Kleiner Musikladen, aber super Preis

von Pathgrinder, 29.04.05.

  1. Pathgrinder

    Pathgrinder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 29.04.05   #1
    Ich will mal kurz was gegen die allgemeine Behauptung sagen, dass kleine Musikläden im Preis nicht mithalten können!
    Hab mir ja, wie schon woanders erwähnt nen ENGL Powerball zugelegt, überall kostet der 1499€
    Ich war bei Beyers, da haben die durch schlechten Service überzeugt, dass ich ihn da nicht hole, dann beim store angerufen, die gleiche arrogante Kacke, wie immer leider(nur im bassbereich sind die freundlich!). Schnauze voll gehabt, zu meinem musikladen des Vertrauens in die Stadt gefahren. Zack bestellt, 2 Wochen gewartet und 1430€ bezahlt. Denke er hat dabei fast nichts verdient(und er fragt noch, ob der Preis ok ist:screwy: ), aber wenigstens ist das noch ein Musikhändler, der die Sache von ganzem Herzen betreibt (finanziert sich durch Auftritte und Musikschule größtenteils und wohl nicht durch den Laden;) ) und auch mal die Preisschraube lockert. liegt vielleicht aber auch daran, weil ich da schon voll viel geordert habe, jetzt bin ich wohl Platin-Kunde:eek: .
    Mein Fazit: ich kauf jetzt alles da, wenns nicht eilig ist, denn Service bekommt man meist eh nur in den kleinen Läden, antesten kann man ja bei den großen, die schmerzt es eh nicht, ob sie jetzt ein gutes oder schlechtes Verhältnis zum Kunden haben, für die zählt nur Verkaufen und schnell wieder wech...
    Kleiner Musikhändler rulez!
     
  2. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.778
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 29.04.05   #2
    genau mein reden.

    MfG
     
  3. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 30.04.05   #3
    bei so nem hohen gesamtpreis verdient der trotzdem noch einiges, sonst würde der das doch nciht machen. und wenn du das auf bestellung gemacht hast, ist der musikladen doch auch nicht anders als ein internetversandhandel, da er den auch nur bestellt und dir dann (sogar ohne portokosten) verkauft.

    aber mal so zum thema. ich habe ähnliche erfahrungen gemacht. meine git hat auch im netz überall mehr gekostet als im meinem lokalen laden und er is dann trotzdem nochmal mitm preis runter. :great:
     
  4. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 30.04.05   #4
    m² Kleinere Musik Läden überzeugen mich immer mehr - als so große Läden wo die Leute nur von inkompitenz überschwappen.
     
  5. Pathgrinder

    Pathgrinder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.04.05   #5
    solange es unter dem angeblichen Dumping-Preis der Großen liegt, den sie ja angeblich durch Masseneinkäufe bekommen(die werden wohl kaum 100 Top-Teile ordern, denn bei Produktiv, Music Store etc. hätte ich auch 2 Wochen warten müssen), solles mir wurscht sein. Da ich ja mit 1500 oder sogar etwas mehr, wg. kleinem Laden kalkuliert hab, habe ich nun nen hunni mehr fürn gescheites Case in der Tasche:great: i
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.04.05   #6
    In grossen Läden sind die Verkäufer warscheinlich einfach genervt ohne Ende, da wunderts nich ^^


    Hier in unserem kleinen gibts zwar net DIE Überauswahl, aber er ist trotzdem ziemlich günstig! Vor allem kann der Besitzer wirklich exzellent spielen, d.h. er weiss was er den kunden verkauft, ausserdem stellt er die Dinger beim kauf kostenlos optimal ein!
     
  7. Noodels

    Noodels Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Ingersheim City
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.05   #7
    Jup die kleinen Musikläden sind meisten viel billiger.Die Atmosphäre viel gediegener . Schwätz halt ne Runde mit dem Verkäufer , gucksch rum, testesch an und dann macht der dir wirklich nen guten Preis. Ich bekomm immer so 25 % Rabatt ;)

    Gruß
    Jan
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.04.05   #8
    *ROFL*


    Wer lesen kann ist klar im Vorteil, mehr sag ich da net ^^



    EDIT: naja, hat ers doch noch gecheckt ^^
     
  9. Contortionist

    Contortionist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    10.05.14
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 30.04.05   #9
    Also ich hab auch schlechte Erfahrungen mit Läden wie MusicStore gemacht. Die Typen sind mir einfach ne Nummer zu unfreundlich. Ich lass mich doch net anscheißen, nur weil ich ne GItarre antesten möchte :screwy:
     
  10. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 30.04.05   #10
    ich bin auch nur für den kleinen muskiladen. ich hab mir mal nen gitarrenständer gekauft da sagte er der kostet 12 € aber kann preislich was ändern und mir rabatt geben (obwohl ich dort des erste mal eingekauft hab)der hats mir dann für 10 € gegeben. jetzt geh ich immer dort hin wenn ich was brauch ich kauf mir jetzt in nem kleinen muskiladen ne jackson jdr für 200 € (steht auf dem zettel dorben) aber er sagte er kann mir preislich noch entgegenkommen juhu ^^ :)
     
  11. muinrofilac

    muinrofilac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    27.12.07
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.05   #11
    Also ich muss auchh sage, dass die Verkäufer in den großen Läden meiner (natürlich nicht allumfassenden) Erfahrung nach oft extrem unkompetent sind.
    Beispiel Beyers in Bochum. Ich hab nach ner git mit schmalem Hals gefragt und der Verkäufer zeitg mir ne Ibanez mit nem wide-flat Hals. Gitarre spielen konnte er übrigens auch nicht wirklich.
    Und fragt man nach etwas "exotischeren" gitarren (Fender Mustang) und deren specs bekommt man nur billiges allgemeines gefasel.

    Natürlich gibt's da auch sehr kompetente Leute aber die trifft man viel zu selten.

    MfG muin
     
  12. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 30.04.05   #12
    hm wegen preis.

    Neues Beispiel

    Bei Musik Service, Thomann etc. kostet mein Marshall 1299€ und ne 1960A 699€.
    wären zusammen 2000€

    ich hab im laden 1760€ bezahlt.
     
  13. The Hunter

    The Hunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    793
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.651
    Erstellt: 30.04.05   #13
    Jo, also gut billiger ist den in den ich geh vielleicht nicht immer, aber nicht wirklich teurer. Aber echt Klasse service und sie beraten dich auch gut, und drehen dir nicht irgendwas an mit dem sie am meisten Geld verdienen.

    OT: @muinrofilac: Ist das Terence Hill in deim Avater?
     
  14. codemonkey

    codemonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    23.02.09
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    144
    Erstellt: 30.04.05   #14
    Ihr könnt aber mit Sicherheit nicht alle kleinen Läden auf eine Stufe stellen.
    Ich hab hier in der Stadt einen kleinen Musik Laden, in dem die Verkäufer zwar freundlich sind, aber keine Ahnung vom Thema Gitarren haben.

    "Was ist das denn fürn Holz aus dem der Korpus ist?" "Hmm ja, keine Ahnung. Wird wohl so'n Mahagoniholz sein." Das nur als Beispiel :rolleyes:

    Und so super Preise haben die dort im Laden auch nicht. Da finde ich hier im Netz bei Thomann oder bei Musik-Service deutlich bessere Preise. Als Vergleich, auch wenns nur ne Kleinigkeit ist. Bei Thomann kostet Fast and Fret 5,90 Euro oder so und bei uns im Laden 10,90 Euro.
    Bei Gitarren ist das leider nicht anders. Und wenn man ankommt und die wissen, dass man viel Geld in der Tasche hat (oder das Geld was man ausgeben wird nicht einem selbst gehört, sondern dem Förderverein unserer Schulband), dann muss man gehörig aufpassen, nicht über den Tisch gezogen zu werden ...
     
  15. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    2.728
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.455
    Kekse:
    14.171
    Erstellt: 30.04.05   #15
    sorry, aber ich find´s lächerlich alle großen und alle kleinen läden in einen topf zu werfen. es gibt halt auch überall, in allen läden kompetente verkäufer und solche vom typ H&M-Verkäufer.

    die aussage, dass die kleinen läden billiger seien als andere ist bullsh....humbug. klar gibts überall schnäppchen und überall teile die für´n listenpreis angeboten werden. ein shop, der 100gitarren eines typs pro monat (ver)kauft bekommt andere konditionen, und könnte die teile weit billiger verkaufen; machen sie aber nicht und verdienen dann einfach mehr (reinerlös oder wie man das nennt) denn die kunden kommen dank der massiven werbung trotzdem.

    die großen shops habe ihre hausmarke, seien es Harley Benton, J&D oder wasweißichwasesnochgibt. diese werden (achtung; ich lehe mich wiedermal weit aus dem fenster*gg*) zum "kundenlocken" eingesetzt um zu zeigen: "boah...voll fädd billig, ey!". aber für qualität/hochwertige instrumente muss überall gezahlt werden.


    ICH kaufe mein zeug weitgehend im örtlichen laden, weil der verkäufer kompetent, freundlich, locker ist und preise hat, die weitgehend vergleichbar mit produktiv und konsorten sind. handeln macht mit diesen läuten auch viel mehr spass (andersrum genau so:D )

    außerdem geht mir die firmenphilosophie einiger großen auf die nüsse:D


    war jetzt teilweise etwas OT, aber mir war´s danach.
     
  16. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 30.04.05   #16
    ich hab das "problem" dass ich für n anständiges geschäft erstmal so 35 km fahren muss, kein auto fahre und der wirklich empfehlenswerte laden der umgebung von einer schön zentralen stelle in das letzte kaff gezogen ist wo man erst mit 3 bussen hingelangt, da ist es weitaus schöner sich das ganze im netz zu bestellen. naja fürs antesten muss man natürlich hin das ist klar aber das ist ja auch nicht bei allen sachen notwendig. wenn mich meine erinnerung nicht täuscht war ich bisher erst in 4 verschiedenen läden und hab überall freundliche verkäufer angetroffen, einen vergleich zu größeren geschäften kann ich allerdings nicht ziehen weil es da bei problemlosen internetbestellungen geblieben ist.
     
  17. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 30.04.05   #17
    also ich habe mir meine letzte gitte auch in nem kleinen laden geholt. Es gab aber einige probleme. ich hatte sie angetestet und sie mir für ne woche zurück legen lassen (mit garantierter Kaufabsicht!) als ich sie abholen will heißt es "Zwei haben von der Zurücklegung gewusst einer nicht und der hat sie verkauft :mad:
    Naja dafür habe ich dann eine nageulneue (optimal eingestellte) vom Großhändler für 110€ weniger bekommen :D
     
  18. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 30.04.05   #18
    wir haben hier drei musikläden (ok, jetzt nur noch 2) der eine ist ein heimorgelladen, der auch gitarren verkauft. die inkompetenz in sachen gitarre kommt einem da zur tür entgegen, wenn man den laden betritt. ich spiel da so ne gitarre an. das tremolo hängt ca 25° schief, der hals ist viel zu stark gebogen und die saitenllage folglisch viel zu hoch, ich kmmentiere so, als ich die wieder wegstelle: "die müsste mal ordentlich eingestellt werden." verkäuferin (ladenbesitzerin)[leicht entsetzt): "nein, das kann doch nicht sein, ich kauf doch keine gitarre ein, die man noch einstellen muss!" ich darauf: "nachm kauf muss man jede gitarre einstellen. weil da jeder seine eigenen präferenzen hat. manche halt mehr, andere weniger" die frau kann selber höchstens drei akkorde streicheln... (ok, die ist auh schon über 60, aber das ist keine entschuldigung für so eine inkompetenz, vor allem ist sie mir dann noch mit über 30-Jähriger geschäftserfahrung gekommen, und das sie das ja wohl wissen müsse, ob ne gitarre richtig eingestellt ist oder nicht)

    ok, der 2. laden ist mir etwas suspekt. die sind da nicht sonderlich freundlich, haben ein paar gute gitarren da hängen, die man nicht anspielen darf, und als ich nach boss-effekten gefragt habe, hat er mir 3 gezeigt, die er auf lager hatte und gesagt, dass er da erstmal keine neuen kriegt, weil er da irgendwelche probleme mit dem vertreter hat (wahrscheinlich irgendetwas mal nicht bezahlt). laden sah auch sehr chaotisch und unaufgeräumt aus.

    und dann ist da noch der 3. ein wirklich vorbildlicher laden, geführt von einem studiogitarristen und einem gitarrenbauer. sehr kompetente, nette menschen, die jeder mit vornamen und du anreden darf, der da mal was gekauft hat. letztends hab ich da nen alten bekannten getroffen, der haate nich nen kumpel dabei. dann sind wir in die akustik-abteilung und haben mal so auf akustikgitarren ne halbe stunde gejammt... erwin (ladenbesitzer) hat in der zeit sich mit irgendwelchen rechnungen beschäftigt, der weiß wir können gitarre spielen und machen die schon nicht kaputt. und die preise sind auch ok. die saiten sind vllt etwas teuer, aber irgendwovon muss der ja auch leben, und so viele gitarren kann man hier nicht verkaufen. da zahl ich gerne mal etwas mehr für nen satz saiten.

    damit kann man aber auch pech haben.... ich sage mal das böse wort qualitätsstreuung....
     
  19. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 30.04.05   #19
    Nun ja in Österreich ist es nicht so. natürlich kostet die Ware bei kleinen Läden weniger als bei Musikproduktiv Österreich, dennoch kommt es billiger die Ware bei Musikproduktiv Deutschland oder Musik-service.de zu bestellen. ... EU freier Warenhandel JUHU :D Wenn ich mir also bei Musikproduktiv Deutschland (ich nehm MP als Beispiel weil die auch in Österreich einen Laden haben) eine Gitarre kaufe, und sie mir zuschicken lasse, dann muss ich nichts zzgl zahlen sodass der Preis erst wieder am Österreichischen Niveau liegt.
     
  20. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 30.04.05   #20
    Hey, der kleine Laden, zu dem ich immer gehe hat jetzt auch eine Internetpräsenz, die zwar noch im Aufbau ist, aber schon so manche Produkte online hat. Ist recht interessant und kann preislich mit Musik-Service, Thomann und Musik-Produktiv durchaus mithalten! Beispiel: ESP LTD Viper 104 kostet genauso viel, wie in den anderen drei Internetläden, obwohl es ein Einzelhandel ist!

    @mods: Darf ich den link zum Onlineshop hier posten? Ist doch zum Erhalt des Einzelhandels!