Klemt Echolette BS400?

von monuments, 13.04.06.

  1. monuments

    monuments Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    47
    Ort:
    trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.06   #1
    Grob gefragt: wie klingt das denn? :rolleyes:
    "Taugt" das auch für Rocksounds?

    bs40 muss es natürlich heißen!
     
  2. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 15.04.06   #2
    hi,
    hatten mal nen auftritt mit einer "funk" band ... der gitarrist hatte ne echolette. klang mit der strat. zusammen schön "twanig" und klar.
    denke auch mal das die bassverstäker eher in richtung funk gehen und für nen dreckigen rocksound nicht geeignet sind!
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 15.04.06   #3
    So einfach mal kurz 'n Analogieschluß ist da leider nicht drin. Das Teil ist eine Vintage-Vollröhre (2 × EL34 Endstufenröhren) und klingt auch so (natürlich in Abhängigkeit von den Röhren, die man 'reintut, zwischen kratzigen Sovtek und Mesa/Boogie Luxus geht da viel). Die Leistungsreserven sind natürlich begrenzt.

    Das zugehörige Cab ET 500 (2 × 12" Isophon m. 2 Reflexöffnungen, 5 (!!) Ohm) klingt relativ weich.
     
  4. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    6.054
    Erstellt: 18.04.06   #4
    Mit seinen 32 Watt sin kannst Dir Rock-sachen abschminken. Mit der ET 500-Box oder mit einem EV 15L (z.B. Mesa-Boogie-Boxen oder in alten Zeck) klingts wirklich gut, im Studio auf alle Fälle geeignet, wenn der Amp gut gepflegt ist und nicht rauscht. Für Bühne oder Probenraum wäre er mir schon fast zu schade.
    Allzusehr verzerren würde ich ihn nicht lassen, denn dafür ist er vom Netzteil her nicht ausgelegt, dafür ist er auch nicht gebaut.

    Norbert
     
Die Seite wird geladen...

mapping