Komponentencheck

von M.O.D., 28.10.04.

  1. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.04   #1
    Servus zusammen!
    Ich bin neu hier und bitte, Milde walten zu lassen, falls ich mich mal irgendwie nicht im Sinne Eurer Gewohnheiten verhalten sollte. Ich gelobe schon jetzt Besserung.

    Nun zu meiner Frage:

    Mir hat der Musikalienhändler meines Vertrauens neulich empfohlen, dass ich mir (für ca. 100 Leute) ein 10er Mischpult (Behringer oder Soundcraft) mit Aktivboxen kaufen solle.

    1. ist das sinnvoll?
    2. wie dringend ist ein Subwoofer?
    3. Lieber nen Powermixer und Passivboxen?
     
  2. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 28.10.04   #2
    Wir brauchen mehr Details.

    Deine Frage ist so ähnlich wie: Mein Autohändler sagt, für vier Personen mit Gepäck brauche ich einen Kombi - ist das sinnvoll?
    Wenn ich hierauf jetzt mit "JA" antworte, dann bleibt mir nur noch eine Spanne zwischen VW Polo Variant und Mercedes T-Modell.

    Um zu Deiner Frage zurückzukehren, hier meine Gegenfragen:

    1. 100 Leute bei Dir zu Hause oder in der Kölnarena? Drinne oder Drusse? Sprachbeschallung beim Bingo im Altersheim oder Schwermetallkonzert?

    2. Ein 10er Mischpult für eine BigBand oder einen Alleinunterhalter? Ich habe einen kleinen Soundcraft-Mixer für kleine Sachen (Club-Gigs mit Band). Ist ein Spirit Folio f1 und macht sehr viel Freude. Vorteil im Gegensatz zu Behringer: Er rauscht nicht.

    3. Subwoofer sind sehr dringend. Außer für den Bingoabend im Altersheim. Also wofür brauchst Du nochmal das Zeug?

    4. Hier im Forum wird Dir vermutlich eine Aktivboxen-Hasswelle entgegenschlagen. Ich bin der Meinung, dass man das so pauschal nicht sagen kann. Auch wenn hier wie bei allen Dingen gilt: Billig ist Schrott, und wenn in einer Billigbox Amp und/oder Lautpsrecher abrauchen, dann ist es gleich doppelt bitter. Aber eine gute Aktivbox wie z.B. eine Mackie SRM450 hat schon eine sehr gute Betriebssicherheit (jetzt warte ich auf die Plastikboxen-Hasswelle...). Die passende Frage: Wieviel möchtest Du für Deine Anlage ausgeben?


    Also?
     
  3. M.O.D.

    M.O.D. Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.04   #3
    Ok... ich nehme mir Deine mahnenden Worte zu Herzen und antworte wie folgt:

    1. Wir sind ne Punk/Rocknroll-Band und spielen in so ner Art Jugendhäusern...

    2. Mir wurden so Ableger von Mackie empfohlen... db oder so heissen die... die seien ihr Geld wirklich wert.

    3. Natürlich möglichst wenig... :D aber so max 1500 für Verstärker, Mixer und Boxen... egal in welcher Konstellation...
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 29.10.04   #4
    Rechnen wir doch mal kurz, 2x Top´s; 2x Sub´s; 1x Mixer; 1x Amp, das macht sage und schreibe 250,- EUR je Teil !
    Das ist schlicht und ergreifend zu wenig um brauchbare Einsteiger Teile zu bekommen, das reicht gerade für eine Kindergarten Anlage aus.
    Zum Thema aktiv Boxen, da haben wir gerade aktuell eine Situation, hier klicken, die bei Leibe kein Einzelfall ist !
    Mein Rat, bevor ihr euch auf Krampf irgendwelchen Ramsch einhöckert spart besser noch ein wenig weiter, bis ihr so ca. 2500,- EUR zusammen habt, dann bekommt ihr auch was Brauchbares.
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 29.10.04   #5
    ich würde auch von aktivanlagen abstand nehmen!!
    frage: kommt selbstbau in frage??
     
  6. M.O.D.

    M.O.D. Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.04   #6

    Nee die Subs gehen extra.

    edit: das mit den verplasenen Aktivboxen hab ich gelesen... kommt das echt so oft vor?

    Selbstbau käme schon in FRage... aber sieht das hinterher nicht aus wie Arsch und Friedrich?
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 29.10.04   #7
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 29.10.04   #8
    So oft kommt das auch nicht vor, es passiert aber öfter als bei passiv Boxen gleicher Gütte, nur wenn es passiert ist wird es teuer.
    Warum sollte eine Selbstbau Box schlechter aussehen als eine Fertigbox ?
    Sieh dir die Beispiele vom "EDE" oder mein Avatar an und vergleiche das z.B. mal mit den KME FM-1102 AE Monitor !
     
  9. M.O.D.

    M.O.D. Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.04   #9
    aha... ich soll mir also welche selber bauen...

    und für 1500 Mücken bekommt man also keinen Mischer, Endstufe und Topteile...
     
  10. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 29.10.04   #10
    Wenn Du dir das zutraust ist es die beste Möglichkeit günstig an gute PA Boxen heran zu kommen !
    Für 1500,- EUR gibt es aus der Einsteigerklasse schon zwei Top´s einen Mixer und einen Amp, da bleibt sogar noch Geld für Kabel und Stative über, nur für die Sub´s reicht es auf keinen Fall mehr.
     
  11. M.O.D.

    M.O.D. Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.04   #11
    hast Du vielleicht nen Tipp? für nen Mixer und ne Endstufe? Boxen gibt es glaube ich wie Sand am Meer...
     
  12. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 29.10.04   #12
    als amps bleiben in dem preissegment wohl am ehesten die t.amps und die DAP Palladiums übrig! wobei ich zu t.amp tendieren würde (Limiter)
     
  13. M.O.D.

    M.O.D. Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.04   #13
    hmmm... ein die t.amps sind wirklich nicht so teuer... da gibt´s einen für 248 Flocken, der 2x525 Watt bei 4 Ohm liefert... das sollte reichen...

    dazu ein Soundcraft-Mischer?
     
  14. M.O.D.

    M.O.D. Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.04   #14
    also nochmal:

    400 EUR der Mischer
    400 EUR die Endstufe

    bleiben noch 350 € je Topteil... is das machbar? und wenn jemand konkrete Vorschläge hat, bin ich mehr als dankbar... :rolleyes:
     
  15. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 02.11.04   #15
    Wenn du dich dazu durchringen kannst pro Box 50 EUR mehr anzulegen, wären diese Audio-Zenit schon eine Überlegung wert.
     
  16. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 02.11.04   #16
    Hi,
    ich kann Witchcraft da nur zustimmen. Habe selber die CD12m und mehr als begeistert von den Teilen.
    mfG
     
  17. M.O.D.

    M.O.D. Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.04   #17
    auf 50 Mücken soll es nicht ankommen... mir ging´s nur darum, dass nicht gleich weider jemand mit irgendwelchen Mondpreisen kommt...
     
  18. ChrisWee

    ChrisWee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    17.03.05
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #18
    du bekommst recht brauchbare mischer und endstufen deutlich unter jeweils 400€
    beispiele dafür:
    Mischer: Yamaha MG16/4
    Endstufe: t.amp 1400
    sind insgesamt 550 ocken...
     
  19. M.O.D.

    M.O.D. Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.04   #19
  20. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 03.11.04   #20
    In der Eli ist ein 1 Zoll Hochtonhorn drin, warum willst du noch einen sep. Hochtöner dazu ?
    Die Eli konnte mich nicht sonderlich überzeugen, was wohl auch daran liegt, das eine Kombination von zwei 15er'n mit einem 1 Zoll Hochtöner nicht besonders sinnvoll ist. Da gehört imo ein 2 Zöller rein, da man diese tiefer trennen kann und somit der Frequenzbereich der für den Gesang zuständig ist deutlich besser rüberkommt.
    Die von mir weiter oben empfohlenen Audio Zenit kommen da mit Sicherheit besser weg und sind ja auch Fullrange Teile.
     
mapping