knacken

von No Idea, 14.04.05.

  1. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #1
    ihr werdet euch wohl fragen, was ein knacken mit spieltechniken zu tun hat, aber bei mir hat es das tatsächlich: wenn ich ganz normal (wechselschlag) anschlage gibts manchmal (also bei jeden 4 ton oder so) ein knacken beim anschlagen! :screwy: das ist immer ein "klac", das exakt beim anschlag entsteht.
    beim slappen/poppen oder wenn ich mit plec spiele entsteht das nicht... wenn ich ganz sanft anschlage bleibt das knacken auch aus, jedoch ist das auf die dauer ja auch keine lösung. habt ihr ne idee woran das liegen kann?
    ich hab schon den treble ganz raus gedreht damit es leiser wird, aber auf die dauer nervt das!
    keine ahnung wann das kam, kann mich nicht daran erinnern wie es vor ein paar monaten war.
    am amp liegts auch nicht, denn wie ich oben schon sagte, beim slappen tritt das auch nicht auf.
    hat jemand ne idee?

    danke!
     
  2. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 14.04.05   #2
    Hi No Idea,

    das hatte ich auch mal bei meinem Preci. Da war es die Saite, die gegen den PU geknallt ist. Ich habe einfach den PU etwas in den Korpus reingeschraubt, danach war das Knacken weg. Vielleicht ist es das ja auch bei dir.

    Gruß,

    Goodyear
     
  3. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.04.05   #3
    Schau mal wo es klackert... Eventuell ist dein Wechselschlag nicht ganz sauber oder halt hin und wieder zu fest, so daß die Saiten gegen die Bünde oder die PUs knallen.
    Gibs mal nem anderen Basser in die Hand und lass den spielen.
    Gleiches Problem bei gleicher Anschlagstärke --> Bass.
    Problem weg --> Du.
    ;)
     
  4. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 14.04.05   #4
    Bei meinem warwick wars so dass die saitenlage zu niedrig und mein anschlag zu hart war ;)
    aber kann man ja ändern...
     
  5. No Idea

    No Idea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #5
    komisch, ich hab eben nochmal ne halbe stunde gespielt und nur ein mal hats geknackt, als ich ich recht stark reingehauen hab...
    sonst passiert mir das viel öfter. seltsam. ich werde die nächsten tage mal meine anschlagstärke beobachten. denn manchmal rock ich schon ziemlich ab, auch wenn ich allein spiel kann ich richtig reinhauen so als ob ich auf der bühne stände.
    also an den pus liegt es nicht, die saiten haben die nie berührt, egal wie sehr ich reinhaue. ich hab mal den anschlag etwas nach hinten verlagert, das hat was gebracht. sonst hab ich auch gern etwas über dem pu (preci) gespielt, also recht nah am hals.
    aber danke schonmal. das mit den bünden könnte sein, wenn ich "trocken" spiele, schlagen die saiten schonmal an den bünden an, aber auch nur wenn ich reinhaue.
    vielleicht sollte ich weniger rocken und einfach gefühlvoller spielen:D . das kommt wohl von zu viel punkrock in der band
     
  6. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 14.04.05   #6
    metronom? :D
     
  7. No Idea

    No Idea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #7
    wozu? :D der herrgott schuf mir einen fuß mit dem ich im (vermeintlichen :D ) takt auf und ab wippen kann!

    nee, aber wenn ich etwas zarter spiele, dann gehts hoffentlich
     
  8. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 14.04.05   #8
    hehe bei dem fuss fällt mir was ein.

    ein paar kumpels jammen immer in ihrer wohnung und treten dabei auch immer den takt. die untermieter beschweren sich nicht etwa über die laute musik, sondern über das takt gelatsche! finds klasse :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping