Knopf einbauen - Funktion Signal unterbrechen

von ianchris, 12.06.04.

  1. ianchris

    ianchris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    13.07.15
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 12.06.04   #1
    HI ALL

    ihr kennt das ja wenn man wie bei ner LP zwischen den 2PUs wechseln kann. Wenn man einen auf lautlos dreht und ganz schnell zwischen den pus wechselt hat man doch dieser stockenden ton ( wo immer unterbrochen ist ).

    sowas würde ich gerne in meinen gitarre einbauen:

    Ein knopf den ich drücke damit das signal für eine kurze zeit unterbrochen und wieder hergestellt wird. und am besten sollte man an diesem knopf auch noch drehen können wie schnell oder langsam das signal unterbricht

    bitte um hilfe#
    mfg chris
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 13.06.04   #2
    Wie lange an und aus ist wirst du manuell schalten können, sonst musst du dir eine Elektronik in die Gitarre basteln/entwerfen lassen, die es aber meines wissens nicht gibt, weil das eh Unfung wäre. Wer möchte schon seine Gitarre von einem Automaten schalten lassen.

    Du kannst dir einen Push/Push-Poti einbauen (gibt's u.a. bei Rockinger) oder machst das Ganze über eine Fußschalter.
     
  3. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 13.06.04   #3
    kauf dir nen tremolo effekt, der macht nämlich genau das :p

    Das, was du als elektronik willst, ließe sich schon realisieren, per relais...
    aber der aufwand steht in absolut keiner relation zum nutzen find ich.
     
  4. AndyS

    AndyS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 13.06.04   #4
    Bau dir das doch einfach als Fußschalter. Dann mußt du dir nich an der Gitarre rumschrauben und ein einfacher Schalter für auf/zu geht gut zu realisieren. dann kannst du die intervalle auch alle selbst bestimmen. 2. vorteil du hast die "Plek-Hand" auch frei und nicht am Switch.
    Tom Morello hat diese Technik übrigens perfektioniert (oder etwa nicht?!?).

    Wie übrigens LoneLobo sagt: Kauf dier eventuell einfach eine Tremolo-Mine von Boss. Dann hast du An-Aus-Deluxe.
     
  5. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 13.06.04   #5
    Was meiner Meinung nach besser ist als ein Schalter, ist ein Taster, der solang man ihn drückt, das Signal auf Masse zieht. :)
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 13.06.04   #6
    Haste Recht, zum schnellen Hin- und Herschalten sicher am besten geeignet. Damit hätte man auch den Schaltrhythmus recht exakt unter der Sohle.
     
Die Seite wird geladen...

mapping