Kleiner Raum mit Schräge

von luKING, 15.03.17.

  1. luKING

    luKING Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.14
    Zuletzt hier:
    19.03.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.17   #1
    IMG_0059.JPG Grundriss

    Guten Abend,

    Ich versuche die optimale Position für mein Homestudio-Setup in diesem Raum zu finden. Es handelt sich um den Raum, der mit Schlafen gekennzeichnet ist.

    Problem ist die Schräge bzw. dass gegenüber von der schräge die Tür ist, so dass ich wohl nicht an die Wand kann und mich in die Schräge setzen müsste, oder? Idee wäre die Schräge mit einem Vorhang abzuhängen und mich vor diesen zu setzen. Wäre das sinnvoll? Kann mir da jemand helfen?


    Vielen Dank im Voraus :)
     
  2. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    686
    Kekse:
    7.242
    Erstellt: 15.03.17   #2
    Das dürften 12qm sein, da würde ich lieber keinen Platz verschwenden. Bau da deinen Schreibtisch etc. rein, du kannst die Schräge entweder rechts/links mit Regalen vollstellen ( selber schreinern wg. Schräge, ggf. Bassfallen ...) und vor deinem Tisch an die Schräge ein paar Akustikdiffusoren anbringen. Versuch macht klug.
     
  3. luKING

    luKING Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.14
    Zuletzt hier:
    19.03.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.17   #3
    Vielen Dank für die Antwort.

    Wieso denn entweder rechts oder links wäre beidseitig theoretisch nicht am optimalsten?


    In die Schräge ist generell aber immer eher schlecht oder? Was wäre wenn ich auf die Seite der Tür gehe? Dann wäre ich ja etwas nach rechts versetzt im Raum, aber könnte man das ausgleichen in dem ich den linken Lautsprecher lauter mache? Oder indem ich mir etwas hinstelle, sodass Abstand zur Wand rechts und zur linken Seite wieder gleich werden?
     
  4. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    686
    Kekse:
    7.242
    Erstellt: 15.03.17   #4
    ^^ Links und rechts habe ich gemeint damit der Platz genutzt wird, für Bücher, die Bettwäsche, Hemden, Racks etc. Ich gehe davon aus, dass Du deine Abhöre in der Schräge einbaust (zwecks Platz). Mach doch mal eine genauere Skizze wie Du Dir das vorstellst und vor allem: wie du das akustisch nutzen/gebrauchen willst. Irgendwas wirst Du machen müssen, aber das hängt dann von den konkreten Gegebenheiten ab, siehe: Versuch macht klug. Installier dein Zeug mal und dann höre ob/wo was stört. Die Schräge wirst Du irgendwie dämmen müssen oder deine Abhöre an der gegenüberliegenden Wand platzieren, dann fehlt Dir aber eine Menge Platz, es sei denn du hast genug und kannst das alles als "diffusorischen" Stauraum nutzen.
     
  5. Blues-Opa

    Blues-Opa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.14
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Fränkische Pampa
    Zustimmungen:
    394
    Kekse:
    1.058
    Erstellt: 16.03.17   #5
    Ich habe einen ähnlichen Raum, nur doppelt so groß, ebenfalls auch als Schlafraum benutzt. Als ich mal eine Weile nicht in meinem üblichen Zimmer üben konnte, bin ich dorthin ausgewichen ... und habe festgestellt dass hier alles erheblich besser klingt ...

    Seither benutze ich auch diesen Raum immer wieder mal zum üben/spielen.
    Am besten klingt es - ohne jede zusätzliche Maßnahme - wenn ich im Eckbereich zwischen Schräge und schmaler Raumwand sitze, mit der Schräge rechts von mir, links die lange Wand mit der Tür, Blickrichtung diagonal in den Raum.
     
Die Seite wird geladen...

mapping