Komplettes E-Gitarrenequipment für ca 400 Euro

von Nargoth, 10.06.08.

  1. Nargoth

    Nargoth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Zuletzt hier:
    13.06.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.08   #1
    Hi zusammen,
    ich hab vor kurzen den Entschluss gefasst das Gitarrespielen zu lernen und mir
    kurzerhand eine olle Sperrholzakustikklempe ausgeliehen ums mal ein wenig anzutesten.
    Nun will ich mir eine ordentliche E-Gitarre zulegen, benötige aber zusätzlich noch weiteres Equipment.
    Heute hab ich mich in meinem örtlichen Musikhaus beraten lassen, wo mir die Ibanez GSA 60
    sowie die GRG170DX ans Herz gelegt wurden.
    Nachdem ich mich etwas hier im Forum umgesehen habe, wurde mir schnell klar, dass die RG321 auch ein heißes Eisen unter den LowBudget Gitarren ist :)
    Allerdings konnte ich die im Laden nicht antesten.
    Ich bin musikalisch eigentlich recht vielseitig orientiert und möchte mich nicht von vornerein auf Hard-Rock / Metal festlegen. Ist die RG321 mit HH Bestückung da evtl schon zu "speziell"?
    Ansonsten was sagt ihr zu den beiden anderen Gitarren? Welche würdet ihr vorziehen.
    Klanglich gefallen meinen (nichtgeschulten) Ohren beide recht gut :)

    Weiterhin muss ich mich noch zwischen dem Roland Cube 15x und dem Microcube entscheiden.
    Bin eigtl immer in Reichweite einer Stromquelle und habe vorerst nicht vor die Gitarre groß mit mir rumzuschleppen. Spricht dann noch irgendwas für den Microcube?

    LG, Nargoth
     
  2. Johnny-F

    Johnny-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 11.06.08   #2
    Also ich würde dir als Amp den Cube 15X empfehlen, der meiner Meinung nach bei gleichem Preis mehr bietet als der MicroCube. Am wichtigsten finde ich dabei den größeren Speaker, der für daheim schon einen ordentlichen Sound liefert. Wirklich vergleichen kann ich die beiden nicht, ich kenne nur den 15X, aber der ist sein Geld wirklich wert. Sehr vielseitig, so dass du am Anfang dich erstmal quer durch alle Sounds und Musikrichtungen durchspielen kannst.
    Von den vorgeschlagenen Gitarren kenne ich nur die GRG170DX. Die finde ich auch sehr ordentlich, durch die HSH Bestückung sehr vielseitig, und sowohl von der Verarbeitung als auch vom Klang her auf jeden Fall ausreichend für einen Einsteiger wie dich.

    Johnny-F





    Edit: Achja, ganz vergessen, willkommen im Forum und willkommen in der wunderbaren Welt der Rockmusik. Hau rein!!! ;-)
     
  3. onmyown

    onmyown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    28.06.08
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 11.06.08   #3
    Hallo Nargoth,

    herzlich Willkommen an Bord. :great:

    ich denke, du wurdest ganz gut beraten.
    Als Gitarre empfehle ich Dir die GSA 60 eher als die RG, da sie einfach etwas handlicher ist.
    Vom Klang ist sie ganz ordentlich.
    Zum Kauf des Verstärkers kann ich mich nur Johnny-F anschließen.
    Noch ein Tipp zur Gitarre:
    Lass sie dir vernünftig einstellen und prüfen, ob sie bundrein ist!

    Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deinem neuen Hobby
     
  4. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.431
    Zustimmungen:
    2.204
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 11.06.08   #4
    ich denke das ist die erste richtig gute "newbe" beratung die ich in von einem musikgeschäft höre. :great:
    damit hast du erstmal richtig gutes zeuch (gsa60 + cube 15x) für den anfang und auch viele jahre spaß. vorallem der amp wird dich zuhause ewig begleiten ;)

    dazu noch ein anständiges kabel et vóila :)

    ob du jetzt den cube 15x oder den micro nimmst ist eigentlich in deiner situation drum wie numm, da beide auserordentlich gut und auch laut genug für daheim sind.
    ausserdem kann man mit dem cube auch wirklich alle musikrichtung angenehm abdecken, um zu testen wohin es gehen soll.
    wenn dann später noch effekte dazukommen wirds lustig :D aber bis dahin sollte der cube dicke reichern.

    ps: willkommen in der digitalen welt der musik ;)
     
  5. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 11.06.08   #5
    handlicher = subjektiv
    Klang geben sich die beiden quasi nichts!
    Hab noch nie erlebt das ne Ibz nicht bundrein war - von werk aus!
    und auch einstellenlassen kann sich ein anfänger getrost schenken - der weiß eh noch nicht was er will und wie es für ihn am besten ist!
     
  6. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 11.06.08   #6
    alternative zum roland - vox... btw
     
  7. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.431
    Zustimmungen:
    2.204
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 11.06.08   #7
    vielleicht bei der beratung auch mal links angeben...ich denke aber der da-5 (wenn du den meinst) ist nicht so gut in meinen augen wie der cube.
     
  8. Jonesus

    Jonesus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    6.11.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Schleswig-holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 11.06.08   #8
    kumpel hat den cube 30, der ist ganz cool.
    Würd dir aber einfach zum Vox da-5 raten. So ein gutes Preis/Leistungsverhältnis hab ich lange nicht gesehen. Spiel den immer in der Musikschule und mit dem kann man eigentlich so ziemlich alles spielen. Die vorgegebenen Sounds hören super an und sind einfach zu betienen. Viele Effekte sind ja auch noch dabei. Dann kannst du dir noch eine Nummer bessere E-gitarre kaufen.
     
  9. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 11.06.08   #9
    Was gefällt Dir denn am Cube besser? So kann man mit der Antwort nämlich auch nicht viel anfangen.

    Die Fakten sprechen schonmal für den VOX:
    http://www.musik-service.de/vox-da-5-prx395754482de.aspx
    Mehr Leistung (nebensächlich), mehr Ampmodels, mehr Effekte (und präziser einstellbar, mit mehreren Parametern, beim Cube geht nur "mehr/weniger"), und - subjektiv - besserer Sound.

    C.
     
  10. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.431
    Zustimmungen:
    2.204
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 11.06.08   #10
    ich hatte halt SUBJEKTIV die meinung dass der xube mir besser gefallen hat, vom sound her.
     
  11. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 11.06.08   #11
    Dann schaden ein paar erläuternde Worte sicher nicht. "ich denke, der Vox ist nicht so gut in meinen Augen" hilft nicht wirklich. So, jetzt wieder Peace :-)

    C.
     
  12. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 11.06.08   #12
    https://www.musiker-board.de/vb/use...saustausch-meinungen-alternativem-sounds.html
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/253804-gitarre-squier-fender-stratocaster-deluxe-series.html

    Ich baller jetzt einfach mal 2 links hier rein - gibt zusammen 400€

    ABER die GRG170 hatte ich auch schon, ist absolut OK....

    Abgesehen davon wurdest du wirklich gut beraten, es gibt halt einige andere (auch Gute) Alternativen!
    Der Rest ist Geschmacksache......

    PS:
    Ich find den DA5 von VOX richtig geil, den kann man sich in obigen links auch anhören, überhaupt gibt es hier massig Infos in diesem Segment... vll. manchmal schon zu viele, weil verwirrend....

    Viel Spass! UND die richtige Entscheidung hast du bereits getroffen, fehlt halt noch das Zeugs....

    Rock on!
     
  13. G. Rossdale

    G. Rossdale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.338
    Erstellt: 11.06.08   #13
    Die GSA 60 hab ich selber schon angetestet. Die is für den Preis echt super. Und dank der HSS-Bestückung bist du soundmässig auch sehr flexibel.

    Ich persönlich finde den Cube x15 besser.

    lg rf
     
  14. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.431
    Zustimmungen:
    2.204
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 11.06.08   #14
  15. Nargoth

    Nargoth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Zuletzt hier:
    13.06.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.08   #15
    Hey, vielen dank für eure Ratschläge. Aufgrund der positvien Reaktionen bin ich
    auf das Angebot meines Händlers eingegangen und habe mir heute die GSA 60
    mit Roland Cube 15x, nem Klappständer, Stimmgerät, Satz Seiten und Plektren, Gigbag, Gurt und Kabel
    für 356.50 € zugelegt. Ist doch eigentlich ein recht ordentlicher Preis oder?

    LG Nargoth
     
  16. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.431
    Zustimmungen:
    2.204
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 11.06.08   #16
    jop super geschäft :great:
    kannst ja mal alles einzeln mit internet preisen testen...komm tungefähr aufs gleiche.

    freut mich für dich :) gleich mit so hochwertigem zeug anfangen....hach ja, hätte ich das auch mal gemacht :o
     
  17. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 11.06.08   #17
    Ist genau der selbe unterscheid wie zwichen GT8 und Vox Tonelab - vom stil einfach!
    Der Roland ist ne ecke Amerikanischer - egal wie du ihn einstellst - der vox britischer!
    Ist also reine geschmacksache - daher sollte er einfahc mal beide ausprobieren!

    Gruß
     
  18. Johnny-F

    Johnny-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 11.06.08   #18
    Der Preis für das Komplettpaket ist absolut in Ordnung. Das einzige, was man wahrscheinlich austauschen müsste (aber auch nicht jetzt gleich, wirst du ja selber merken, wie sich deine Soundansprücher verändern ;)) , wird das Kabel sein. Meistens sind bei solchen Startersets ziemlich schrottige Kabel dabei.
    Aber ansonsten hast du jetzt ja alles, was du für eine erfolgreiche Karriere als Rockmusiker brauchst, dann leg mal los :great:

    Johnny-F



    Genau das hab ich mir auch gedacht ^^
     
  19. onmyown

    onmyown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    28.06.08
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 12.06.08   #19
    Herzlichen Glückwunsch
    zum ersten Equipment :great:

    Bitte beachte noch folgendes:
    Vor dem Gebrauch "School of Rock" ansehen
    und ab geht die Post !!!

    Übrigens empfehle ich Dir noch Security Locks für Deinen Gitarrengurt.
    Dies ist ein System, damit sich der Gitarrengurt nicht löst.
    Jedoch nur notwendig, wenn Du im Stehen spielst.
    Viel mir leider gerade erst ein, sonst hättest Du sie evtl. noch Gratis dazubekommen, sorry!



    Bei der Bundreinheit ging es mir um Transportschäden, kommt schon mal vor.
    Das Einstellen der Gitarre übernimmt der Shop, hier eher als "Qualitätssicherung" gemeint.
    Jedes Gerät sollte vor dem Kauf überprüft werden. Und wenn man dann als Anfänger ein "Montagsmodell" oder ein "Transportschaden" oder ein "Versicherungsbetrug (erst der Vers. als Schaden melden, dann Verkaufen" erhält, wundert man sich erst viel später über "komische" Eigenarten der Gitarre.
    Aber ich denke, er wurde gut beraten und dementsprechend lief die Prüfung des Verkäufers automatisch.

    Pommesgabel in die Höh`
    own
     
  20. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 12.06.08   #20
    Wie gesagt bei Ibanez alles noch nicht erlebt - was ''montagsmodel'' und Transportschäden betrifft! Versicherungsbetrug soll schonmal vorkommen - aber auch noch nie erlebt!

    Zum thema einstellen - ich weiß das es der shop meist übernimmt! Aber trotzdem er weiß ja nicht was man einstellen soll - es gibt leute die spielen mit na höheren saitenlage besser oder findens angenehmer selbst wenn ne niedrigere in der theorie produktiver währe!

    Gruß Maxi
     
Die Seite wird geladen...

mapping