Kondensator mic clipt?

von El Nino, 22.08.06.

  1. El Nino

    El Nino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.06   #1
    zum Sachverhalt: Wenn ich mein Kondensatormic (MXL 990) vor lauten Schallquellen platziere, z.b. 20cm vor einer Bassdrum clipt es am Mischpult (Yamaha MX16/6fx) bzw. an der LED im Kanalzug des Mischpultes. Ich weiß das Kondensatormics nur einen bestimmten Pegel aushalten, aber eine Bassdrum in dieser entfernung hat doch keine 130 dB und die clip-LED leuchtet ja nur bei Vorstufenverzerrungen im mischer, könnte es sein dass das mic einfach zu viel output hat?
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.08.06   #2
    wie weit hast du den gain regler denn aufgedreht???
     
  3. El Nino

    El Nino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.06   #3
    sry, hab ich vergessen reinzuschreiben, natürlich ganz unten, sprich linker Anschlag.
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.715
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 23.08.06   #4
    also sozusagen komplett zugedreht ? :eek:

    kannst du am Pult die Solo-Taste drücken und optisch an den Master-LEDs kontrollieren, ob und vor allem wie weit es in den roten Bereich hineinpegelt? (sollte doch gehen bei dem Pult?) Das kann ja eigentlich nicht sein, wenn du komplett abgedreht hast. Ansonsten wäre evtl. was am Kanal defekt. Vielleicht mal einen anderen probieren?
    Das MXL 990 hat nicht zufällig einen DIP-Schalter zur Pegelabsenkung?
     
  5. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 23.08.06   #5
    sorry, aber das muss ich jetzt mal loswerden.
    mit einem guten bassdrum-mikro um 150-200 € hättest solche probleme nicht und das ohne klangeinbußen (wahrscheinlich sogar gewinn)

    ich verstehe diesen großmembran-hype bei gitarren-amps und drums seit dem aufkommen dieser günstigen "china-mikros" nicht. sorry...
     
  6. El Nino

    El Nino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.06   #6
    der mixer ist neu, also an dem sollte es nicht liegen (hoff ich jetzt mal:D ) . Einen schalter zu Pegelabsenkung hat des ding leider nicht. Mir ist das schon öfters aufgefallen, wenn man z.b. ein keyboard ans Pult anschließt, dann gehen auch manchmal die Clip LEDs an auch wenn der gain ganz unten ist.

    @captain future
    es geht nicht um die Bassdrum (die Bassdrum ist hier ein Beispiel um den Sacherverhalt zu veranschaulichen) sonder allgemein um laute schallquellen. Was in meinem Fall zutrifft: Nem gschenktn Gaul schaut ma ned ins Maul... :great:
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.715
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 23.08.06   #7
    Es ist ja nicht schlimm, wenn bei Pegelspitzen die Kanal-LED kurz angeht. Das sollte eigentlich noch nicht zu Verzerrungen führen.
    Deshalb mal den vorgeschlagenen Weg eingehen und über die Solo-Taste die Master-LEDs kontrollieren. Läuft das Signal innerhalb des normalen Pegelweges ist es ja o.k.
    Es ist normal, dass ein Großmembran-Mikro empfindlich reagiert.
     
  8. El Nino

    El Nino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.06   #8
    gut, danke für die Hilfe. Dann werd ich mal so verfahren und/oder einfach leisere Sachen aufnehmen :great:
     
  9. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 24.08.06   #9
    hat dein mischer evtl. einen pad?
     
  10. El Nino

    El Nino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.06   #10
    was ist ein pad? :confused:
     
  11. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 25.08.06   #11
    Ein PAD-Schalter gibts dir eine Absenkung (so 20-30dB) a Mischpult vor Verstärkung durch den Gain-Regler. Ist dafür gedacht, das Signal leiser zu machen, falls selbst bei Linksanschlag des Gain-Reglers es immer noch zu laut ist bzw. clipping da ist.
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.715
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 25.08.06   #12
    er meint: einen Knopf zum runterdrücken, um den Pegel um z.B. -10db abzusenken
    also im Prinzip dasselbe was an manchen Mikros als DIP-Schalter dran ist

    oops da war einer schneller
     
  13. El Nino

    El Nino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.06   #13
    nein, leider nicht. Kann man so ein Pad kaufen und z.b. wie eine DI-Box zwischen Mixer und Mic hängen?
     
  14. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 25.08.06   #14
    Palmer PAN-04 Passive Stereo Di-Box

    die hier hat einen -30db pad eingebaut. allerdings weiß ich von soundeinbusen nichts. und obs mit der phantomspeisung noch klappt ist auch fraglich. weiß jetzt nicht ob sie die durchschleift. normal nicht. nie ohne 3 Phase als masse!!

    Beyerdynamic MC-930

    hier hast du ein micro mit pad schalter. ist nebenbei auch ein klasse teil. kostet natürlich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping