knistern des röhren amps! hilfe!

von *JEAN*, 18.02.06.

  1. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 18.02.06   #1
    http://home.arcor.de/jean.logicuser/knistern_screamer.mp3

    so klingts! gitte ist off und das volume ist zu gedreht!
    bei allen kanäle das geliche!
    mein amp engl screamer (röhren) ! (edit: hab das tob + BOX!)
    sind die röhren durch?

    ist echt mühsam vorallem bei aufnahemen! [​IMG]

    edit2 : auch wenn die gitte wegmache und den amp auf O stelle! keien weiter kabel dran auser der zu box! und diese habe ich auch schon gewechselt!
     
  2. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 18.02.06   #2
    Hmm da würd ich mal stark von asugehen, das die Röhren kaputt sind, oder irgendwas Vertärkt wird was nicht soll...
     
  3. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 18.02.06   #3
    Verdreckte/korrodierte Kontakte vielleicht, z.B. an den Vorstufenröhren? Verschwindet es, wenn Du das Master Volume am Amp zudrehst?
     
  4. *JEAN*

    *JEAN* Threadersteller Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 18.02.06   #4
    nein..der amp war bei der aufnahem bei 0! und auch die gitarre war nicht eingesteckt!
     
  5. *JEAN*

    *JEAN* Threadersteller Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 18.02.06   #5
    ich hab mich mal getraut hinten die abdekung auf zu machen und an den röhren zu "rütteln"!
    das knistern ist weg! jedoch leuchtet die einte röhre nicht?
    die wird auch nicht warm wie die andere? aber die lautsärke ist ok?
    kann es sein das ich viellicht schon von anfang an ne defekte endröhe drinn hatte? und diese nur zwischendurch meldet um sich mit knistern bemerkbar zu machen?


    arghh fängt wieder an :(

    und auch schon wieder weg!:
    nun aber die einte röhre leuchtet nicht!?
    [​IMG]
    ich fahre nur mit einer endröhre ? als nur 25 watt?
     
  6. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 18.02.06   #6
    Wenn sie sich nicht erwärmt, dann ist die Röhre entweder ganz kaputt oder bei Deiner Rüttelaktion hast Du was kaputt gemacht. Evtl. ist aber auch einfach nur ein Röhrenwechsel fällig. Ich würde bei der Gelegenheit mal die Kontakte in den Fassungen nachsehen und ggfs. reinigen und richten lassen.
     
  7. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 20.02.06   #7
    oder einfach die Sockelkontakte (und diesmal mein ich auch die, und NICHT die Fassung) nachlöten.
    Obwohl, an der Fassung kanns auch liegen, vor allem, wenn der Amp Platinen drin hat...
     
  8. fyrenum

    fyrenum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #8
    Hallo.

    Ich habe da Problem bei meinem Peavey Classi 30 inzwischen auch. Un der Amp ist gerade mal 3 1/2 Monate alt. Können da schon Röhren kaputt gehn?

    Hoffe das ist kein OT.

    Gruß,

    fyrenum
     
  9. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 20.02.06   #9
    wenn ne endstufenröhre nicht leuchtet, wär ich da vosichtig, mein fender hatte das auch mal, irgendwann war der ton mal ganz weg, und dann geht dir der schnepper... dann denkste erstma, dass du den amp abgeschossen hast... lass mal danach gucken, wie lange hast du den amp schon?
     
  10. rudemood

    rudemood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    16.09.06
    Beiträge:
    67
    Ort:
    NRW - Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #10
    würde mich da auch anschließen, wenn die Röhre nicht ganz tot wäre. Ich würde mir mal das Innenleben anschauen und nach kalten Lötstellen suchen (aber bitte ohne Netzanschluss hohe Anodenspannung !!!). Wenn Du keine Ahnung davon hast, dann lieber zum Fachmann! Vielleicht mal die Pins an den Endstufenröhren mit ganz feinem Schmirgel etwas anschleifen, das kann auch schon helfen, wenn die stark korrodiert sind!
     
  11. *JEAN*

    *JEAN* Threadersteller Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 20.02.06   #11
    bei mir ist eine röhre die hin ist!
    das die ganze röhre an beiden sockeln geht!
    desshalb auch röhrenwechsel ist angesagt!

    :great:
     
  12. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 21.02.06   #12
    Lasst bitte die Finger aus dem Innenleben eines Röhren-Amps, wenn Ihr keine Ahnung davon habt. An einigen Bauteilen können auch bei getrenntem Netz immer noch ca. 400Volt anliegen und die haben schon manchen von uns genommen!

    /V_Man
     
Die Seite wird geladen...

mapping