Knacksen bei externer USB Soundkarte

von sekbutcher, 03.04.07.

  1. sekbutcher

    sekbutcher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    6.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.07   #1
    Hi !
    Habe bei meinem Laptop (Compaq Evo N610c, 1 GB RAM, 1,8GHz PIV Mobile) ständig kacksen beim Wiedergeben von Sound (sowohl Cubase als auch Mediaplayer). Ich habe dies mit zwei Soundkarten ausprobiert(Edirol UA-101 und M-Audio Quattro). Ich glaube, es liegt am USB Chipset (irgendwas mit NEC...).
    Hat irgendjemand ne Idee? Habe schon alles probiert, SP2 ist drauf. LAN, Modem, etc. ist abgeschaltet, Dienste deaktivert, Performance optimiert. Es liegt aber nicht an der Perfomance... Chipsettreiber für Intel hab ich auch drauf, aber der USB scheint nicht von Intel zu sein, sondern wie oben beschrieben von NEC.
    Bin dankbar für jeden Tip.
    Butcher
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 03.04.07   #2
    Bei manchen Laptops bringen die USB Ports nicht die Leistung, die sie bringen sollten (bis 500mA). Wenn deine externen Soundkarten keine eigene Stromversorgung mitbringen, sondern ihren Strom über USB beziehen kann das zu Prolbemen führen. Ich würde in dem Fall einfach einen aktiven USB Hub dazwischen klemmen.

    Grüße
    Nerezza
     
  3. sekbutcher

    sekbutcher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    6.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.07   #3
    Hi !

    Die Soundkarte hat aber eine externe Stromversorgung ....

    Butcher
     
  4. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 03.04.07   #4
    Du könntest mal schauen, ob es auf der NEC webseite einen aktuelleren treiber gibt. Eventuell behebt der das Problem. Wenn tatsächlich der USB Controller im Eimer ist (Garantie hast Du keine mehr, oder?) gibt es für relativ schmales Geld PCMCIA USB Controller z.B. bei ebay. Du könntest Natürlich auch den Händler Deines Vertrauens bitten, dass Du das bei ihm vor Ort mit einer PCMCIA USB Karte testen darfst.

    Grüße
    Nerezza
     
  5. sekbutcher

    sekbutcher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    6.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.07   #5
    Hi!

    da kann ich nur auf den nächsten beitrag von mir im gleichen forum verweisen ... pcmcia gibt massive störgeräusche. dies hatte ich auch schon mal mit einer firewire pcmcia karte und der edirol fa-66......
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 03.04.07   #6
    Läuft der Sound über einen extra Amp/Anlage oder über Kopfhörer?

    Hängt die Soundkarte am gleichen Stromkreis (Erde) wie ggf. die Anlage?

    Hast Du mal eine DI Box ausprobiert?


    Topo :cool:
     
  7. sekbutcher

    sekbutcher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    6.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.07   #7
    hi!

    an der edirol sind zwei aktive monitorboxen angeschlossen, mit großer klinke, boxen (2 stück), soundkarte und notebook hängen an der gleichen steckdose. was ist eine DI Box?

    Butcher
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 03.04.07   #8
  9. sekbutcher

    sekbutcher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    6.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.07   #9
    habe ich schon versucht - keine änderung, sowohl im akkubetrieb als auch alles mal an andere stromkreise gehangen. kann es was mit ACPI zu tun haben? So bzgl. IRQ-Sharing?
     
  10. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 03.04.07   #10
    Eigentlich nicht. Manchmal ist es die Platte, die starken "Elektrosmog" verursacht oder auch schlecht geschirmte Kabel.
    Ich habe auch schon mal gehört (hörensagen!), dass das auch am "falschen" Netzteil liegen könnte, wenn man nicht das Original des Herstellers benutzt.

    Stell doch bitte mal ein kleines Soundfile online, damit man sich das mal anhören kann. Ggf. kann man das dann anhand der Geräusche etwas besser einkreisen.



    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping