Kleinere Kratze wegpolieren?

von Stoli, 23.12.06.

  1. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 23.12.06   #1
    Hi, ich hänge sehr an meiner Jackson JDR '94 jedoch hat ihr vorbesitzer sie nicht sehr schön behandelt :(. Überall kratzer, kleinere bis größere, sogar Lackplatzer an stellen, die man gar nicht vermutet. Der vorbesitzer hat wohl gerne mit nem Gürtel gespielt, das sieht man jetzt auch am Lack. Nun wollte ich fragen ob es möglich ist den Lack zu reparieren und zwar mit nem Nassschleifpapier die Kratzer wegschleifen und danach polieren. Ist das möglich ohne den Glanz und den Lack zu verlieren?
     
  2. verHohner

    verHohner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 23.12.06   #2
    Ähnliches problem hab ich bei meiner Gitarre auch. Teilweise sind da Dellen im Lack, die schon bis ans Holz gehen. Kann man das vielleicht einfach mit ner Art Wachs auffüllen, so wie man Ritzen in Skiern und Boards auffüllt?
     
  3. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 23.12.06   #3
    Also mein Vater meint man kann kleinere Kratzer ohne Nassschleifpapier wegpolieren aber größere Kratzer bzw. Dellen oder richtige Lackplatzer bekommt man überhaupt nicht mehr raus, stimmt das?? Jetzt auf die größeren Kratzer bezogen
     
  4. Johnny Buttler

    Johnny Buttler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.14
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 23.12.06   #4
    Bevor du dir die Gitarre total versaust, inverstiere (so ungefähr) 80Öcken in nen neuen Lackguss. Wenn sie dir viel Wert ist, muss es eben sein!
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.12.06   #5
    Nur leichte Oberflächenkratzer können wegpoliert werden, tiefere muss man schon etwas komplizierter behandeln. Nichts für Amateure, überlasse das einem Profi.
     
  6. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 23.12.06   #6
    Amateur bin ich jetzt nicht gerade, aber ich glaub ich Poliere die kleineren Kratzer einfach weg, geht das auch mit ner normalen Handpoliermaschiene, z.b. die fürs Auto? Und die "unzugänglichen" Stellen per Hand?
     
  7. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 25.12.06   #7
    Hi!
    Neulackieren würd´ ich nicht.
    Kratzer können evtl. mit Meguiars-Produkten auspoliert werden.
    Was die Absplitterungen/tieferen Kratzer angeht, es gibt meines Wissens nach von Clou Reparaturmaterial, dass ähnlich wie Siegelwachs heißgemacht wird und dann mit einer Spachtel bzw. Spatel in die tieferen Kratzer eingebracht werden kann. Allerdings gibt es von denen meines Wissens nur Holzfarben, mit rot oder blau könnte es schlecht aussehen.
    Man könnte auch noch mit Filzstiften und Nagellack und Superkleber agieren, aber das klappt eigentlich nur bei kleineren Stellen, und dann sollte man genau wissen, was man tut.
    Das gleiche gilt für die Dellen, über denen der Lack noch intakt ist, die kann man nämlich oft im wahrsten Sinne des Wortes "ausbügeln", aber auch hier gilt das oben geschriebene.
     
Die Seite wird geladen...

mapping