Kompakte aber druckvolle Boxen im "günstigen" preissegment

von DrummerinMR, 13.06.06.

  1. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 13.06.06   #1
    hallöchen
    ich befürchte fast, dass es dieses Thema hier schon öfter gab, direkt nen thread mit dem titel hab ich aber nich gefunden und mit den bezeichnungen kenne ich mich leider null aus, ich hoffe es sei mir verziehen *lieb guck*

    nun zum anliegen:
    meine band hat bis jetzt riesige boxen für die PA... ich nenne sie liebevoll "kubikmeter"... und diese ausmaße kommen fast hin. es handelt sich um diese hier
    https://www.thomann.de/de/the_box_pa15e_speaker.htm

    zum einen einfach zu groß für das bandauto (wir müssen meist 2x fahren wegen dem ganzen equipement) und zum anderen auch einfach unhandlich.


    deswegen suchen wir nun neue boxen (aktiv/passiv ist egal) die
    a.) kleiner/transportabler und leichter sind (angenehm wären max 15kg)
    b.) möglichst klanglich noch mehr hermachen (sollte glaub ich nich zu schwer sein *g*)
    c.) preislich pro box 200 euro nicht übersteigen.

    gibt es irgendwelche "geheimtipps" wo man für wenig geld viel klang erwarten kann?
    Die Boxen müssen nun auch keine Mörder-Watt-Zahl aufweisen, max 250 watt würde reichen, wir spielen meist in clubs oder räumlichkeiten unter 100qm :) vor 50-100 leuten...


    ich hoffe ihr könnt mir mit diesen infos ein paar gute vorschläge machen
    ich danke im voraus :)
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 13.06.06   #2
    Hi,
    und ob es solche Boxen gibt, nur eben nicht für magere 200,- EUR / Stück, sondern für 379,- EUR / Stück ! :great:
     
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 13.06.06   #3
    so ist es leider meistens *g*
    hätte ja sein können das DAP oder thebox oder irgendwelche "unbekannteren" firmen was gutes im rennen haben :)
    ich kenn das halt aus dem drumming bereich, dass es da einiges an qualität mit eben weniger gutem namen gibt ( zB das dap pl 07 als alternative zum shure sm 57...)
     
  4. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.06.06   #4
    Kannst du den Fragebogen zur PA-Suche ausfüllen, damit wir deine Vorstellungen etwas konkreter haben?
     
  5. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 13.06.06   #5
    oh
    wusste gar nich dass es den gibt, komme aus dem drummerabteil des forums, da gibts sowas nich
    werde ich grade mal machen :)



    1.) Anwendung
    a) Musikart:

    [ ] Konserve
    [ ] Sprache
    [ ] Verleih
    [x] Livemusik (Band/Orchester) oder [x] Proberaum:

    Stil: _______rock-pop-retro-party-musik___

    Bandbesetzung/Abnahmewünsche:

    2 Gitarren, die Gitarristen Singen auch, 1 Bass, 1 Drumset. Über die PA läuft eigentlich nur der Gesang. Bass und gitarren laufen über die eigenen verstärker, drumset wird nicht abgenommen.

    b) Größe und Location der Veranstaltungen:

    von 20-200 leuten eigentlich alles dabei, von wohnzimmer bis 100qm oder open air.

    [ ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
    [x ] ...bis ca. 100 Leute (durchschnittlich eher sogar weniger, aber ab und an auch mehr)
    [ ] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...

    Location qm meist:

    [ x] 50qm[ ] 100 qm
    [ ] 200qm
    ...

    [ ]genaue Abmessung (falls bekannt): so kompakt wie möglich, sollte gut transportabel sein



    obige Angaben für [x ] Indoor oder [ ] Outdoor/Zelt.

    c) Anzahl und Art der Boxen: 2 aktiv oder passiv, egal... 10 und 12" bevorzugt


    [ ] komplettes Front-System
    [x] Mid/High-Speaker (bin mir grad nich sicher, für gesang halt *g*)
    [ ] Subwoofer
    [ ] Monitore: Anzahl:____
    [ ] komplette PA: Front und Monitore

    d) Aktiv/passiv

    [ ] aktiv
    [ ] passiv
    [x] egal/was will der von mir?


    2.) Budget

    erwünscht: günstig aber nich billig *g*
    absol. Maximum: 200 pro Box

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

    irgendso ein t.bone amp, der bassist ist sich nich ganz sicher, vermutet aber dass er 2*440W/4ohm, bzw 2/*220W/8ohm, kann

    4.) Klangliche Ansprüche:

    [ ] sollt halt zum Proben reichen
    [x] sollt klingen
    [ ] sollt exzellent klingen

    wobei zu sagen ist: wir spielen meist in kleineren räumlichkeiten, d.h. die boxen sind zwar zu 90% der zeit zum proben da, aber sie müssten einfach auch fähig sein mal 100 leute zu beschallen . Nicht so, dass einem die Ohren wegfliegen, aber "Tanzmusik" mäßig. Das kommt zwar nich oft vor, vielleicht 1-2x im Jahr, aber man will sich ja so eine option offen halten :)
    Würde sagen dass wir wsa gigs angeht meist eher wirklich nur "gigs" haben, also kleinere sachen... bis auf die 1-2 größeren sachen halt... aber sonst vor 50 leuten auf 40qm quasi *g*


    5.) Zukunftsfähigkeit:

    [ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
    [x] mittelfristig sollts schon halten
    [ ] wir halten ewig!

    6.) Mischpult

    Anzahl Monokanäle:___Anzahl Auxe: ____
    Anzahl Subgruppen: ____

    Sonstiges:

    [ ] integrierte Effekte
    [ ] Meterbridge

    7.) Effekte/Siderack:

    gewünschte Effekte:

    8.) Sonstiges/Bemerkungen:
     
  6. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 13.06.06   #6
    Ganz klein:
    http://www.musik-service.de/electro-voice-zx1-90-prx395753118de.aspx
    Da sollte aber ein Sub dazu, wenn ein Bass / Schlagzeug drüber laufen soll. Für Gesang und kleine Locations sollten sie reichen (Klang ist exzellent!)
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Electro-Voice-SB-121-Subwoofer-prx395739879de.aspx Sehr kleiner Sub (dazu)

    Oder:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Electro-Voice-SX-100E-prx395739872de.aspx Nummer größer, Klanglich auch gut, wenn auch nicht ganz so. Aber eben auch kein wirklicher 'Tefbass'

    Vom Klanz her sind da vermutlich Welten dazwischen, insofern sollte es das Geld schon wert sein. Alles drunter ist meist Schrott oder eine schwere Holzbox.

    Schreibt doch mal, ob ihr die alten Eimer ans Limit gefahren habt und was drüber lief, dann kann man einschätzen wieviel Lautstärke ihr braucht. Dass die Dinger noch leben ist schon mal ein gutes Zeichen.

    Ebenso: Was habt ihr für einen Verstärker davor?

    Edit: Der Verstärker ist sehr schwach, für Open Air reicht allein schon mal der nicht. Aber wenn nur Gesang drüber läuft und der Amp eh so schwach ist, ist die ZX-1 eine sehr leichte (8,9 kg) handliche Box. Leider über eurem Budget. Aber das würde eben nur Holzboxen erlauben und die sind meist deutlich schwerer.
     
  7. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 13.06.06   #7
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.06.06   #8
    Ist das der hier?

    https://www.thomann.de/de/the_tamp_e800.htm
     
  9. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
  10. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 13.06.06   #10
    Die Ramsa sind aber reine Subwoofer. Von Ramsa gab es auf jeden Fall auch rel. gut klingende in diesem Design, aber welche Serie das genau war/ist hab ich keine Ahnung.

    Die üblichen Empfehlungen in dem Preisbereich (und das nicht zu Unrecht):

    Yamaha C-112 oder S-112 (Unterschied nur Teppich vs. Lackierung) oder wenn's halt drunter sein muss Samson Resound RS 112.

    Ne stärkere Endstufe dazu wäre aber schon von Vorteil.

    Ansonsten würde ich da große Experimente lassen, die Yamaha und Samson sind ok für den Preis. Wenn du/ihr noch weiter suchen wollt, besser auf dem Gebrauchtmarkt, aber neu ist vieles nunmal der selbe Krampf in dem Preisbereich und meist noch nicht mal ein Kompromiss.
     
  11. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 13.06.06   #11
    der doc. weiß wie immer rat...
    wieso frage ich eigentlich nich gleich dich *lach* :D
     
  12. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 13.06.06   #12
    Dann hätten wir anderen ja gar nix mehr zu tun und sowas geht schonmal garnicht!:D

    Die Yamaha machen ihre Sache aber wirklich ganz ordentlich. Für den Preis gibts glaube ich nicht viele Alternativen. Die Samson sind die absolute Untergrenze und wahrscheinlich klanglich nicht viel besser wie euere vorhandenen Boxen.
     
  13. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.06.06   #13
    Zu dem Zeitpunkt wo wir die Boxen getestet haben,musst Du wohl schon am Grill gestanden haben,ansonsten kann ich mir diese Aussage nicht erklären.;) :eek: :eek: :D
     
  14. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 14.06.06   #14
    Na dann verbesser ich die Aussage mal nach meinen Erkenntnissen !

    Für eine billige Proberaum Beschallung !
    sie sind klanglich ein gutes Stück besser als euere vorhandenen T- Boxen.
    Allerdings würde ich die Samson nicht für einen live Gig nutzen wollen, da sie sehr schnell/früh an ihre Leistungsgrenze kommen, und dann wahrlich nicht mehr gut klingen.
     
  15. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 14.06.06   #15
    Was ist mit den "billig"-Lautsprechern vom diesjährigen PA-Treffen? Die von Werner.

    Sind die besser oder schlechter als die Resound? War ja leider nicht dabei...

    Wir haben ja leider nur Konserve getestet, aber da waren die Samson net schlecht. Natürlich nicht vergleichbar mit Markenlautsprecher.
     
  16. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 14.06.06   #16
    Ich hab das ganze jetzt mal anhand des Preises verglichen. Gehört hab ich die Thomann-Teile bisher noch nicht, aber ich denke das man sich das auch nicht unbedingt antun muß, oder?
     
  17. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 14.06.06   #17
    Würde immer noch die ZX-1 als erste Wahl sehen. Ist die mit Abstand leichteste und kompakteste Box. Mit dem 8" Bassreflex kommt sie genauso weit runter wie die Yamaha (60 Hz bei -3 dB) und der Klang ist besser als so manche Hifi Box. Wenn die Lautstärke nicht erstes Kriterium ist, auf jeden Fall probehören! Nur für Gesang sicher keine schlechte Wahl!

    Mit 4 davon plus 1 Sub hab ich 150 Leute auf 180 qm mit Hiphop beschallt, und es war definitiv nicht zu laut, obwohl die bei weitem nicht am Anschlag liefen (Yamaha P-2500 Amps). Klang war weiterhin astrein, sehr brilliant.
    Klanglich sollten sie die Yamaha locker schlagen, da sie die EV Sx-300 im direkten Vergleich bei den Mitten locker abgehängt hat. Mehr Leistung vertragen sie auch.

    Also wenn die 80€ mehr irgendwie drin, sind, unbedingt probehören!
     
  18. DrummerinMR

    DrummerinMR Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 16.06.06   #18
  19. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 16.06.06   #19
    Das wäre natürlich auch eine Lösung, Wenn Du jemanden hast, der sowas sauber bauen kann. Ich würde allerdings die 12"er Version verwenden, denn der 8"er klingt ohne Sub untenrum halt doch etwas sparsam.

    Die in den Bausätzen verwendeten Chassis sind zwar auch LowBudget, sollten es aber tun.


    Eine Menge an Bausätzen gibts auch auf www.lsv-hamburg.de
     
  20. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 16.06.06   #20
    Ich würde keinen der beiden nehmen, und wenn doch den 8"er. Schau die mal die Trennfrequenzen an: Würdest du im Ernst einen 12"er bis 4,5 kHz laufen lassen? :screwy: Da lieber einen 8" bis 3,5 kHz.:rolleyes:

    Allerdings bedenken, dass das entweder sehr selbsgebaut aussieht:rolleyes: oder eine schweine Arbeit ist!
     
Die Seite wird geladen...

mapping