Klassische Sonatensätze mit Schlagwerk?

von Ingramosch, 12.05.08.

  1. Ingramosch

    Ingramosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.09
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Schwerte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 12.05.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich muss in diesem Semester mein Vordiplom schreiben, unter anderem ist da auch Tonsatz und Analyse dran, wo wir in diesem Semester Klassische Sonatensätze durchnehmen. Für die Prüfung müssen wir uns nun also einen Stück in Sonatensatzform aussuchen (sei es jetzt Sinfonie, Klaviersonate oder was auch immer) und analysieren. Nach Möglichkeit wäre es natürlich toll, wenn unser Hauptinstrument eine wichtige Rolle dabei spielen würde (In meinem Fall Schlagwerk - was in der Klassik wohl meist Pauken bedeuten dürfte ^^).

    Daher wollte ich mal fragen, ob hier jemand irgendwelche Werke weiß, auf die oben genanntes zutrifft ^^
     
  2. Effjott

    Effjott Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    25.06.15
    Beiträge:
    3.479
    Ort:
    Emsiges Land
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    17.433
    Erstellt: 12.05.08   #2
  3. Ingramosch

    Ingramosch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.09
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Schwerte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 13.05.08   #3
    Ist zwar ein Superstück, aber ein bisschen zu modern ;)

    Sollte wie gesagt in die Klassik fallen (ansonsten hätt ich bestimmt auch an Romantischen Stücken genug gefunden ^^)
     
  4. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 13.05.08   #4
    In Beethovens 9. findest du eine "türkische musik" mit großer trommel, cinellen und triangel, sonst wird es wohl bei pauken bleiben müssen.
    Es gab auch klaviere mit einem zug für "türkische musik", Mozarts "Alla turca" ließ sich gut darauf spielen, ist auch vom satz her dafür angelegt.
     
  5. Ingramosch

    Ingramosch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.09
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Schwerte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 15.05.08   #5
    An was Beethovensches dacht ich auch schon, aber gäb's da noch was "kompakteres" ? Will ungern in ner 20-Minuten-Prüfung über 900 Takte analysieren ;)
     
  6. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 15.05.08   #6
    Dann nimm doch nur die variation mit der türkischen musik im finale und vielleicht das folgende fugato dazu. Wenn es unbedingt formal ein sonatenhauptsatz sein soll, kannst du als experte darauf hinweisen, dass Beethoven gern die formen vermischt, er schreibt z.b. sonatenrondos, und auch diese variationen haben "sonatenhafte züge".
     
  7. Ingramosch

    Ingramosch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.09
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Schwerte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.05.08   #7
    Hab mich jetzt für den 4. Satz der 1. von ihm entschieden ^^

    Wenn hätte ich eben den ganzen Satz aus der Neunten machen müssen, Teilanalysen sind nicht drin ;)
     
Die Seite wird geladen...