kleine (Schnapps-?)Idee: Topteil OHNE Global-EQ ergänzen durch EQ im Loop??

von derYosh, 19.04.06.

  1. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 19.04.06   #1
    Moinsen Community!

    Meine Idee ist Folgende. Ich bin mit meinem Setup wunschlos zufrieden, allerdings hat man als Gitarrist ja manchmal mit seinem Sound zu kämpfen, sofern sich "besondere" Situationen ergeben (andere Boxen beim Auftritt, neuer Raum, anderes dieses, neues welches ...)!

    Um diesen soundverändernden Faktoren entgegenzuwirken, dachte ich mir einen Equalizer in die Effektschleife meines Tops zu hängen.
    Dieser würde in "gewöhnlichen" Spielsituationen natürlich unangetastet bleiben, weil in diesen Momenten ganz einfach NUR das Top die Musik macht, aber sofern diverse Faktoren dazukommen, die meine Sounds im Extremfall zum Schlechten verändern, wird das Ganze dann aktiviert und der Situation entsprechend angepasst, damit ich wieder stolz auf meine Kiste sein kann.

    Wäre die "EQ-im-Loop als Global-EQ"-Lösung praxisgerecht einzusetzen, oder wären die klanglichen Veränderungen schon zu krass?

    1.) Was ist von der Idee zu halten??
    2.) Sollte die Loop in solchen Momenten seriell oder parallel geschaltet sein??
    3.) Parametrischen oder grafischen Equalizer??
    4.) Wieviele Bänder wären zu empfehlen??
    5.) EQ-technisch vllt. sogar was aus dem PA-Bereich??

    gruß
    -yosh

    PS: steht zwar schon im Amp-Forum, aber letztendlich ist es meiner Meinung nach im Effekt-Forum, doch etwas besser aufgehoben!!
     
  2. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 19.04.06   #2
    1.) Im Prinzip keine Schlechte Ideen, denn manchmal wird leider auch der Letzte Schrott an Boxen bei Gig's gestellt.

    2.) Seriell

    3.) Ich würde zu Parametrisch tendieren, z.B. der PEQ2200 von Behringer, der früher im Forum nen ziemlichen Hype erlebt hat, und anscheinend auch recht gut & beliebt war. War damals auch sehr günstig zu haben. Ging früher für 30-40 raus (neu!) aber leider bilden sich so manche (mit Verlaub) Idioten ein, den für 60 Euro und mehr anbieten zu müssen Ò.ó ;)

    4.) & 5.) siehe 3.)
     
  3. jesusdererl?ser

    jesusdererl?ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    24
    Erstellt: 19.04.06   #3
    1.Du musst berücksichtigen;das ein Eq NACH dem Preamp ganz anders klingt als VOR dem Preamp.
    2.Ich denke mal seriell
    3.Das musst du selbst wissen. Der grafisch Eq hat vorbestimmte Bänder, dafür aber(imPA Bereich) 15 oder 31 Bänder. Beim parametrischen Eq kann die Frequenz eines Bandes bestimmt werden.
    4.Ca. 8 Bänder sollten reichen schau dir mal den Boss Eq-7 an.
    http://www.musik-service.de/Boss-GE-7-prx347de.aspx

    5.Ja eventuell. Die haben dann aber meist 15 oder 31 Bänder.
    Zum Beispiel der Behringer PA Eq soll ganz gut sein
     
  4. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 19.04.06   #4
    sehr gute idee. denn ganau dazu ist der eq eigentlich gedacht.

    ich würde auch ein grafischen eq empfehlen. damit ists dann schneller an die situation angepasst.

    mit parametrischen musst du schon wieder genau wissen was du willst.. nicht so geschickt um schnell an eine bestimmte situation anzupassen.

    ein 10 band von mxr sollte völlig reichen. und im fx-loop is auch die richtige position.
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
  6. derYosh

    derYosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 19.04.06   #6
    okay!!
    dann werde ich mir diesen EQ-Trick mal schnell angewöhnen. Habe ja sowieso noch einen alten Arion 7-Band-EQ hier herumfliegen, der seinen Zweck wohl mehr als gut erledigen sollte.
    gruß
    -yosh
     
Die Seite wird geladen...

mapping