Klavier lernen?

von LW97, 08.01.17.

Sponsored by
Casio
  1. LW97

    LW97 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.14
    Zuletzt hier:
    29.01.18
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.17   #1
    Wie kann man am schnellsten die Grundlagen lernen?
     
  2. McCoy

    McCoy HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    8.880
    Ort:
    Süd-West
    Zustimmungen:
    5.075
    Kekse:
    74.326
    Erstellt: 08.01.17   #2
    Durch Üben!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. oskopik

    oskopik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.08
    Zuletzt hier:
    1.09.18
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    878
    Erstellt: 08.01.17   #3
    Mit einem guten Lehrer, viel Motivation und Fleiss
     
  4. Exordium

    Exordium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.12
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    RNK
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    4.823
    Erstellt: 08.01.17   #4
    Die Grundlagen (Taste drücken) konnte ich nach wenigen Sekunden...
     
  5. Musicanne

    Musicanne Moderatorin [Blasinstrumente] Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    191
    Kekse:
    3.690
    Erstellt: 08.01.17   #5
    @LW97

    Schau mal auf der Seite von Franz Titscher, da findest du reichlich Tipps: http://www.klavierspiel.com und bei YT findest du reichlich Videos unter seinen Kanal: https://m.youtube.com/user/Klavierlehrer

    In Sachen Musiktraining schau mal bei Klaus Kauker: https://m.youtube.com/#/c/musiktraining

    Eine weitere gute Seite in Sachen Grundlagen: http://www.lehrklaenge.de

    Üben muss du allerdings selber, leider dauert es halt alles seine Zeit. Es liegt bei dir, wie schnell du weiter kommst ;)

    Viel Spaß
    Musicanne
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. bebob99

    bebob99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.11
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    5.451
    Erstellt: 08.01.17   #6
    Auch wenn das jetzt klugscheißerisch klingt: Wer "schnell" lernen will, sollte nicht Klavier wählen. Es ist auch der Begriff "Grundlagen" nicht wirklich klar abgegrenzt. Wie ist denn Deine bisherige Erfahrung in Sachen Musik machen? Beschränkt sich das auf "ich kann YouTube spielen", oder hattest Du mal Kontakt zu Blockflöte, Gitarre, Gesangsbuch? Dann hast Du eventuell schn ein paar Basics, auf die man aufbauen kann.

    Die Klavier Basics hast Du in einer Minute gelernt:
    • Jede Taste produziert einen bestimmten Ton
    • Je höher die Geschwindigkeit beim Niederdrücken am unteren Anschlag ist, desto lauter wird der Ton.
    • Weiße Tasten, die durch eine schwarze Taste getrennt sind, liegen einen Ganzton auseinander
    • Weiße Tasten die NICHT durch eine schwarze Taste getrennt sind, liegen einen Halbton auseinander
    • Die schwarzen Tasten ergänzen dir bisher fehlenden Halbtöne.
    Jetzt musst Du "nur noch" alle Deine Finger in der richtigen Reihenfolge auf die richtigen Tasten bekommen und dann zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Stärke drücken. Das war's eigentlich schon.

    Ja, und unten am Klavier sind Pedale. Die beeinflussen, wie lange ein Ton (oder mehrere) nach klingt.

    Das "nur noch" wird Dich aber auf Jahre beschäftigen, denn feinmotorische Präzisions Koordination lernt man nicht "schnell". Dazu kommt, dass Du entweder viel und gut auswendig lernen musst, was alles der Reihe nach passiert, oder entsprechend gut Noten lesen. Das sind technisch gesehen neben Quests, ohne die das Ziel aber erfahrungsgemäß nicht mir der vollen Punkteanzahl erreicht werden kann.

    Ein erfahrener Lehrer kann Dir aber zeigen, wie man bestimmte Tonfolgen so spielen kann dass sich das mit Fingern und Händen auch ausgeht. Da es leider sehr viele Kombinationen gibt, die Finger auf die Tasten zu drücken, eignen sich manche besser und viele gar nicht gut. Und leider ist das in jeder Spielsituation unter Umständen anders, weshalb eine nicht auf Deine jeweils aktuellen Probleme abgestimmte Lernmethode (Video, Play-It-Easy, Synthesa, ..) nur begrenzt nützlich und in Summe meist deutlich zeitaufwändiger ist als mit einem Lehrer. Auch wenn die Anbieter das genau anders herum erklären.

    Also ist demnach die wirklich schnellste Methode, um sich die Grundlagen anzueignen ein körperlich anwesender Lehrer.
     
  7. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    2.768
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    478
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 08.01.17   #7
    Die Frage nach dem Ziel ist offen. Willst Du "Alle meine Entchen" vortragen, sehe ich gute Chancen für eine baldige Umsetzung. Bis zur "Wandererfantasie" wird es etwas länger dauern. Ich vermute, den meisten hier im Forum geht es weniger darum, einen gewissen Stand zu erreichen, sondern ihnen macht das Spielen an sich Spaß. Wenn man dahin kommt, hat man solche Fragen nicht mehr.
     
Die Seite wird geladen...

mapping