Kondensatoren für eine Gibson SG

von PerregrinTuk, 19.12.05.

  1. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 19.12.05   #1
    Hallo ihr,

    ich habe vor meine Gibson SG mit neuen Kondensatoren auszurüsten, da mir die eingebrachten Ceramic-Caps nicht wirklich taugen, sind zu kalt.

    Nun hat man ja die Wahl zwischen Sprague, Mallory, Illinois Caps, Silver Mica, etc.

    Könnt ihr mir ein paar hilfreiche Tipps oder Links geben, wie die einzelnen Typen klingen=?

    Danke!
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 19.12.05   #2
    Ich finde ganz ehrlich dass da ein Hype betrieben wird...du wirst mit einem ordentlichen Kondensator, aus dem E-Handel, mit dem rechten Wert erreichen was du möchtest.


    Kaufe einfach mal alle Werte zwischen 100pF und 22nF und probiere aus was dir am besten gefällt.
     
  3. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 19.12.05   #3
    In die Gitarre (weil Audio-Anwendung) gehören grundsätzlich nur Folienkondensatoren! Im Anhang von Guitar-Letter II finden sich dazu einige Infos. Die von Dir aufgezählte Liste ist eigentlich egal, hauptsache Folienkondensator!

    Da die meisten Gitarristen den Tone immer auf 100% haben, hat der Tone-Kondensator keine signifikante Wirkung. Irgendwelchen besonderen Herstellern bestimmte Klangeigenschaften zuzuordnen ist also Blödsinn und dient nur dazu, überhöhte Preise zu rechtfertigen!

    Ulf
     
Die Seite wird geladen...

mapping