Klassiker

von maks26, 22.03.05.

  1. maks26

    maks26 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 22.03.05   #1
    Hab so verschiedene Threads durchgestöbert, bin dann irgendwie auf einen gestoßen wo jemand von euch postete dass er dave brubecks take five für bass übte (oder irgendwie so). Da dachte ich mir what the hell is dave brubecks take five, und habs mir runtergeladen... und... da merk ich, das kenn ich doch.
    Jetz wollt ich fragen ob ihr nicht noch ein paar Klassiker, also bemerkenswerte Melodien die jeder kennt posten könntet, eben welche, wo keiner weiß wie die heißt und so, aber wenn man sie hört kennt sie jeder.
    Wär toll, thx
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 22.03.05   #2
    spontan fällt mir da nur "the girl from ipanema" ein :rolleyes:
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.03.05   #3
    Die titelmelodie von Jeopardy :D Kennt jeder aber keiner weiss von was es eigentlich is ^^
     
  4. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 22.03.05   #4
    wuerde ich eher im jazzforum nachfragen,
    DER standard ist autumn leaves, darfste aber auf keiner jazzsession spielen, sonst haste n messer im ruecken :), das ist schlimmer, als come as you are in nem gitarrenladen,
    dann faellt mir noch cantaloupe island von herbie hancock ein, sowie water melon man und chameleon,
    blue bossa (gibts auch tausende versionen),
    my funny valentine,
    so what, all blues und four von miles davis,
    ach, die liste koennte noch ewig lang sein, gibt soviel im jazzbereich, dass (unbewusst) von vielen gekannt wird, gibt keine musikrichtung, aus der man mehr geklaut hat,

    lw.
     
  5. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 22.03.05   #5
    Jive Samba von Adderley
     
  6. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 22.03.05   #6
    @littlewing: blue bossa und watermelon man sind aber auch zwei absolute dont's...
    @topic: In einer der letzten G&B hat M. Sagmeister so eine Standardaufstellung gemacht, sortiert nach Schwierigkeitsgrad. Das ist zwar immer extrem subjektiv, aber dürfte für den Anfang helfen. Auf jeden Fall gehört dazu: Mercy, Mercy,Mercy von Zawinul.
     
  7. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 22.03.05   #7
    Ist das hier verschoben worden oder weshalb ist das im OT?
     
  8. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 22.03.05   #8
    hehe, eigentlich schon, aber dann doch nicht doch ganz so krass, trotzdem geiles zeug, aber ich kann jazzsessions nicht ab :),

    lw.
     
  9. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 22.03.05   #9
    Das spielt man nicht!
     
  10. catrat

    catrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 22.03.05   #10
    halle des bergkönigs
     
  11. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 22.03.05   #11
    Natürlich, alle beliebten Standards sind "donts". :rolleyes: Also mal ehrlich, Blue Bossa wird hier auf Sessions oft gespielt, Watermelon Man eigentlich auch, ist auch einer meiner Lieblingsstandards (fast Blues, groovt wie Sau ...). Ich weiß ja nicht, wo ihr so spielt ...

    Gruß,
    Jay
     
  12. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 22.03.05   #12
    darfst die aussagen nicht so ernst nehmen, genauso interessiert es mich n scheiss, wenn jemand nirvanas come as you are im gitarrenladen spielt, als musiker solltest du doch ueber die aussagen etwas laecheln koennen, so quasi als kleine 'insider' :),
    wie gesagt, ich mag eigentlich keine 'richtigen' jazzsessions, bin meist auf bluessessions oder was ich noch viel eher mag: offene sessions, wo alles zusammenfliesst und keiner etwas vorschreibt, wo jemand mit nem funkbass anfaengt, ne rockige gitarre ein knalliges riff dazu gibt und ein bluesiger drummer dem jazzigen saxophonisten feuer macht, das ist geil :), allerdings sind viele musiker leider nur auf ihr zeugs festgefahren, aber was solls, hauptsache 's groovt :),

    gruesse,
    lw.
     
  13. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 22.03.05   #13
    So gesehen ja. Mir fehlen da wahrscheinlich die schlechten Erfahrungen (klopf klopf klopf). Alle Sessions hier sind (mehr oder weniger) offen, also Jazzstandards werden schon gespielt, aber gerne auch z.B. mal als Funk. :great:
     
  14. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 23.03.05   #14
    Deshalb beschäftige ich mich mit Jazz nur für mich selbst...
    Diese elitäre Sch****e bei den ganzen Sessionmuckern...
    "Sowas spielt man nicht, zu einfach!"
    Soll ich k***en???
    Bei Musik geht es um Spaß, wenn das Publikum drauf steht (Publikum steht immer auf bekannte Songs) und es Spaß macht...

    Diese Duddelmucker, immer so schwierig wie möglich, alles unter 16 Tönen in einem Takt ist Käse...finde ich furchtbar!
    Von "Weniger ist mehr!" haben die noch nie was gehört, jeder will immer der tollste sein, ob das Feeling, die Atmosphäre darunter leidet ist denen egal...
    Kennt ihr das???
    Ich hasse sowas abgrundtief!!!
     
  15. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 23.03.05   #15
    hrhrhr, koennte 1:1 ich geschrieben haben, aber ich wollt mich zurueck halten :D,

    lw.
     
  16. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 23.03.05   #16
    Aber das ist trotzdem kein Grund "Girl from Ipanema" zu spielen!!! ;) :D