Knacken in Aufnahme mit Alesis und Logic

von Jeffreydrums, 27.05.08.

  1. Jeffreydrums

    Jeffreydrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #1
    Hi,

    ich hoff einer von euch kann mir bei meinem problem weiterhelfen.

    und zwar hab ich mir Logic Express angeschafft und dazu das Alesis IO26 Interface.
    Im Grunde genommen sind 2 Probleme aufgetreten.
    Zum einen ist es mir nicht möglich ein Ausgangssignal über das Alesis zu schicken, was sehr hinderlich ist, wenn ich den click aus logic benötige oder bereits aufgenommene Spuren abhören möchte
    Ich muss dann jedesmal, um es abhören zu können, in Logic bei Einstellungen - Audio, die integrierten Boxen meines Apple wählen und in den Sytemeinstellungen-Ton-Ausgänge von Alesis auf meine integrierten Boxen schalten. Schalte ich die Ausgänge jedoch auf das ALesis, kommt leider nichts an.

    Vorab sollte ich vielleicht erwähnen, dass ich mein Alesis kürzlich beim richten hatte und mir dabei die Soundkarte und die Wandlerkarte ausgetauscht wurde. Falls das die Ursache für meine Probleme sein könnten.

    Das zweite problem ist, dass ich nach der Aufnahme bzw auch schon wähernd der Aufnahme ich auf allen spuren einen große Ausschläge hab. Später beim Abhören, bekomm ich dann ziemlich unangenehmes Knacksen. ich denk mal nicht dass es ne übersteuerung ist, da ich auf meinem Alesis immer richtig eingepegelt habe und auf der LED Leuchte alles im "grünen" Bereich ist. Als ich im Handbuch nachgelesen hab, bin ich auf das Clipping gestoßen. Da ich jetzt leider nicht weiß woher es kommt, wenn ich über das Alesis richtig eingepegelt habe, kann ich das Problem leider nicht beheben.

    So das wars, ich hoff es kann mir jemand weiterhelfen.

    Vielen Dank schon mal
     
  2. jaumusik

    jaumusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    719
    Erstellt: 27.05.08   #2
    Leider bin ich kein Experte für Logic oder Mac aber vielleicht kann ich Dir trotzdem helfen.:D

    Problem 1: Hast Du in der Systemkonfiguration des Macs das Alesis als Standard-Audio- Eingangs-/Ausgangsgerät definiert? Du sprichst von einer Soundkarte: da ich von einer Firewireanbindung an den Mac ausgehe, stellt sich mir die Frage, wozu noch eine zusätzliche Soundkarte? Ich weiß nicht , wie das beim Mac ist - beim PC wäre da u.U. der Streß vorprogrammiert. D.h. deaktiviere einmal die Soundkarte, so dass Du nur das Alesis hast. Eventuell beharken die sich gegenseitig. Sofern Du dann alle Ein- und Ausgänge in Deiner Softwre richtig zugeordnet hast und am Ausgang 1&2 des Alesis irgendeine Form von Abhöre hast, sollte was kommen. Eventuell in der Alesis-Controle- Software einmal schauen, ob in dem virtuellen Mixer die Kanäle falsch geroutet oder abgeschaltet sind.

    Problem 2: Das klingt stark nach digitaler Übersteuerung. Dieses passiert, wenn das aufzunehmende Signal größer als 0 dB ist. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten: worauf steht der "Mic/Line oder Guitar" Schalter. Steht er auf "Guitar" wird er hochohmig verstärkt, was eventuell schon zuviel ist. Schau mal in der Controle-Software nach, auf was der virtuelle Schalter "-10/+4 dB" steht. Hiermit kannst Du den Ausgangspegel von Studio- auf Homerecordingstandard stellen. Kann auch zum Clipping führen. Die dritte Möglichkeit, wäre Logic: wie sieht dort Dein Eingangssignal aus (GAIN). Es kann ja alles sauber aus dem Alesis kommen, wenn aber der GAIN der DAW zu hoch ist, hast Du in der Aufnahme ein digitales Zerren.

    Ich hoffe Du kannst damit was anfangen. :great:
    Ciao
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 27.05.08   #3
    Latenz?
    CPU Überlastung?
    Buffer (gibt es diese Einstellungen beim Mac?????:confused: )?
     
  4. Jeffreydrums

    Jeffreydrums Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.08   #4
    Hi,

    schon mal vielen Dank für die Antworten. hab das erste problem mit dem knacken lösen könne. hatte meine monitorsoftware für power anstatt für intel mac installiert:rolleyes:

    da war das eingangssignal viel zu laut und dann viel zu übersteuert...

    mit den ausgängen zuweisen hab ich eigentlich alles gemacht. hab in meinen systemeinstellungen in meinen ausgängen und eingängen das alesis gewählt und bekomm auch wenn ich im logic im gerätemanager alesis wähle, das Signal wunderbar in logic.

    Wenn ich aber das Signal zurücksenden will und anstatt live, take by take aufnehmen will, hab ich ein problem, wenn ich die spuren wieder brauche. Ich kann nämlich nur im gerätemanager von logic alesis wählen und dann aufnehmen. oder ich wähle meine lautsprecher des macs und kann dann nur abhören.

    ich versuch es einfach mal. aber wenn ihr noch nen tip habt, wäre super. ansonsten nocheinmal danke, hat mir schonmal bei dem wichtigeren problem sehr geholfen.

    gruß
     
  5. Jeffreydrums

    Jeffreydrums Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.08   #5
    kann es vielleicht doch ein soundkarten problem sein. das knacken ist beim heutigen recorden wieder aufgetreten obwohl ich keinerlei übersteuerung hatte. nicht im alesis in der LED Anzeige oder im alesis control monitor und auch nicht in logic.

    gruß
     
  6. jaumusik

    jaumusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    719
    Erstellt: 01.06.08   #6
    Wie sieht Deine Buffersize aus (265, 512, 1024...)?? Oder die Pufferanzahl (2,4,8...)??
    Wenn diese Werte zu niedrig sind, kann es je nachdem wie aufwendig Du die Aufnahme gestaltest zu Aussetzen im Sinne von Systemüberlastungen kommen. Die hinterlassen dann ein Knacksen.
    Buffersize /Pufferanzahl schrittweise höher setzen, dann sollte das Knacksen aufhören. Allerdings Vorsicht: mit dem Erhöhen der Buffer steigt auch die Latenzzeit an. ;)
     
  7. markfast

    markfast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 02.06.08   #7
    Hi Jeffreydrums,
    ich habs in einem anderen Thread schon mal geschrieben. Versuch es mal mit der Software "Soundsource", damit kannst Du die Soundsignale auf alle angeschlossenen Geräte deines MACs routen.

    Viele Grüsse
    Markus
     
  8. Jeffreydrums

    Jeffreydrums Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.08   #8
    Wie sieht Deine Buffersize aus (265, 512, 1024...)?? Oder die Pufferanzahl (2,4,8...)??

    ich hab es auf 256. Ich hab gestern jetzt nochmal mit der band recordet und das komische war dass ich die bei ersten beiden tracks wieder das knacken hatte. ab dem 3. dann gar nichts mehr. Ich verzweifel noch:(.

    Kann ein defektes mikro dafür verantwortlich sein. Ein Overheadmikro hört sich so an als würde ich durch ne "Dose" sprechen.

    @ markfast: danke für den tip, werd ich heute abend gleich mal ausprobieren

    danke für die antworten

    gruß
     
  9. Jeffreydrums

    Jeffreydrums Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.08   #9
    Hallo Topo,

    dadurch dass ich nicht gleichzeitig abhören und recorden kann, kann ich zu latenz leider nichts sagen.
    CPU auslastung ist in ordnung laut anzeige, dürfte ja auch bei nem Arbeitsspeicher von 2 GB nicht problematisch sein.
    bei der buffersize hab ich 256.

    beste grüße
     
  10. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 04.06.08   #10
    Spiel mal mit der buffersize rum. Da dürfte die Ursache (nach deinen bisherigen Schilderungen) liegen.


    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping