Kompaktes Multi FX bis 200€?

von Matzel, 10.11.06.

  1. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 10.11.06   #1
    Hey Leute.

    Ich bin das erste mal hier in diesem subthread. also steinigt mich nicht, wenn ich bei sufu was übersehen habe, was mir hilft, aber ich habe echt nix gesehen, was auf meinen fall passt...also hier meine situation:

    Ich mach nächstes Jahr, im Sommer Wohlgemerkt n 6 wöchiges auslandspraktikum in Finnland. Werd da in nem Hotel leben und arbeiten, hab aber noch wen mit aufm zimmer, und da kann ich schlecht nen amp mitschleppen, zumal sich das im koffer negativ bemerktbar machen würde.
    Will nun aber nicht aufs Gitarrieren verzichten, und wollt nun fragen, was ihr mir für die folgenden Ansprüche empfehlen könntet:

    -100-(absolut, maximal, höchstens, wenn unbedingt nötig) 200€

    -Stereo Headphone-out

    -nen warmen clean-kanal

    -ne saftige dist. just like recti oder randall

    -sollte so aufgebaut sein, dass ich den einmal einstelle, und dann mit den tastern aufm effektboard alle abrufen kann, also nix mit zusatzmidi

    -bitte nichts mit zig presets, sondern besser mit platz fürn paar user-presets

    -bin anfänger in der hinsicht, also nich ausschließlich mit nem technik und it studium bedienbar

    -sollte keine übermaße haben, also locker zwischen meine klamotten in den koffer passen und keine 5 kilo wiegen

    -neu wäre schön, aber wenn ich dadurch ne liga höher komme, gerne auch gebraucht


    Ich hoffe, ihr könnte mir n bisl was empfehlen, ich hab da noch keinen überblick, das G7.1ut von Zoom macht eig. nen schicken eindruck, auch die daten sind nett, auch die röhre da drin sagt mir schonmal zu, aber leider sinds mind. 100€ zu viel. :(

    danke schonmal,

    matzl

    *EDIT*Ach ja..hatte vergessen zu erwähnen, dass ich damit metal und blues spielen wollte, ein wenig acoustic. das ganze mit ner Cort M600, falls das wichtig ist.
     
  2. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 10.11.06   #2
  3. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 10.11.06   #3
    ich persönlich würde dir raten, noch 100 euro zu sparen und zum g7 zu greifen. das teil is klanglich wirklich genial und die bedienung sehr einfach. ne alternative wären vielleicht noch n gebrauchtes zoom gfx-8 oder 5, wobei zumindest das 8er im vergleich zum g7 steriler klingt.
     
  4. Matzel

    Matzel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 10.11.06   #4
    würd ich auch gerne...aber mein problem ist, ich bin schüler...und muss leider auch noch n paar andere sachen bezahlen. da brauch ich für die 100 euro mal eben n halbes jahr...:(
     
  5. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 10.11.06   #5
    Hätte auch das 8er vorgeschlagen, gebraucht für 150€ in der Bucht zu bekommen...
    Ich persönlich bin mit dem Klang sehr zufrieden. Das g7 hab ich noch nicht gespielt, aber durch meine Paula und meinen eh schon relativ "warmen" Amp über den ich das Multi betreibe find ich das im Moment nicht steril, im Vergleich zum g7 mag sein, aber naja...
    Grade für Metal ist das 8er empfehlenswert wie ich finde!
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 11.11.06   #6
    vielleicht kannste ja zu weihnachten irgendwie nen kleinen bonus raus schlagen damits nich mehr ganz so lange dauert. imho würde sich aber das warten definitiv lohnen :great:
    möglichkeit wär auch, n gebrauchtes gfx-8 zu kaufen und bei bedarf wieder zu verlaufen, die teile kriegt man wirklich gut wieder los. klanglich sind die ja auch sehr gut aber das g7 hat eben noch dieses gewisse etwas im sound...
     
  7. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 12.11.06   #7
    Wie waer's mitm G2.1u? Bin mit meinem voellig zufrieden...

    Die Clean-Sounds sind OK und ne bissige Zerre ist auch dabei (die Zoom Extreme Distortion... leider ist der Rest der Zerrsounds total beschissen, aber wenn Du nur die eine heftige brauchst...). Ach und die Modulationseffekte sind erstklassig... dazu hab ich das Ding ja hauptsaechlich.
     
  8. Matzel

    Matzel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 12.11.06   #8
    jaa...zu weihnachten gibts ja schon den amp für den proberaum. das board wäre ja für zu hause, aber am meisten für diese 6 wochen, in denen ich im hotel spielen muss, ohne meinen zimmergenossen zu nerven. das 7.1 wäre schon extrem geil, muss nur eben schaun, obs bis dahin passt und auch obs in den koffer geht. darum ist mir kleiner eigentlich lieber.

    ja..hab ich auch schon drüber nachgedacht. ist das mit dem pedal, oder? also ich kenns eben unter G2.1 ut. wäre sicher auch praktischer im koffer mitzuschleppen.

    werds mir mal beides anschaun
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 12.11.06   #9
    Das G2.1u ist das G2 + Pedal. Das G7 hat die Bezeichnung mit .1ut, wenn ich mich recht erinner'.
     
Die Seite wird geladen...

mapping