komponenten gebraucht...aber welche ?

von Darkshadow, 27.11.06.

  1. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 27.11.06   #1
    hi !

    wir sind eine metalband ausm harz und wollten demnächst unseren ersten songs.....aufnhemen (promo cd).Das Ganze wollten wir über ein laptop einspielen....was für equipment bräuchte ich da (realistische preise :D )?

    hab da ein mixer gefunden (analog) 8 kanäle (xlr) mit usb schnittstelle und integriertem audiointerface...is sowas okay... ?



    gruss darki !
     
  2. Kausikan

    Kausikan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Warendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #2

    welchen denn?
     
  3. heritaguser

    heritaguser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.11.06   #3
    Hi Darki!

    Sorry, aber ich lese nicht wirklich raus was du mit Equipment meinst. Braucht ihr einen Laptop oder ist der schon vorhanden? Meinst du mit Equipment auch Mikrofone, Kabel etc.?
    Im allgmeinen findet man Laptops gebraucht zu hauf, jedoch junge Gebrauchte mit vernünftigen Leistungsdaten für Recording (schnelle Festplatte z.B.) sind meistens nicht wesentlich billiger als ein Neukauf!

    Das kommt darauf an wie ihr aufnehmen wollt. Die USB-Mixer schicken afaik nur die Summe über USB raus, also ein fertig gemischtes Stereo-Signal aus den Eingängen. Diese Art der Aufnahme würde ich allerdings nicht empfehlen. Ich würde nacheinander auf mehreren Spuren einspielen (auf mehren Spuren gleichzeitig dann z.B. das Schlagzeug, Stereo-Keys etc und das alles nacheinander). Hier empfehlen sich Firewire-Mehrspur-Interfaces. Es gibt diese z.B. auch in der von dir erwähnten Mixerform, der Unterschied zu den USB-Versionen besteht darin, dass die Firewire-Geräte dir die einzelnen Spuren in den Rechner schicken!

    Gruß
    heritag(e)user
     
  4. Darkshadow

    Darkshadow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 27.11.06   #4
    https://www.thomann.de/de/samson_mdr8_8kanal_mischpult.htm


    das schwebte mir so vor.....because bei uns allen zurzeit das geld n bissel rar is.....da wir eh alles einzeln einspielenwerden....und dann abmischen wollt ich fragen ob man das nutzen kannzum directenrecorden !


    greetz darki !
     
  5. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 27.11.06   #5
    wenn ich aber recht gelesen habe, hat dieser mixer zwar eine HDR funktion :D (also hard-disk-recording) aber keine usb schnittstelle.

    falls du für sonstige zwecke kein mischpult brauchst, reicht für die aufnahmen ein laptop mit sound-interface!
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 27.11.06   #6
    Wie gesagt ist die entscheidene Komponente beim PC Recording die Soundkarte. Und je nachdem benötigt man dann eventuell noch ein Mischpult.
    Wasist denn an Equipment vorhanden? Spezielle frage ich hier nach Mikros und Mixer/Powermixer?
     
  7. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 27.11.06   #7
    Zusätzlich auf jeden Fall noch ein bischen Software und ein paar Mics ;-)

    Für die Software mal im Software Forum/Freeware thread umschauen. Es gibt da recht viele, brauchbare, kostenfreie alternativen für alles mögliche(Sequencer/Effekte usw.).

    Ein Gesangsmikrofon ist wahrscheinlich vorhanden, oder? evtl. lassen sich die amps direkt abnehmen (line out), aber das Schlagzeug wird ohne Mikros (könnte man auch leihen) nicht gehen. Es sei denn ihr habt vor es zu programmieren (mit einem drumcomputer).

    Grüße
    Nerezza
     
  8. Darkshadow

    Darkshadow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 28.11.06   #8
    hi !

    also vorhanden ist ein gesangsmikro und ein mikroset zum abenhmen für die drums....sowie ein laptop mit software zum recorden.....!

    meinefrage bezieht sich jetzt eigentlich nurnoch dadrauf welche lösung günstiger ist......!

    a.: nen interface (kann man nen mischpult anschliessen ? )
    b.: ein Mixer mit integriertem interface.....!
    c.: welche geräte sind zu empfehlen ?


    Gruss darki !
     
Die Seite wird geladen...

mapping