    12.03.06
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.04   #8
    Ich glaube letztlich sollte ich vielleicht einfach selbst mal einen Tagesausflug nach Frankfurt oder Aschaffenburg machen und selbstpersönlich ein bisschen "Klongen".

    Geht das beim Musik-Schmidt in Frankfurt, ohne dass ein Fachverkäufer mit einem MG im Anschlag über meine Schulter gafft?

    FRANKFURTER wo seid ihr?
     
  9. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 19.04.04   #9
    Klar, sowas sagt mehr als 1000 Postings. Ich persönlich stehe ja mehr auf "Plongen", aber wenn du unbedingt meinst....;)

    Gruß Martin
     
  10. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 19.04.04   #10
    500 und 600 kenne ich leider nicht, das 700er hat mir persönlich nicht so zugesagt von der Tastatur her(bitte nicht schlagen, liebe Roland-Fetischisten, ich sage nicht, dass sie schlecht ist!!!)
    Am besten ausprobieren, dann weisst du, ob sie DIR gefällt oder nicht
     
  11. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 20.04.04   #11
    Sagen wir mal so: für Leute, die nicht unbedingt die allerbeste Spieltechnik haben - zum Beispiel ich ;) - ist die Qualität der 700er-Tastatur immer noch viel zu gut. Wenn nun jemand a) eine Ausbildung auf b) einem sehr guten (akustischen) Instrument absolviert hat, kanns natürlich wieder anders aussehen. DAS kann ich leider nicht beurteilen ;)

    Ich glaube, ich sollte einen "Grotten-Technik-und-Spaß-dabei-Thread" aufmachen.....

    Gruß Martin
     
  12. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 20.04.04   #12
    Bei so einem Thread wäre ich dabei!


    Zum Thema: Es gibt ja heute genug Möglichkeiten um die EIgenarten eines akustischen Instruments zu emulieren, Physical Modelling ist das Sprichwort :)
    Für die Emulation eines akustischen Klavier ist aber eine Menge Rechenleistung nötig!
     
  13. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 21.04.04   #13
    OK, gibts ab sofort im "Spieltechnik"-Subforum. Bin mal gespannt, was du so alles NICHT kannst....;)

    Gruß Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping