Komisches Brummen auf Großmembranmikro - wie krieg ich's weg?

von saTa, 02.08.06.

  1. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 02.08.06   #1
    Servus... http://www.brainspiller.de/p/temp/brumm.mp3

    Wie krieg ich das erledigt? Wollen die Woche Gesang aufnehmen. Verwendetes Equipment:

    T-Bone SCT-800 Goldgroßmembran Röhrenmikrofon
    Warwick Rockcable Mikrokabel
    Line6 Toneport UX2 USB Interface
    Computer...

    Hat mit genau dem Setup vor 2 Monaten super funktioniert. Was ist's, wie krieg ich's weg? Sinds Buffergrößenprobleme oder isn Kabel kaputt? Was is da los... Hilfe. :)
     
  2. saTa

    saTa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 02.08.06   #2
    Hab eben mein Shure 565SD ran und es ist weg, also kommt der Fehler definitiv ausm Mikro oder seiner Stromversorgung, ne?

    Was tun... :|
     
  3. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 02.08.06   #3
    hmm hört sich wirklich seltsam an! tippe auch mal darauf, dass das mik hin ist...so vom klang her...
    imho gibt es keinen anderen weg als damit in nen laden zu gehen.
    hast du noch garantie? wenn ja, solllte es ja kein problem sein, ein neues zu bekommen!

    greeetz
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 03.08.06   #4
    Das muss nicht am Mikro liegen - ich würde sogar sagen, es ist EXTREM unwahrscheinlich, dass ein Mikro von selbst so brummt. Dass es mit dem dynamischen Shure klappt, deutet auf ein Speisungsproblem hin.


    Fehlereingrenzung:
    - Das Kabel ist ein XLR-XLR, hoffe ich?
    - Phantomspeisung des USB-Interaces ist aus?
    - Gibt es am Interface oder dem Mikro-Netzteil irgendwo einen "Ground lift" Schalter o.ä.? Den mal betätigen...

    Und schlussendlich: Das Mikro inkl. Netzteil mal an einem anderen Gerät testen, z.B. an der Gesangsanlage im Proberaum, statt am Computer.

    Jens

    PS: Der Computer ist nicht zufällig ein Laptop, oder?
     
  5. Jan1980

    Jan1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    19.10.14
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 03.08.06   #5
    Da ist ja wahrscheinlich noch ein Speisegerät, woran Du das Röhrenmik anschließt? Dann kann darüber u. U. eine Brummschleife entstehen, der Vergleich zum dynamischen Mik welches nicht brummt ist dann nicht unbedingt aussagekräftig.

    Wenn irgendeines Deiner Aufnahmegeräte irgendwie mit z.B. einer Stereoanlage oder einem Fernseher verbunden ist, dann könntest Du mal versuchen, die Antennenkabel rauszuziehen. Bei mir brummts nämlich mit eingesteckten Antennenkabeln auch, ohne nicht...
     
  6. saTa

    saTa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 03.08.06   #6
    Hahahahahahaa, ich hab's!

    Es war... der MONITOR! :D

    Ich wusste, das Geräusch kenn ich irgendwoher, der typische 50Hz Groundbuzz war's nicht... und als ich eben zum Mikro gegangen bin, bin ich über meine Fender Strat gestolpert und da fiel's mir ein. Immer, wenn ich mit der (mit Singlecoil Tonabnehmern) aufnehm, muss ich mich weiter weg vom Monitor setzen, weil ich sonst GENAU DIESES BRUMMEN aufnehm. :)

    Also hab ich einfach mal auf Record gedrückt und den Monitor ausgemacht. Sieheda:
    http://www.brainspiller.de/p/temp/brummweg.mp3

    Gut... einerseits freu ich mich, dass es jetzt in den Griff zu kriegen ist, andererseits... wie gesundheitsschädlich ist mein Monitor bitte?!!?

    Danke für die Tipps hier, ja, Phantomspeisung war aus (das Netzteil da mit Strom bepumpen wär ja mal BISSERL unsinnig) XLR Kabel ist's und jou. Hätt alles sein können. :)

    //Edit: hab eben die ECC83 gewechselt, jetzt geht's auch mit Monitor an... Wahnsinn, is das Ding so schnell mikrofonisch geworden.
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 03.08.06   #7
    oder "wie schlecht ist dein Kabel?"

    edit: oh... zuendelesen soll helfen :o
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 03.08.06   #8
    Aha, davon habe ich noch nie gehört. Kann mir das mal ein Techniker genauer erklaären, warum Röhren auf EM-Felder reagieren, wenn sie älter werden?
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 03.08.06   #9
    Die "Mikrofonie" bei Röhren ist normalerweise Empfindlichkeit gegen Erschütterungen (z.B. Schall): Die Abstände der Gitter und Elektroden ändern sich ggf, was dann aufs Signal durchschlägt.

    Was hier eher sein könnte: Dass durch das "Weglaufen" des Arbeitspunktes die Symmetrie des Impedanzwandlers beim Teufel ist und deswegen EM-Störungen auf das Kabel nicht mehr sauber "raussubtrahiert" werden.

    Jens
     
  10. saTa

    saTa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 03.08.06   #10
    Ich hab keine Ahnung, jedenfalls funkt's jetzt. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping