kleine (aber trotzdem feine) "Sofa"-Steelstring-Gitarre gesucht, Budget max. 1000 €

von zivilars, 09.06.16.

  1. zivilars

    zivilars Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.14
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich suche eine kleine "Sofa-Gitarre" – eine, die man sich mal schnell schnappt, um auf dem Sofa vor dem Fernseher ein bißchen zu spielen. Im Gegensatz zu den meisten anderen würde ich mich freuen, wenn diese Gitarre NICHT besonders laut klingt (Nachbarn), sondern beim Fingerpicking (Haupteinsatz) trotzdem noch schön dezent von der Lautstärke bleibt. Möglichst aber ohne Einschränkungen im Klang an sich, versteht sich.

    Ich hab die Little Martin LX2 ausprobiert – die gefiel mir vom Klang (irgendwie "muffig-dumpf") nicht so wirklich, und war mir auch schon eigentlich einen Tick zu laut. Lohnt es sich für mich, die Baby Taylor BT2 oder GS Mini auszuprobieren? Oder hat jemand eine ganz andere Empfehlung? Macht es gerne erst mal unabhängig vom Preis – ich suche wie gesagt einfach eine schön kleine, leichte Gitarre, die trotzdem kein "Spielzeug" ist, und die man sich aufgrund ihrer geringen Größe auf dem Sofa spontan einfach schnappt zum Üben.

    Danke im voraus für jeden Tipp!
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.558
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.275
    Kekse:
    218.123
    Erstellt: 09.06.16   #2
  3. zivilars

    zivilars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.14
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.16   #3
    Hi Peter,

    herzlichen Dank für deine Antwort und den Link zu deinem ausführlichen Review – die schaut in der Tat nicht schlecht aus. Werde mal weiter recherchieren nach Parlor, was die noch so im Angebot haben. Danke für den Tipp!
     
  4. bastian a.

    bastian a. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.15
    Zuletzt hier:
    17.02.18
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Württemberg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.16   #4
    Von ganz günstig bis sehr teuer, von noch erträglich bis exzellent findet sich im Bereich Parlor/0/00 einiges ...
    Eine Budgetvorstellung würde es erleichtern konkrete Vorschläge zu machen.
     
  5. zivilars

    zivilars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.14
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.16   #5
    Hallo Bastian,

    in Sachen Budget bis hoch zu 1000 Euro (wenn es denn den Preis rechtfertigt) wäre alles drin. Wie gesagt: Preis ist erst mal zweitrangig nach schön klein/leicht und trotzdem toller Sound (auch leise gespielt).

    Komme von (Tenor-)Ukulelen, gerade weil ich an denen mag, dass die so "unaufdringlich" sind. Suche quasi ein Pendant als Gitarre. Schon klar, dass es da wohl etwas größer sein sollte/muss (sofern man sich nicht gerade eine Gitalele auf EADBE runtetstimmt), aber mal als Orientierung, worum es mir geht.

    Hatte die Baby Taylor BT2 mal in der Hand, die wäre von den Abmessungen/dem Gewicht absolut perfekt.

    Danke für die Mühe!
     
  6. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    585
    Kekse:
    5.599
    Erstellt: 09.06.16   #6
    Manchmal kann man mit etwas Glück eine alte kleine Levin (Modell 17, Rio, 34, ...) bekommen. Auf jeden Fall in Schweden. Wunderbar als Ragtime-Gitarre. Sonst, wenn es vor allem um leise geht, evtl. eine shallow-body Ovation? Eine Fylde Ariel wirst Du leider kaum für den Betrag bekommen, als Blues-/Ragtimegitarre hat mir noch die Vintage Paul Brett sehr gut gefallen (ca. 500€).
     
  7. zivilars

    zivilars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.14
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.16   #7
    Hi rw, vielen Dank für die Tipps. Ich recherchiere mal direkt im Netz nach deinen Vorschlägen – vielleicht ist eine davon das Richtige für mich. Danke!
     
  8. JoMartin

    JoMartin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.11
    Zuletzt hier:
    11.06.18
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    198
    Erstellt: 12.06.16   #8
    Die neue Framus "Legacy"Serie würde ich mir mal anschauen.Da gibt es Parlor-Gitarren mit Fichten,-oder Mahagoni (!)Decke welche in der letzten Zeit sehr gelobt werden.Ich habe aber (leider)noch keine in der Hand gehabt.
     
  9. zivilars

    zivilars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.14
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.16   #9
    Hi JoMartin, Danke für den Tipp - wird angeschaut!
     
  10. Classic-Fan

    Classic-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    2.05.18
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    106
    Kekse:
    3.994
    Erstellt: 12.06.16   #10
    Du hast nach der Tylor GS Mini gefragt: Ja, die wäre als Fingerpicking-Sofa-Gitarre geeignet. Besser als die Baby-Taylor, die klingt da eher etwas nach Spielzeug, die GS Mini ist eine "richtige" Gitarre. Mit Plektrum hart angeschlagen kann sie auch laut (sagt meine Frau zwei Zimmer weiter :D), Fingerpicking geht aber sehr gut auf Zimmerlautstärke.

    Aber: Ich würde dafür definitiv eine GS Mini mit Fichtendecke empfehlen! Die Mahagonieversion hatte ich auch hier, tolle Gitarre für Plektrumspieler aber definitiv nix fürs Fingerpicking. Wahrscheinlich ist die Decke dafür einfach nicht sensibel genug. Ich hatte übrigens drei verschiedene Mahagonie-GS hier, die waren alle so. Die Fichten-GS (hab zwei getestet) sprechen da deutlich besser an, haben eine deutlich bessere Dynamik.

    Hab meine jetzt ca. ein halbes Jahr, spiele sie quasi täglich und bin immer noch schwer begeistert.

    Also mein Tipp: Ruhig mal die GS-Mini (Fichte) ausprobieren!
     
  11. zivilars

    zivilars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.14
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.16   #11
    Danke für die Antwort. Die Taylor GS Mini ist vom Korpus schon etwas größer als die Baby Taylor, oder? Ist aber auf jeden Fall auch in meiner engeren Auswahl. Sehr interessant auch dein Hinweis wegen des Holzes, das hatte ich nicht auf dem Schirm. Es gibt von der Taylor GS Mini ja auch eine Koa-Version, die würde mich als alten (Ukulelen-)Koa-Fan auch reizen. Wenn ich dich höre, sollte man die dann aber wohl auf jeden Fall vorher anspielen, ob das Holz auch zum eigenen Spiel passt ... Danke!

    Hat hier jemand irgendeinen Tip für einen Versand, der einem - auf freundliche Bitte - die Gitarre vor dem Versand noch mal richtig gut einstellt?
     
  12. Ellijah

    Ellijah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.16
    Zuletzt hier:
    13.09.17
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.07.16   #12
    Hallo, bist du fündig geworden?
    Würde mich auch mal interessieren, welcher Versandladen eine Gitarre vorher einstellt.
    Bei MP wurde gesagt,die meisten werden im Werk schon eingestellt.
    Könntest du deine Erfahrungen diesbezüglich dann mal hier berichten?
    Liebe Grüße, Ellijah
     
  13. zivilars

    zivilars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.14
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.16   #13
    Ehrlich gesagt nicht – ich hatte mal bei all den Onlinehändler,n die die Taylor GS verkaufen, geschaut, ob irgendjemand explizit auf seiner Homepage den Einstellungsservice erwähnt, war aber leider keiner dabei. Auf Nachfrage, ob sie die Gitarre vorher gut einstellen, würde man da sicher positives Feedback kriegen, das habe ich aber noch nicht gemacht. (Und bin da dann eher gesagt wohl auch eher etwas übermißtrauisch, ob das wirklich geschehen würde.)
     
  14. Ellijah

    Ellijah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.16
    Zuletzt hier:
    13.09.17
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.07.16   #14
    Ja,dein Misstrauen ist gut nachvollziehbar.
    Musikhaus in Mülheim/Ruhr und eines in Süddeutschland (nicht T) schreiben extra auf ihre HP ,dass die Gitarren vor Verkauf "gesichtet" werden.
    LG!
     
  15. zivilars

    zivilars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.14
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.16   #15
    Ich hatte auch immer in Erinnerung, dass "session.de" das Einstellen der Gitarren vor Versand irgendwo auf ihrer Homepage anpreist, hab es dann aber nicht mehr gefunden. Vielleicht am Ende doch die bessere Lösung, einfach zu bestellen, und dann für 20 Euro irgendwo zum lokalen Gitarrenbauer zu gehen ...
     
  16. Ellijah

    Ellijah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.16
    Zuletzt hier:
    13.09.17
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.07.16   #16
    Auch eine Möglichkeit, aber mit 20,- Euro komme ich hier im Kreis nicht rum.
    Gibt es hier im Forum einen thread,in dem Leute über Erfahrungen mit den Internet - Bestellungen berichten? Wie z.B. die Gitarren angekommen sind ,eingestellt o. nicht etc.?
     
  17. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    970
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    708
    Kekse:
    4.150
    Erstellt: 14.07.16   #17
    Hi,
    was ist draus geworden?
    Wenn bisher nix passiert ist möchte ich noch Eastman ins Rennen bringen. Da gibt's z.B. die E6OM, die leise enorm gut anspricht, dein Budget ausreitzt. Die 1000.- sind dann weg, aber die Gitarre hat`s in sich und ist jeden Cent wert!!!!
    Was mir auch sehr an ihr gefällt ist die Tatsache, dass sie auch bei der Lautstärke wirklich "vintage" ist-die meisten neueren OM sind zu laut abgestimmt und klingen auch deswegen oft mittig und plärrig. Diese "Krankheit" hat die Eastman nicht...

    Gruss,
    Bernie
     
  18. bastian a.

    bastian a. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.15
    Zuletzt hier:
    17.02.18
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Württemberg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.16   #18
    Meine kleine Sofagitarre (und nicht nur auf dem Sofa) ist die Gibson LG-2 - wenn man den bluesigen, warmen, holzigen, mittigen Sound mag eine ganz ausgezeichnete Gitarre!
    Neu ist sie deutlich über deinem Budget, meine hab ich aber gebraucht in super Zustand deutlich preiswerter und längst im genannten Budget bekommen. Umsehen nach einer Gebrauchten lohnt sich hier!

    Auch einen sehr guten Eindruck macht auf mich die Larrivee P-03 - leider hatte noch kein Händler in meiner Nähe die kleine Parlorgitarre da, sonst hätte ich sie längst ausprobiert. Vielleicht auch gut so :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping