Kompressor als Boost oder Slapsound?

von -your-pain-, 06.01.08.

  1. -your-pain-

    -your-pain- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    7.07.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #1
    hey, möchte eventuell mir von boss das bodenpedal lmb-3 kaufen, frage mich jedoch ob ich diesen auch als boost benutzen könnte, um für solis mehr druck/power/lautstärke zu gewinnen oder als slapsound benutzen, da man das pedal ja anschalten kann, wenn man grade ein slappart spielt

    oder sollte das pedal durchgängig eingeschaltet sein, um eben die lautstärkeunterschiede zu beseitigen, aber dann wäre ja ein pedal unnützlich, ein rack-komp. wäre dann sinnvoller.

    danke schon mal! haut rein!
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.522
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.416
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 06.01.08   #2
    Um einen reinen Boost zu erreichen, musst Du den ratio-Regler auf "1:1" stellen, dann findet (theoretisch) keine Kompression statt.
    Um selbst dann eine Kompression auszuschliessen, falls "1:1" nicht tatsächlich 1:1 ist, kannst Du noch die Schwelle "Thshd" (Threshold) voll anheben (Regler nach ganz rechts); dann sollte der Kompressor erst bei sehr hohen Eingangspegeln ansprechen.

    Enhance bleibt geschlossen (außer Du möchtest die damit regelbare Tonänderung). Mit Level stellst Du die Lautstärke, Boost-Cut, ein.

    Für slap-Sounds gibt es im Manual (s. Boss-Homepage www.bossus.com) eine Einstellung, kann sein dass auch hier im Board schon mal Einstellungen gepostet wurden.

    Du kannst das Pedal aber auch als leichte Dauerkompression ständig eingeschaltet lassen - mein Ding ist so ein Dauerkompressor nicht, aber das ist Stil- bzw. Geschmackssache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping