Klaviertaste defekt???

von ZaraOleander, 18.10.05.

  1. ZaraOleander

    ZaraOleander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #1
    Hi,
    hab da mal ne ganz wichtige Frage. Hab mir vor ein paar Tagen ein neues Piano gekauft bzw. gemietet und hab gestern bemerkt, dass eine Taste beim Anschlagen ein Geräusch macht. So ne Art Knacksen. Schwer zu beschreiben. Der Ton kommt dann schon normal usw., aber ist eben von diesem anderen Geräusch begleitet. Einzig, wenn man die Taste ganz sanft und langsam nach unten drückt hört man es eventuell nicht.
    Kann mir irgendwer sagen, was das sein kann? Muss man da eventuell irgendwas nachregulieren oder ist das ein Fehler in der Konstruktion?? Stell eventuell blöde Fragen, aber ich kenn mich leider noch nicht so gut aus. Und es ist sehr wichtig für mich, da mir solche "Kleinigkeiten" keine Ruhe lassen und ich beim Spielen bzw. auch so ständig daran denken muss!
     
  2. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 18.10.05   #2
    Wenn es neu ist müsste Garantie drauf sein, gleich melden und den Fehler beheben lassen!!!
     
  3. JoKa

    JoKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    31.03.14
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #3
    Hallo!
    Erstmal keine Panik! Da es ein neues Klavier ist, ist Das Problem zu 99,9% nix Schlimmes!

    Man muß allerdings vor Ort sehen, woher das Geräusch genau kommt. Evtl ist der
    Bändchendraht, zu weit nach rechts gebogen, sodaß es an den Nachbar-Fänger klackert.
    Oder schlimmstenfalls ist der Hammerkopf etwas locker. Ist aber von einem Klavierbauer auch schnell wieder angeleimt.
    Es kann sehr viele Ursachen haben....

    Lass einfachmal einen Fachmann von der Firma kommen, wo du es her hast.
    Für ihn dürfte es eine Kleinigkeit sein.

    Was für ein Klavier ist das denn? Und wie groß?

    Gruß
    Jochen
     
  4. ZaraOleander

    ZaraOleander Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.05   #4
    Vielen Dank für eure Antworten!!
    Wie gesagt, ich steiger mich oft unnötig in Kleinigkeiten rein.
    Hab dann auch dort angerufen und Bescheid gegeben. Da ich das Klavier jetzt mal für ein halbes Jahr gemietet habe und quasi dann erst entscheide, ob ich es kaufen möchte, gehörts ja schließlich noch gar nicht mir.
    Er hat gemeint, dass ich abwarten soll, ob es sich von alleine einstellt. Wenn nicht, dann schickt er nen Klavierstimmer vorbei.
    Seh das jetzt eh nicht mehr so eng. Wie gesagt, das war der erste Schrecken.
    Also, das Pianino ist von einer österreichischen Klavierfabrik. Höhe 124 cm, Breite 146 cm, Tiefe 62,5 cm.
    Hab eh Ewigkeiten überlegt, ob ich ein gebrauchtes oder neues usw. kaufen soll, da ich mich ja auf dem Gebiet so gut wie nicht auskenne. Hab ja erst seit einem Monat Unterricht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping