Kme Ca6 Pu

von Medienkaplan, 02.04.07.

  1. Medienkaplan

    Medienkaplan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.07   #1
    Hi bin neu im Forum

    Ich spiele in ner Band und wir brauchen ne neue PA. Vielleicht kann uns der eine oder andere von euch nen Tip geben. ich weiß es kommt jetzt die Aussage, hinfahren und selber anhören, aber der nächste große Musikladen ist 80-100Km entfernt, deshalb wollte ich schonmal paar Meinungen einholen.

    Hier die Fakten:

    Musikrichtung Doom/Blackmetal
    Räumlichkeiten meistens nicht mehr als 160 qm
    Bis zu 500 Mann (meistens aber nur 200-300 Mann)

    Die Anlage sollte
    -schnell und einfach aufzubauen sein (deshalb Aktiv)
    -klaren, gut differenzierten Sound hergeben (ham ne Violine, klassischen Frauengesang und oft nen Cello dabei)
    -gut drücken für Knübbelpassagen
    -einfach erweiterbar sein für den späteren Zukauf von Boxen der gleichen Firma
    -auch mal nur die Toppteile oder Tops+Subs einzeln genutzt werden können (Für parties)
    -Robust sei, und ganz wichtig nicht anfällig sein, bei ner Nacht Dauerbetrieb.
    -Zur zeit ist ca 6000 Eur unser Limit
    -In Deutschland gebaut oder mind. Service hier haben

    Kennt jemand die KME CA6 PU Anlage von Kme, diese ist gerade so unser Favorit. (wollen später noch 2 Tops ev. hinzukaufen)
    Habe auch die preisgünstigeren Varianten von DB TECHNOLOGIES QL 152 FOURTY LINE
    in Augenschein genommen, sowie von Hk die Actor. Kennt jemand diese Anlagen, und kann sagen welche so für unsere Zwecke gut wären. Gibt es eventuell andere bessere Alternativen.

    Gut vielen Dank
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 03.04.07   #2
    kme ca6 erfüllt deine ansprüche,

    ihr solltet noch ein paar Schuko-Powercon Kabel dazukaufen, um evtl auch mal nen sub woanders betreiben zu können,

    ansonsten reicht die anlage für ca. 300Mann indoor laut, 500 bekommt halt nur die hälfte die volle ladung, der rest ne etwas sanftere beschallung.

    aber für eure stilrichtung ist das zu wenig budget um "richtig" zu drücken und laut zu werden...
     
  3. Medienkaplan

    Medienkaplan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.07   #3
    Vielen Dank für die Antwort.

    Gibt es eventuell noch bessere (druckvollere) Alternativen zum ähnlichen Preis, oder ist das KME Gerät schon so was man als Markenzeug in dem Preisrahmen bekommt das beste.

    Gruß
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 04.04.07   #4
    wenn ihr die KME für 6000 öcken bekommt, gibts wohl neu nichts besseres zu dem preis.

    druckvoller ja - mit dabei akzeptablenv klang nein.
     
  5. Medienkaplan

    Medienkaplan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.07   #5
    Danke für die Einschätzung

    Bezahle in einem Musikladen als Ausstellungsstück 5400 Euro.
    Das fand ich schon sehr akzeptabel.
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 05.04.07   #6
    pass auf, dass die

    4 rollbretter
    eine kabeltasche

    und die verkabelung
    (bestehend aus
    2x schuko->powercon
    4x kombikabel powercon blau -> powercon grau + xlr female -> xlr male)

    dabei sind!
     
Die Seite wird geladen...

mapping