Kompressor?

von ran, 09.07.07.

  1. ran

    ran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #1
    Hi zusammen!

    Welches ist eurer Meinung nach das geilste Kompressor-Pedal? Ich spiele harte Sachen mit viel Zerrung. Damit ich das ganze noch druckvoller machen kann, dachte ich an einen Kompressor. Was würdet ihr empfehlen?

    Oder gibts andere Möglichkeiten noch mehr Druck aus dem Sound zu kitzeln?

    Grüsse
     
  2. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 09.07.07   #2
    Ich weiß nich recht, aber hast du denn schon Erfahrungen mit Kompressoren gesammelt? Hast du schon mal welche angespielt, dann hätte man wenigstens mal nen Anhaltspunkt. Das Problem ist halt, dass ein Kompressor insbesondere in Verbindung mit einem Verzerrer extrem stark brummt. Dass du mehr Druck bekommst würd ich eher nicht sagen, weil der Sound ja eher nur Singlenote-Spiel betonen soll. Wenn du Chords spielst, verwäscht der Sound eher.
    Ich hab den MXR Super-Comp, der ist für meine Sachen perfekt, aber ich spiel auch Musik im Stil der Red hot Chili Peppers :D, wohl eher nich so dein Genre.
    Mehr Druck? Da würd ich sagen: Mehr Gain und wenn du da nicht genug Reserven hast, würd ich mich nach nem andern bzw. neuen Pedal umgucken...
     
  3. ran

    ran Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #3
    Ich hab eben noch nicht wirklich Erfahrungen gesammelt mit Kompressoren.

    Ich hab aber schon oft gehört, dass gerade bei richtig fettem Gitarrensound (Bsp. Sevendust) Kompressoren im Spiel sind. Bin ich da falsch informiert?

    cheeers
     
  4. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 09.07.07   #4
    Hi
    Ich verkaufe gerade mein Boss CS-3(siehe Sig). Mittlerweile passt er leider nicht mehr zu meiner "idealen" Soundvorstellung, jedoch kann ich sagen, dass das CS-3 ein sehr guter Comp ist. Ich hatte damals noch den von Digitech und den von Marshall getestet und hab mich dann für den von Boss entschieden, da man mit dem einfach das breitestet Angebot an Einstellmöglichkeiten hat.
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 09.07.07   #5
    Im Prinzip ist ein sehr stark verzerrtes Gitarrensignal meist ja schon ohne Zusatzkompressor stark komprimiert, besonders bei Akkorden.

    Das mit dem "Druck" ist auch so eine Sache. Ich sehe das eher so: Für einen guten "Druck" muss man sehr präzise und auf den Punkt spielen, dabei ist eher weniger Gain nützlich, als zu viel.
    Und der richtige "Druck" stellt sich doch eigentlich auch erst im Zusammenspiel mit der Band, besonders mit Drummer und Bass, ein. Eine Gitarre alleine kann gar nicht so den "Druck" entwickeln, die Gitarre ist doch für die Mitten zuständig.

    Zusammengefasst würde ich sagen, dass ich nicht unbedingt glaube, dass ein Kompressor dir hilft. Natürlich kannst du einen mal ausprobieren, aber ich würde mir nicht zu viel davon versprechen.
     
  6. stonedrocker

    stonedrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    364
    Erstellt: 09.07.07   #6
    in meiner vorletzten band hatten wir insgesamt live einen sehr druckvollen sound (deftones-wand ;)) und da hatte ich auch auf highgainsounds n kompressor.... kann schon einiges an druck rausholen... aber vorschläge habe ich nicht... aber ich kann dir bestätigen, dass n kompressor helfen kann... ;)
     
  7. Rollingstone

    Rollingstone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    26.06.15
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    446
    Erstellt: 09.07.07   #7
    Hallo RAN
    Ich verwende einen Marshall-Compressor ausschließlich für Cleansoli, um den Ton zu verlängern und die Lautstärke zu erhöhen. Bei Zerre klingt das jedoch schlecht. Hier könntest Du einen EQ ( Mitten anheben) oder einen Booster verwenden, um mehr Druck zu bekommen.
     
  8. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 10.07.07   #8
    Also Druck bekommt man normalerweise nicht dadurch, dass man Dynamik wegnimmt (komprimiert eben) sondern das Gegenteil ist der Fall. Du bräuchtest also eher etwas wie einen Anti-Kompressor;)
     
  9. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 10.07.07   #9
    ...ob es jetzt das "geilste" schlechthin ist, weiss ich nicht, mir gefällt es aber sehr gut!
    habe einen keeley compressor. sehr schöner, voller ton, ich ertappe mich des öfteren dabei, das ding einfach nicht ausschalten zu wollen…

    insgesamt gute qualität, geringe einstellmöglichkeiten [was aber kein nachteil ist, denn der ton ist immer fett, voll und hat eine menge sustain…], relativ geräuscharm, super customer support - ein wirklich gutes package!
     
  10. JigsawJC

    JigsawJC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 10.07.07   #10
    So ist es...je mehr Verzerrung du benutzt um so stärker komprimiert das Signal. Ich würd sagen weniger Verzerrung und evtl noch n Booster (oder EQ) davor. Wenn du jedoch auf viel Verzerrung bestehst, wird schwierig...
     
  11. JigsawJC

    JigsawJC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 10.07.07   #11
    ...mit nem richtig guten Kompressor könnte es insofern funktionieren, dass du Treshold und attack so einstellst, dass der erste anteil des Signals noch unbehindert durchkommt, also laut ist, und dann erst der Kompressor greift. So ist bei jedem Anschlag das Signal erst laut und druckvoll und wird erst dann komprimiert. Check mal den den Blackfinger von Elektro Harmonix
     
  12. berndkiltz

    berndkiltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 11.07.07   #12
    Der ganz normale Boss Bodentreter tut seine Job sehr gut!
     
  13. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.07.07   #13
    :great::great::great:

    Besonders im Studio wird sowas gerne gemacht. Das ist auf jeden Fall ein gutes Hilfsmittel bei Gitarristen, die stur sind, und den Gain nicht runterdrehen wollen. :D

    Also ich würde Dir auch empfehlen, mal mit weniger Gain rumzuprobieren, dafür vielleicht ein bißchen mehr Mitten reindrehen. Und um das ganze etwas fetter hinzubekommen, versuch's doch mal mit einem Chorus. Wenn man den richtig einstellt, dann kann man damit einen ähnlichen Effekt erreichen, wie eine gedoppelte Gitarre.
     
  14. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 11.07.07   #14
    boss cs-3 von moho-mods:

    Boss CS-3

    The stock CS-3 Lacks the Headroom, Tone and Attack of a Professional Compressor. We have created a mod for this pedal which corrects all the problems that the stock CS-3 has. Whether you are a Chicken Pickin' or Hard Rock Player, this is the mod for you! This Mod has been designed for versatile playing styles.

    This pedal has been professionally modded to the specifications below.

    * Increased Headroom Mod (Headroom is increased 35%)
    * Noise Removal Mod (Eliminates the background white noise)
    * Richness Mod (Overall tone is much Fuller & Richer)
    * Corrected Tone Circuit
    * Increased Low End Availability to The Tone Control !

    www.mohomods.com

    [​IMG]

    ich hab die schüssel selber und im direkten vergleich würd ich mal sagen is das dingens einfach besser als die ungemoddete version, besser als n dynacomp und besser als n xyz... musste das gute stück auf gut glück kaufen hat sich aber gelohnt, hab schon immer son terz mit compressors gehabt, einen nach dem anderen gekauft, immer wieder gewechselt und seit dem ich das ding hab nisten in den alten die ratten - die hab ich nie wieder angeschaut ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping