kleiner Flamenco-Thread

von Omni, 18.05.05.

  1. Omni

    Omni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    6.04.11
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 18.05.05   #1
    Ich bin ein kleiner Fan von spanischer Gitarre und habe mir deshalb gestern bei amazon das Buch Die Flamenco-Gitarre von Steinmann gekauft und habe heute angefangen zu üben. Ich muss schon sagen, ich als E-Gitarren-Plektrum Gitarrist habe ziemlich probs mit der rechten Hand :D
    wie macht ihr das? Ich stüze nämlich beim normalen E-git spielen immer die Hand mit den restlichen Fingern ab und jetzt brauche ich die zum anschlagen. Meine rechte Hand schwebt quasi frei in der Luft :screwy::screwy:

    naja also ich möchte, dass dieser Thead ein kleiner Flamenco-Thread für Anfänger wird mit Tips (speziell auf das Buch bezogen) usw.. Ich hoffe mal hier kennen einige das Buch und können mir Tips geben mit welchen Estilos sie begonnen haben und welche Übungen sie cool fanden etc..

    danke
     
  2. Haloman

    Haloman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 18.05.05   #2
    Ich bin auch heimlicher Fan davon.. ^^
    Vielleicht hol' ich mir auch mal so ein Buch.. aber zuerst kommen die anderen Sachen bei mir... Scales, Pentatonik..etc.

    Gibt es vielleicht einige... Flamenco Songs bzw. Spanische Gitarren Songs?
    (mehr oder weniger bekannte)
     
  3. Omni

    Omni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    6.04.11
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 18.05.05   #3
    im guitar pro format gibt es ein paar Paco De Lucia Songs, aber das prob daran ist, dass man solche Sachen nicht nachspielen kann :mad:, weill das häufig zu krass wird.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.05.05   #4
    So ist es gut! Das Abstützen mit den Fingern ist nämlich Gift für jeden Anschlag, egal ob E- oder A-Gitarre, weil sich damit sehr Vieles überhaupt nicht spielen lässt und die Bewegungsfähigkeit der Hand und des Anschlags total einschränkt.

    Je eher Du Dich vom Aufstützen trennst, desto besser. Das ist am Anfang ungewohnt. Man fühlt sich unsicher und kann manche Sachen plötzlich nicht mehr spielen. Weitaus mühsamer, langdauernder undl frustrierender aber ist, wenn man sich erst nach Jahren der Gewohnheit umstellt (das ist wie mit Lernen und Zahnarzt - wenn man's zu bequem angeht, ist es irgendwann zu spät oder bedrohlicher Riesenaufwand... ;) )
     
  5. shaolin

    shaolin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 19.05.05   #5
    hmm

    also ich komme mit Folk-Picking bzw. jeglichen Zupftechniken
    besser zurecht als mit dem Plek.
    Kann gar nicht verstehen wieso soviele Leute Schwierigkeiten damit haben.

    Allerdings ist es bei mir meist so, dass ich nie ein Plek (von meinen
    1.000 Stck die verteilt rumliegen) finde, deshalb spiele ich eigentlich
    immer ohne...

    Ein paar Tips zum Einsteigen in den Flamenco:

    Malaguena
    Soleares
    Farruca 1
    Paso Doble

    Wenn ihr mit Paco de Lucia anfangt, werdet ihr sicherlich
    ganz schnell und unmotiviert wieder aufgeben.

    ausserdem
    www.flamenco-world.com
     
  6. Haloman

    Haloman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 19.05.05   #6
    Danke... sind das Songs oder Interpreten?
     
  7. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 19.05.05   #7
    Afaik sind das Songs.
     
  8. EarlGrey

    EarlGrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.05   #8
    das sind keine songs, sondern formen, vergleichbar mit schubladen, aus denen du konventionalisierte compases (rythmen) und falsetas (melodien) improvisativ rausziehen und kombinieren kannst

    geeigneter für flamenco einsteiger finde ich eher das buch von graf-martinez

    und davor wenigstens ein bisschen grundkenntnisse in "klassischer" gitarrentechnik draufschaffen...
     
  9. Christof

    Christof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin 12***
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 21.05.05   #9
    nochmal zur "schwebenden" hand:
    du musst die hand etwas angewinkelt halten, d.h. der arm zeigt auf den boden vor dir, und die hand, bzw. die finger fliegen bei dem schalloch so dass du jederzeit alle 4 finger nutzen kannst, wenn du mit dem daumen arbeiten willst musst du manchmal ein wenig die hand verschieben. gut ist auch die sogenannte "flamenco-Haltung" d.h. dass du die gitarrre nicht direkt auf das bein legst, sondern (ähnlich einer geige nur eben auf dem bein ;)) mit dem unteren teile des korpus(der teil ohne ein "wölbung") auf das bei stellst. dann noch üben üben üben und dann klappts auch mit den flamencos ;) (und die frauen werden dir zu füßen liegen, wenn sie tanzen wollen :p)
    Chriss
     
  10. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 21.05.05   #10
    Nochmal zur Handhaltung : Bei der Flamencogitarre hält man die Hand doch wie bei der klasischen oder irre ich mich?
    Und weil Hans oben geschrieben hat auch bei der E-Gitarre ist auflegen mist :
    Hm also wenn man sich gute Gitarristen ansieht legen die sehr oft ihren Handballen auf die nicht verwendet Saiten.
     
  11. Cypher

    Cypher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    30.10.14
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    54
    Erstellt: 22.05.05   #11
    ich nehme neben dem egit-selberr-beibringen noch akustik unterricht, es stimmt das die rechte hand nicht aufgesetzt werden sollte

    nochwas: auc hwenn es angenehmer erscheint, legt die einzelnen finger nicht auf der hohen esaite ab wenn ihr sie nicht braucht das ist auf dauer nicht spielfördernd wie hans_3 schon erklärt hat
     
  12. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 22.05.05   #12
    ich klink mich jetzt auch ein wenig ein...

    kann mir jemand ein einfaches aber geiles flamenco stück nennen, welches ich mal zocken kann?
     
  13. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 22.05.05   #13
    Mir gefällt Flamenco auch irrsinnig gut, allerdings hab ich ziemlichen Respekt vor der Musik, da alle Interpreten in der Richtung, die ich kenne, ziemliche Virtuosen sind. Darum hab ich da eine ziemliche Hemmschwelle, das überhaupt einmal zu probieren (ganz abgesehen von der momentan nicht vorhandenen Akustik-Gitarre), zumal ich noch nicht einmal auf der E-Gitarre technisch besonders gut bin.

    Insofern würd's mich aber auch interessieren, ob's da Stücke gibt, die man auch als Normalsterblicher einmal probieren könnte. Ach ja, vielleicht blöde Frage, aber kann man sowas auch auf einer Western spielen?
     
  14. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 23.05.05   #14
    Aufgrund eurer Posts über die Handhaltung hab ich letztens Mal auf meine Haltung von der rechten Hand beim Fingerpicking geachtet und mir ist aufgefallen, dass ich meinen Daumen, solange ich ihn nicht brauche, auf der tiefen E-Saite ablege, der Rest der Hand bleibt aber in der Schwebe.
    Ist das ebenfalls falsch? Ich meine mich zu erinnern, dass ich das damals im Akustikgitarrenunterricht genauso gemacht und beigebracht bekommen habe, bin mir da aber nicht mehr zu 100% sicher.
     
  15. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 23.05.05   #15
    Achso, kleiner Denkfehler ;) meinerseits. Das was ich oben zu E Gitarre geschreiben hab bezog sich selbstverständlich auf das Spiel mti dem Plek und da legt man den Handballen meines Wissens nach auf ( zumindest machen das fast alle die schnell spielen)
    Auf der Akustik hält man die Finger selbstverständlich in der Schwebe wobei auch das mti dem Finger auf der E Saite richtig sein dürfte.
    Habe das auch so gelernt und ist besonders dann praktisch wenn mann auf den tiefen Saiten ne Art Begleitung zupft.
     
  16. Christof

    Christof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin 12***
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 23.05.05   #16
    also ansich sollte man das nicht machen, da das dann ein wenig dumpfer klingt. aber ich persönlich mache es auch so, hör sowieso nich auf meinen lehrer :D nee, kleiner scherz.. ^^und zu dem leichten stück, ich persönlich kenne keine wirklich leichtes stück, aber wenn ich zeit habe tippe ich mal ein dem flamenco recht ähnliches liedchen ab... ma schaun
    Chriss
     
  17. Christof

    Christof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin 12***
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 23.05.05   #17
    ^^oh und zu dem mit der western: du kannst auf jeder gitte flamenco zocken, nur dass es dann eben umso beschissener klingt :D aber am besten is wirklich eine schöne konzert gitarre, damit kannste schon ordentlich was in dem gebiet erreichen...
    Chriss
     
  18. Omni

    Omni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    6.04.11
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 23.05.05   #18
    vielen dank bis jetzt. ich habe jetzt mal ein woch jeden Abend einfach mal die Akkordfolge Am G F E "arpeggisiert" gespielt also eben mit allen Fingern außer dem kleinen der rechten Hand. Man gewöhnt sich daran, dass die Hand schwebt. Ist aber beim ersten Versuch ein extremer schock. :eek:

    was ich noch nicht so gut kann (könnte daran liegen, dass ich mich erst seit einer Woche mit dem Thema beschäftige :rolleyes: ) ist dass Wechseln zwischen arpegio und piccado, also dem alternate picking mit Zeige und Mittelfinger. habe ich das richtig verstanden, dass man dazu die handhltung ändern muss?
     
  19. fender_rulez12

    fender_rulez12 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    3.08.10
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Gunskirchen bei Wels AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    219
    Erstellt: 23.05.05   #19
    Noch ein Tipp für lässigen Flamencosound: www.antemeridiem.fi

    Das ist die Flamencoband von den 2 "Born-to-Shred"-Gitarristen, wirklich großartig. MUSS man kennen!

    aja... mit Gratismp3s völlig legal von der offiziellen HP.
     
  20. shaolin

    shaolin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 23.05.05   #20
    Ich spiele Flamenco ausschließlich auf einer Western ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping