Kleine Schalldämmung?

von SQuidy^^, 20.10.04.

  1. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #1
    Gibts ne möglichkeit den schall einwenig zu dämmen ohne grossen aufwand? Kann in ca. 1-3 monaten beim kolleg zuhause spielen und ja ich dachte das ich bis dahin sein schlagzeug doch irgendwo bei mir unterbringe. Aber will halt nichts investieren für schalldämmung. Gibts da was das gering was bringen würde damit ich einfach die paar monate doch bei mir zuhause spielen kann. Würde einfach mit den mitbewohnern wenn möglich ne zeit vereinbaren in der ich bissel üben kann
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 20.10.04   #2
    willst du das schlagzeug dämmen (kleiner aufwand aber schlechterer sound) oder das zimmer? (großer aufwand und besserer sound)

    wenn du das schlagzeug dämmen willst gibts ja extra dämmpfungs-matten aus schaumgummi oder ähnlichen materialien, die du auf die trommeln und becken legst. klingt natürlich nicht mehr richtig nach schlagzeug, üben kannst du aber trotzdem und stören tut es absolut keinen (kannst dann sogar in der nacht üben :cool: )

    wenn du den raum dämmen willst hängst du große Decken, Vorhänge, Laken, Teppiche mit ein paar zentimetern abstand zu den zimmerwänden (evnentuell auch ein paar cm. unter der zimmerdecke einen teppich aufhängen) auf. fenster und türen (bzw. türschlitze) mit kissen und matratzen abdichten, heizungskörper und rohre dick einpacken.
     
  3. SQuidy^^

    SQuidy^^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #3
    Dachte eignetlich ned daran das schlagzeug zu dämmen. Aber den Raum zu dämmen ist mir zu umständlich. Gibts es keine möglichkeit einfach das schlagzeug vom boden abzuheben. Weil ja der schall vorallem über boden und wände verteilt wird.

    Und wie ist das wenn ich das schlagzeug dämmen würde. Kann ich das schnell entdämmen? ^^ Weil dann könnte ich feste zeiten vereinbaren in denen ich ohne dämmung spielen kann und sonst trommle ich halt einfach bissel mit dämmung. Und was würde das preislich kosten?
     
  4. scarface

    scarface Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 20.10.04   #4
    ein gummipadset kostet um die 40€
    klar kannste das schnell "entdämmen"
    einfach alle pads von den toms und den becken nehmen und drauflos lärmen.
    so mach ich das auch. und meine nachbarn sind sehr dankbar.

    ciao
    till

    PS: aber erwarte nicht mehr als ein "plöck" von den guimmimatten, aber zum üben langts...
     
  5. SQuidy^^

    SQuidy^^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #5
    Hab gerade was von nem podest gelesen. Denkt ihr es würde reichen wenn ich mir sowas zusammenbauen würde? Oder habt ihr noch andere ideen und geheimtips? Es muss ned 100% gedämmt werden aber der lärmpegel sollte halt mit geringstem aufwand so weit wie möglich nach unten kommen ohne das der sound flöten geht. Das wär das beste :great: Weiss schon das dies warschinelich unmöglich ist aber trozdem gebt tips. Wär euch unglaublich dankbar
     
  6. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 21.10.04   #6
    Brauchbare Lärmdämmung ist teuer. Um keine Schalübertragung zu haben musst Du das Schlagzeug vom Rest so gut es geht entkoppeln. Und das ist mnit viel Arbeits- und Geldaufwand verbunden.

    Kauf Dir diese ätzenden Matten, das geht am einfachsten. Und reduziert die Geräuschekulisse um 70%

    Grüße

    Bob
     
  7. scarface

    scarface Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 21.10.04   #7
    aber stell dich drauf ein, dass dein zimmer erstmal eine woche nach neuen autoreifen stinkt!
    aber das vergeht...
     
  8. SQuidy^^

    SQuidy^^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.04   #8
    Kommt eh ned ins zimmer sondern in den keller. :great:
     
  9. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 23.10.04   #9
    Ich hab auch schon alles mögliche versucht, wobei die Bassdrum mit ihren tiefen Frequenzen natürlich die größte Arbeit macht. Ich würde Sperrholzwände(Höhe: ca. 1,50m) bauen und daran diese spitzen Eierkartons drannageln. Mit den Spitzen nach aussen. Dann das ganze um das Schlagzeug herum aufstellen. Die Spitzen der Eierkartons zeigen auf das Set. Durch die Eierkartons wird der Schall der dort auftrifft zerstreut. Und schon wirds leiser.
     
  10. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 23.10.04   #10
    das mag man meinen, physikalisch gesehen bringen eierkartons aber fast bis überhaupt keine akustische dämmung oder verbesserung.
     
  11. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 23.10.04   #11
    Haste schonmal probiert?
     
  12. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 23.10.04   #12
    Ja. Es bringt nichts. Es finden zwar Klangveränderungen statt, da die Schallwellen gebrochen werden, d.h. man kann damit den normalen Raumhall verkürzen. Aber zur Schalldämmung taugt das nicht.


    Grüße


    Bob
     
  13. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 23.10.04   #13
    Und wie ist es mit z.b. mit Stoff? Man könnte doch Stoff an eine Holzwand nageln.
     
  14. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 25.10.04   #14
    Auch das bringt nicht viel.

    Das Stichwort: Entkoppeln. Sehr wichtig ist das akustische Entkoppeln des Raums. Deswegen wird für eine gute Schalldämmung oft ein "Raum-im-Raum" gebaut. D.h Decke abhängen, Boden entkoppeln Wände freistellen.
    Um das wirklich gut zu machen brauchts einen entsprechendne Zeit- und Geldaufwand. ZUr Raumklangverbesserung kann man alels Moögliche relativ günstig machen. Schallisolierung ist wesentlich aufwendiger.

    Grüße

    Bob
     
  15. ?rnie3000

    ?rnie3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    18.04.06
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.04   #15
    100% ist glaube ich nicht mal in tonstudios der fall oder?
    Naja jedenfalls gibt es "fertig-Räume" die du dir eingeklappt zu schicken lassen kannst. Ich weiß aber nicht was sowas kosten tut
     
  16. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 25.10.04   #16
    Sollte aber, sonst hast Du im Abhörraum ja nicht den Klang vom Pult, sondern nen Mix aus Pult uns Aufnahmeraum.

    Generell brauchts aber so eine Abschirmung nicht. Alles was unter Zimmerlautstärke aus dem Raum kommt, sollte von anderen auch noch tolleriert werden können und geht dann auch oft in der allgemeinen Geräuschekulisse unter.


    Grüße

    Bob
     
  17. siqual

    siqual Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    5.01.06
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Dorsten-Wulfen-Barkenberg,NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.04   #17
    weiss ja nicht ob ihrs wissen wolltet, aber ich hab gerade meine schallisolierung feddich gekriegt, das alukachierteis auch schwerschaumdämmwolle, hat so 700-800 euro gekostet an material und scheisse viel arbeit wegen zuschneiden, der posest is aus ner doppellage unkaschiertem schwerschaumabsorber und ner holzplatte oben drauf ^^ das set isn tama rockstar custom , spiel 10 jahre und damit is wohl alles gesagt :p aja, bin übermorgen 16 :p
     
  18. siqual

    siqual Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    5.01.06
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Dorsten-Wulfen-Barkenberg,NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.04   #18
    aja
    die bilder :p
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  19. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 31.10.04   #19
    Sieht sehr schön aus.
    Würde da jetzt noch ein schönes Starclassic Performer drin stehen, wäre alles perfekt! :p

    Aber hats denn den gewünschten Effekt gebracht, mit der Schalisolierung?

    Und, die armen Modembenutze, kannst du die Bilder bitte kleiner machen!?!
     
  20. siqual

    siqual Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    5.01.06
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Dorsten-Wulfen-Barkenberg,NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.04   #20
    ja ,nä , geht ja auf die quali weil weniger pixel ^^
    beim nächsten ma denk ich dran , versprochen.
    also, wer denkt das eine "schallisolierung" extremviel von der lautstärke wegnimmt irrt, das kann man nur durch ne doppelte wand und dahinter n halber meter dämmwolle erreichen. was sich hierdurch geändert hat is das es keinen wiederhall mehr gibt, das nimmt auch die nervigen höhen bei der snare und den toms und so weg, klingt insgesammt einfach runder und klingt dadurch auch in nem "recht" kleinen raum gut, hab in dem zuge auch die lampen und os umgesetzt und mit dem alu is dat jetzt ma dnelich richtig hell :p scheisse is nur das holz als hintergrund weil musste da mit den spikes ersma löcher reinhaun aber so holzuntergrund sieht einfach so geil aus, musste sein :p, muss dazu sagen die decke is erst so zu ca 50% verdeckt, der rest wird auchnoch morgen oderso gemacht dann sollte das nochn bisschen krasser vom effekt her werden, hab dann aber immernoch eine wandseite mit kolz verkleidet damit es nicht total tot is , soll ja noch irgendwie nach was klingen. ich bash alle leger mit meinem rockstar custom, hier kak starclassic bonzos :pPPPP (Scherz^^) :>

    also kann so isolierung nur weiterempfehlen, wer die herstellerseite von dem isolierungszeug haben will, bidde melden, kann ich ma raussuchen wenns wen interessiert, is aber nich ganz für umsonst ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping