Können nach 4-5 monaten

von have_no_idea, 21.08.05.

  1. have_no_idea

    have_no_idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 21.08.05   #1
    ich wollt wissen was ihr nach 4 oder 5 monaten spielen so konntet, also zb. wie schnell 1234 übung und so.

    ich schaff die 1234 übung grad mal auf 70 bpm :( naja was isn so der durch schittswert ?
     
  2. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 21.08.05   #2
    Ganz ehrlich....aber diese "was könnt ihr" Threads bringen rein garnichts. Ich kann jetzt behaupten ich schaffs auf 150 bmp....weißt du ob ich dasnicht einfach nur dahinsage oder weißt du, wie sauber ich das spiele?

    Jetzt könnte man noch alle Lieder aufzählen die man kann. Weißt du dann wie gut er das spielen kann? Vielleicht hört es sich ja total läpsch an.

    Naja 4-5 Monate...weiß ich nicht mit diesen Übungen hatte ich mich derzeit noch nicht beschäftigt habe nur Lieder gespielt.
     
  3. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 21.08.05   #3
    Hallo,

    diese Frage wurde schon viel gestellt - und immer wieder unterschiedlich beantwortet, da es zu dieser Frage nämlich keine richtige Antwort gibt.

    Jeder lernt individuell, jemand kann nach sehr kurzer Zeit bereits ein gutes Solospiel aufziehen, manche shredden urschnelle Sachen herunter, manche können gut begleiten und haben den Rhythmus "im Blut", usw...

    Ebenfalls hat jeder Stärken und er hat Schwächen - letzteres wird man wohl mehr haben, da man auf der Gitarre wirklich fast alles kann, und nie alles lernen kann.

    Anhand solcher Übungen sein "Können" zu messen, finde ich doof.
    Es heisst auch noch lange nicht, wenn man schlechter in dieser Übung ist, das man sonstig nicht ein guter Gitarrist wäre: Ich kenne einen, der hat keine richtigen Skalen gelernt und spielt sehr coole, improvisierte Soli!

    Patrice
     
  4. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 21.08.05   #4
    Lies den Post von Patrice ;)


    und hey, Geschwindigkeit ist nicht alles.
    habs noch nicht gemessen,
    aber ich schätze ich komme bei der 1234 auch nicht auf mehr als ...kA..ca 100 bpm..
    Nach 6, fast 7 Jahren :D

    Na Und ?
    Lieber mit 70 bpm und gefühlvoll und sauber, als bei 300 und total schlecht gespielt und gehaspelt.
    Wenn du unbeding schneller werden willst, nimm dir n Metronom und fang langsam an und steiger immer die Geschwindigkeit.
     
  5. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 21.08.05   #5
    Habe ich ja ;)

    Mein Statement wurde abgegeben, in dem ich meine, dass immer sehr individuell geantwortet wird.

    Durchschnittwerte kann man zwar immer nehmen, aber im Endeffekt kommt das wieder darauf an, wie schnell bzw. mit welchen Zielen jemand lehrt.

    Patrice
     
  6. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 21.08.05   #6


    kann mich da noch anschließen es zählt wirklich nicht die masse sonder wie man das gefühl in die klampfe rüber bringen kann. wenn man jedes lied so dahinschrammelt naja hat man nix von nur wenn man merk, dass die gitarremehr als einfach nur nen stückholz ist das stück perfekt ;)


    veruschs mal nimm dich auf einmal einfach nur lustlos dahingeschrammelt und dann nochmal und versuche dich dabei ganz auf die töne zu konzentreieren das klingt 1000mal geiler
     
  7. have_no_idea

    have_no_idea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 21.08.05   #7
    ja schon ich weis das solche threds sinnlos sind, aber ich will einfach mal wissen wie ich steh so...
     
  8. Joscha

    Joscha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    605
    Erstellt: 21.08.05   #8
    was für ne 1234 übung meinst du? die petrucci?

    ...mein "gitarrenlehrer" (wenn man es so nennen kann...) hat mir ma sowas gezeigt:
    1234---------------------------------
    ------1234---------------------------
    ------------1234---------------------
    ------------------1234---------------
    ------------------------1234---------
    ------------------------------1234---

    (und dann wieder zurück) gezeigt...
     
  9. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 21.08.05   #9
    andersrum angefangen ist das "die" 1234 Übung.
     
  10. have_no_idea

    have_no_idea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 21.08.05   #10
    iss doch scheißegal wie rum angefangen :D
     
  11. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.08.05   #11
    überleg mal, die geschwindigkeit ist ja nur eine komponente. z.B. jimmy page ist ein ganz toller gitarrist, aber nicht weil er so furchbar schnelle läufe über alles spielt, was man sich vorstellen kann. diese improvisierten läufe haben einen sinn. außerdem fällt ihm auch sonst relativ schnell life was ein, was dann auch noch geil klingt. das ist für mich wichtiger. das drauflosdudeln muss sich gut anhören, dann bist du gut
     
  12. have_no_idea

    have_no_idea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 21.08.05   #12
    ja, aber ich denk man braucht auch ne gewissen grundgeschindigkeit um das zu verwiklichen was man vielleicht spielen möchte
     
  13. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 21.08.05   #13
    ich spiel jetzt über ein jahr un hab noch nie was auf "bpm" gemessen =D aber nach 4-5monaten solltest du so ein paar gundsachen können, die häufigsten akorde auswendig, ohne plektrum zupfen, auf und ab schlag, takt halten...
     
  14. strangequark

    strangequark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 21.08.05   #14
    Jo, stimme meinen Vorrednern zu. Wie schnell du so eine 1234 Übung kannst (die ich übrigens nie üben werde, das ist mir zu blöd und es gibt wichtigere Dinge, die man beherrschen sollte, wie z.B. Harmonielehre ;) ), interessiert keine Sau, höchstens ein paar GitarrenANFÄNGER.

    Fortgeschrittene Gitarristen schätzen sowas wie Feeling und Improvisation viel mehr und das ist auch gut so. Btw.:

    Es ist wirklich total sinnlos solche Technikübungen zu lange zu machen. Natürlich ist die Technik wichtig, doch sie ist nicht alles. Man sollte ebenso auch anderes machen, wie Songs üben, oder einfach nur drauflos spielen (z.B. Akkorde schrammeln).

    Es muss natürlich jeder für sich selbst herausfinden, wie und was und wie lange er üben will, für mich hat sich herausgestellt, dass ich am meisten Spaß bei der Sache habe, wenn ich immer ca. gleich lange Technik (z.B. Akkorde wechseln) übe gleich lange Songs übe (z.B. heute übe ich diesen Blues mit diesem Anschlagmuster) und gleich lange Songs SPIELE (also solche die ich schon kann bzw. freies Spiel).

    Meiner Meinung nach vertun Leute, die 30min 1234 Übungen machen ihre Zeit, da es 100 wichtigere Übungen gibt. Man sollte immer auch einplanen Songs zu üben und zu spielen (2 unterschiedliche Dinge).

    Also meine Devise: 1/3 Technik - 1/3 Songs üben - 1/3 Songs spielen

    Ok, es war hier nicht gefragt, wie man übt, aber das musste mal gesagt werden. :D

    Grüße,
    strangequark
     
  15. AngelOfDeath

    AngelOfDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    98
    Erstellt: 22.08.05   #15
    lol sorry, aber ist das euer ernst? redet ihr vom 4/4 takt mit Viertel Noten?

    ich spiel jetzt seit 5 monaten autodidaktisch, und hab eben mal nach 120 bpm und dann 150 bpm gespielt, einmal hoch und einmal rückwärts zurück in einem stück, hab ich problemlos hinbekommen, ginge warscheinlich noch schneller, aber ich habs jetzt nicht weiter probiert weil es is nachts^^

    kann mir eigentlich nicht vorstellen das ich so besonders gut oder schnell wäre, mit akkorden komm ich z.b. nich so klar mit geschwindigkeit... hmm obwohl akkordewechseln bei 100 bpm mit 2 anschlägen ist auf meiner lehrdvd die übung für den akkordwechsel, krieg ich mitlerweile auch hin, wenn auch sehr schwer

    naja vielleicht hab ich präzise flitzefinger weil die an der tastatur schon ihr eigenleben führen ;)

    kann ansonsten aberkeine lieder komplett spielen, höchstens akkordschrammellieder ohne komplizierte anschläge, acdc tnt was ja aus fast nur 1 riff besteht

    geübt habe ich immer fingerübungen, also 1234 und spinne, riffs aus songs ohne gitarrentricks und akkorde wechsel

    mfg AngelOfDeath
     
  16. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 22.08.05   #16
    Nein, hier wird von 16tel Noten gesprochen.
     
  17. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 22.08.05   #17
    keine ahnung habs noch nie gemessen.
    liegt daran das es mir scheißegal ist wieviel BPM ich schaff, vor allem bei ner Fingerübung.
    Solang ich die Soli dich ich spielen will spielen kann seh ich keinen Sinn darin Geschwindigkeitsübungen zu machen.
    ich hasse Shredder. :D
     
  18. Ay.Jay

    Ay.Jay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    25.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.05   #18
    Ich hab hier ein paar Rhythmus-Übungen für den Anfang (mit GP4 zu öffnen)
    Erst mal auf 70bpm anfangen und langsam (5bpm-Schritte steigern)

    @Angel of Death
    150bpm bei 4tel entsprechen ca. 37bpm bei 16tel :rolleyes:

    Und wie die Atrowurst schon gesagt hat redet man, wenn man von Geschwindigkeit auf der Gitarre spricht, immer von 16tel

    Was viel hilft ist, mal ein paar Tage was anderes zu spielen (oder eine komplette Pause zu machen), oft ist man danach schneller als vorher :D

    Um mal ein Feeling für Rhythmus und Timing zu bekommen finde ich solche Übungen am Anfang nicht schlecht, mit bpm-Zahlen zu prahlen (oho ein Reim :cool: ) ist natürlich dumm
     

    Anhänge:

  19. have_no_idea

    have_no_idea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 23.08.05   #19
    sorry, hab kein win.rar, kannst du die übungen mal ungepackt posten ?


    und, na klar red ich von 16 tel [70 bpm bei viertel wär wohl etwas argarg langsam :D]

    und meinst du mich mit prahlen ? wenn ja dann nein [löl], das woll ich sicher nicht [wie auch, mit der geschwindikeit :screwy: ]
     
  20. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 23.08.05   #20
    Hmm, grad zum ersten mal gemacht und bis 145bpm gehts mit 16el-noten (also 4 noten pro tick :) ) sauber. Aber darüber wirds geschluder.


    Is aber im prinzip egal wie schnell man solche dummen übungen machen kann...
     
Die Seite wird geladen...

mapping