kleiner röhrenamp..schwierig, schwierig..

von meckintosh, 10.11.04.

  1. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 10.11.04   #1
    hi,

    ich überlege mir nen kleinen röhrencombo fürs wohnzimmer zuzulegen..so in der 5 watt klasse.. gibts da was gescheites?..ist eben nur zum nebenbei üben, sollte deshalb eben auch nicht so riesig teuer sein. bitte keine selbstbau pakete alà madamp, da ich technisch nicht gut genug wär sowas zu basteln.. soll einfach und nett sein... 1 kanal reicht.. :)
     
  2. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 10.11.04   #2
    warum muss es ein röhrenamp sein?
    kanns nicht einfach eine 30watt transe sien?
     
  3. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 10.11.04   #3
    ich stelle mal die gleich Frage wie Roastbeef...bei geringer Lautstärke klingt imho ein Röhrenamp keineswegs besser, und es gibt heute für wenig Geld sehr gute Transistoramps, Roland, Vox usw.
     
  4. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 10.11.04   #4
    jep, wenn ich nen Zimmeramp wollte würd ich mir mal die Vox anschauen. Hab allerdings keinen Bedarf, irgendwie reicht mir meine 15W Transe, bzw. ich spiel immer öfter einfach ohne Amp weil sie scheisse klingt :D.

    Theoretisch reicht auch so ein 2W "Stack" von Marshall, das Ding hab ich in vielen Gitarrenwerkstätten gesehen, die testen damit ihre Einstellungen durch. Erzeugt natürlich keinen prachtvollen Surround-Sound ;).
     
  5. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 10.11.04   #5
    Ergänzung:
    Ich habe den Roland Microcube und bin seit fast einem halben Jahr happy damit, reicht zuhause für alles aus und klingt erstaunlich gut.
     
  6. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 10.11.04   #6
    Kleine und billige Röhrenamps sind leider dünn gesät... Das Problem mit der Röhrentechnik ist halt, dass auch kleine Amps schon etliche teure Bauteile benötigen und von der Fertigung her nicht unbedingt weniger komplex sind. Der Vorstufe z.B. ist es egal ob eine 0,5 Watt oder 50 Watt Endstufe dahinter hängt. Das einzige was mir grad einfällt sind alte Fender Champs, aber auch die sind in den letzten Jahren relativ teuer geworden.
     
  7. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 11.11.04   #7
    du könntest du auch evtl. einen engl 530 preamp holen. der hat, zu übungszwecken, eine 2x 1,5 watt endstufe eingebaut. und wenn du dir dann noch ne extra endstufe holst, kannst du ihn auch für große gigs nutzen
     
  8. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 11.11.04   #8
    es gibt auch Gerätschaften die größere Amps in der Leistung drosseln, aber damit kommt man meines wissens nicht auf dieses geringe Leistungsniveau.
     
  9. Rockopa58

    Rockopa58 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    21.11.11
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    71
    Erstellt: 11.11.04   #9
    Marshall hat mal den Studio 15 gebaut. Lanney hat fast ne Kopie davon hingelegt. Fender Shamp wurde schon gesagt. Sonst altes Röhrenradio. Achtung! Keinen Allströmer verwenden! Darüber gibt es aber einen Thread hier im Forum.
     
  10. Fender

    Fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
  11. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 11.11.04   #11
    hhmm..klar ne transe mit 15 W würds auch tun. ich wollte nur ne abwchslung zur vorhandenen transe..eben mal so..
    ich muss mich anscheinend mal bei ebay nach nem champ umsehen...
    thanx für die tips! :great:
     
  12. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.11.04   #12
    wie sind denn die kleinen vöxe so (das effektboard von dwenen iss ja schon super) ,vor allem im verlgleich zu nem 30er spider II z.b.
     
  13. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 11.11.04   #13
    wie ist denn ein Vox Pathfinder?? Der ist dioch auch ziemlich klein und vor allem auch recht günstig.
    Kennt den jemand?

    Gruss
     
  14. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 11.11.04   #14
    THD baut class A amps, die nur mit einer Endstufenröhre laufen - mit welcher du willst, Biasing macht das Ding selbst... ich hab nur leider den Link dazu verlegt... selbst suchen :)

    Ansonsten gibt's nen Marshall JCM800 Studio15 mit 6V6 Röhren, auch sehr cool.
     
  15. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 11.11.04   #15
    wenns umbedingt eine röhre sein muss, bau dir selber einen! kleine röhrenamps zu bauen ist nicht sooo schwierig (vorausgesetzt man hat ein bisschen elektronisches grundwissen) und kommt billiger als der kauf eines 6000€-botique amps. anleitungen, schaltpläne bekommt man unter http://diy.musikding.de oder auf hos33's page :great:
     
  16. tntom

    tntom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.04   #16
    (Obwohl ich weiß dass die meisten hier im Forum was dagegen haben) sag ichs trotzdem: Ein Hybrid-Amp? Die sind (meist) billiger als Vollröhrenamps...

    Oder ne Hughes&Kettner Vorstufe. z.B. der Tubeman. Da haste vom sahnig-angezerrt bis heavy (und natürlich clean) alles drin.

    Ansonsten gäbs da halt noch die Transistor alternative. Wenn du unbedingt Röhrensound willst dann hol dir den tech21 Trademark 10 (= 10 Watt)

    Der ist extra darauf ausgelegt Röhrensound so realistisch wie möglich mit Transistortechnik zu imitieren. Klingt wirklich Hammer! Hätt mir auch den Trademark 60 geholt. War mir nur zu teuer.
    Außerdem hat der schon ziemlich viele Voreinstellungen (Ampmodelle) drin, die bestimmt auch was für deinen Musikgeschmack sind.

    Website: http://www.tech21nyc.com/ hör dir mal die soundbeispiele an!

    :rock:
     
  17. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.04   #17
    fünf watt bringts net, wenn de des geld hast, hol dir nen pro junior von fender, oder blues junior mit master, geile dinger...
     
  18. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 11.11.04   #18
    Also vom Tubeman bin ich alles andere als begeistert. Selbst H&K nennt das Ding Recording Station. Weiß nicht, viell. bin ich zu blöd für den :rolleyes:. Wir haben hier öfters über dieses Thema diskutiert. Vielleicht schaust du dich in älteren Threads um. In deinem dürfte nicht viel Anderes rauskommen. Mein Tip ist VOX AD30VT. Da wirst du glücklich mit. Klingt wie Röhre - eine ist sogar drin! ;) Ansonsten den Tube 20 bzw. Studio 84 von H&K. Alle drei Amps haben eine Leistungsregelung. Auch diverse Preamps haben eine kleine Endstufe. Cream Machine und Crunch Master von H&K haben gleich einen Lastwiderstand eingebaut. Auf eBay ~120€. Eine Box dran un ab geht die Post. Wenn du bauen kannst Madamp. Ich habe auch einen Laney 15 und der ist leise auch recht gut. Tubeman direkt in den FX-Return und glücklich sein :rock: :rock: :rock:

    Gruß,
    /ED
     
  19. Fender

    Fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.04   #19
  20. tntom

    tntom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.04   #20
    wat´n dat? :eek: :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping