Koffer oder tasche?

von Lightshow, 12.05.06.

  1. Lightshow

    Lightshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    133
    Erstellt: 12.05.06   #1
    Hi!
    Würdet ihr es empfehlen, einen Koffer für den Basstransport zu kaufen?
    Ich mein, er ist Wasserdicht und es sieht ein wenig professioneller aus;)
    aba wenn man dass mal mit dem bus oder so unterwegs ist, wird er sperrig, oder?
    könnt ihr mir welche empfehlen?
    MFG
    Lightshow
     
  2. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 12.05.06   #2
    Joa, ein Gigbag ist meist günstiger, zum Herumtragen und auf den Rücken schnallen auch besser geeignet, da leichter und dafür gedacht. Beim Kauf sollte man drauf achten, dass das Ding wasserdicht und widerstandsfähig (besonders reißfest sowie gut gepolstert) ist. Meins hat 25€ gekostet und hält, was es verspricht und erfüllt die genannten Faktoren.
    Ein richtiges Case bietet natürlich noch besseren Schutz und ist vor allem für den Transport als Gepäckstück definitiv besser geeignet. Es ist halt schwerer, unflexibler und meist auch teurer. Es sollte darauf geachtet werden, dass es widerstandsfähig und stabil gebaut ist und auch die Verschlüsse nicht mirnichtsdirnichts einfach mal aufgehen. Preislich dürfte man da brauchbare Koffer wohl ab 60 bis 70€ bekommen, musst Du Dich nochmal umschauen und umhören.


    Gruß,
    Carsten.
     
  3. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 12.05.06   #3
    Der Bass ist wegen seiner eigentlichen Länge sowieso etwas sperriger. Vorteil im Bus für die Gigbag: Tut der Omi im Bus das Schienbein nicht so weh, wenn's davor knallt.

    Ich empfehle und besitze selber Koffer von Hiscox und Gigbags von Ritter (! Sind nicht die Bags von Ritter-Bass). Beides ist nicht das Billigste aber haben eine hohe Qualität und Komfort.



    Gruesse vom bassometer
     
  4. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 12.05.06   #4
    Koffer schützen besser und sehen imho cooler aus. Da ich aber viel mit dem Fahrrad/Motorrad unterwegs bin, habe ich einen Gigbag, weil man den tragen kann wie nen Rucksack. Mit nem Koffer müsste ich immer die U-Bahn nehmen und das geht im Sommer sowas von gar nicht ...

    Gruß,

    Goodyear
     
  5. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 12.05.06   #5
    Hmm, da bin ich doch neulich gerade über Umwege auf dieses Posting gekommen, das den Link zu einem Kompromiss aus Koffer und Gigbag beinhaltet.

    Ist zwar - wie ich finde - durchaus ein wenig brachial, aber wenn ich nicht schon sowohl Koffer als auch Gigbag hätte, würde ich mir das wohl überlegen.
     
  6. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 12.05.06   #6
    ich nutze zum proben gigbags und für gigs flightcases. wenn man nen gig hat ist man meistens unter zeitdruck und hat einfach keine zeit, auf jedes täschchen aufzupassen, da muss es schnell gehen. für solche gelegenheiten ist ein koffer immer die bessere wahl. zum proben und jammen gehen ist eine tasche praktischer, da sie leichter zu handeln ist und weniger sperrig ist.
    ich nutze die warwick taschen und (flightcase-)koffer, die sind recht günstig und echt stabil! :great:
     
  7. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 14.05.06   #7
    genau so mach ich das auch
    zur Probe muss ich Bahnfahren, da ist ein Koffer äußerst unpraktisch ...

    Mein Gigbag ist die Deluxe Line vom MS Köln, Koffer ein SKB Jazzbasskoffer. Ein ganz einfaches Rockcase habe ich auch noch - das ist allerdings überhaupt nicht mit dem SKB zu vergleichen. Das SKB ist wesentlich leichter, edler gepolstert und die Verschlüsse halten ;)
     
  8. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 14.05.06   #8
    Kommt drauf an, was du so alles mit deinem Bass vorhast.

    Wenn du nur zum Proberaum und zurück willst, ist ein Gigbag gar nicht so unpraktisch. Mit etwas gutem Willen kann man dann auch mit dem Teil auf dem Rücken Fahrrad fahren. Geht mit einem Koffer gar nicht.

    Bei Gigs wirds dann schon eher grenzwertig. Wenn du nicht allzu oft unterwegs bist und gut auf dein Schätzchen achtest, kann ein Gigbag ausreichen. Wohler wäre mir bei solchen Gelegenheiten allerdings mit nem Koffer.

    Wenn du allerdings ständig mit deiner Band auf Tour bist, geht kein Weg an einem stabilen Koffer oder einem Flightcase vorbei. Gerade nach der Show sind alle müde und wollen dringend nach Hause/ins Hotel. Morgens um vier wird das Equipment dann schon mal etwas härter angefasst und mit einem liebevollen Stoß in den Transporter befördert... :p

    Absolut lebenswichtig ist ein Koffer, sobald du den Bass im Flugzeug befördern willst/musst. Nicht auf jedem Flug kann man das Teil als Handgepäck mit in den Passagierraum nehmen. Und der Umgang mit dem Gepäck für den Frachtraum ist bei einigen Fluglinien nicht gerade von Sensibilität geprägt. Wir haben die Türken in Antalya z.B. immer noch im Verdacht, über unser Zeugs zwei- bis dreimal mit nem Panzer drübergefahren zu sein... :rolleyes:

    Am stabilsten ist natürlich ein richtiges Flightcase. Da ist dein Bass dann optimal geschützt. Allerdings brauchst du auch fast einen eigenen Roadie zum Transport. Bei mir tut ein einfacher GEWA-Hartschalenkoffer seit Jahren gute Dienste. Auch im Flugzeug! :great:

    Mein Gigbag dagegen liegt seit Jahren unbenutzt auf dem Schrank und verstaubt.

    LeGato
     
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 14.05.06   #9
    ist das der (vertraue gerne deiner praxiserfahrung)?
     
  10. Lightshow

    Lightshow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    133
    Erstellt: 14.05.06   #10
    vielen Dank für diese zahlreichen Nachrichten!
    ich bin muss wohl als schluss nehmen, dass man beides haben sollte...
    muss ich eben sparen:p
     
  11. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 14.05.06   #11
    je nach einsatzgebiet eben! :great:
     
  12. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 14.05.06   #12
    Kann ich dir nicht genau sagen, weil bei mir das Foto nicht angezeigt wird... Aber ich würde da keine Wissenschaft draus machen. Es ist die gleiche Firma, und diese Plastikteile sind i.A. schon recht stabil. Und bei dem Preis würde ich auch bei den Kleinteilen (Schnallen etc.) 'ne ganz gute Qualität vermuten.

    LeGato
     
  13. gerrily

    gerrily Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.06   #13
    meine Erfahrung ist, dass in den allermeisten Fällen ein Gigbag vollkommen ausreicht. Hatte auf jeden Fall, nach wirklich sehr vielen Auftritten bisher noch keinen Transportschaden am Bass, glaube der gefährlichere Aufenthaltsort für einen Bass ist die Bühne selber ;-)
    Lediglich für Flugreisen, oder wenn das Zeug komplett von Roadies in einen LKW verladen wird ist ein Koffer dringend nötig.
    Hängt aber letztendlich auch davon ab, wie man selber und die Kollegen mit dem Zeug umgehen - so ein volltrunkener Grobmotoriker kriegt alles kaputt. Ich bestehe dann immer gerne darauf, meinen Bass eigenhändig zu verstauen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping