Kontaklinsen oder Brille???

von AHEADFAN, 22.11.06.

  1. AHEADFAN

    AHEADFAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 22.11.06   #1
    Moin Leute!!

    Ich denk hier im Forum gibts auch Brillen- bzw Kontaktlinsenträger! Wie der Titel schon sagt: Kontaktlinsen oder Brille?? Ich wollt mal nach eurer Meinung fragen!!!! Ich bin jetzt bald Kontaktlinsenträger!! Was habt ihr so für Sehrstärken?? Kurzsichtig oder Weitsichtig!!
    Würd mich mal interessieren!!

    Danke schon mal im Vorraus für die Antworten!!

    Greez Aheadfan
     
  2. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 22.11.06   #2
    beide Seiten minus2.
    Hab 12Jahre ne Brille getragen und vor 2 jahren haben mich die Mädels zugelabert dass ich ohne brille besser ausseh und naja...fügt man sich halt und holt sich Linsen. Komm auch gut damit klar.

    Aber wenn ich genug Kohle hab werd ich mir die Augen lasern lassen...
     
  3. -K!nickel-

    -K!nickel- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    130
    Erstellt: 22.11.06   #3
    Also ich bin ein bisschen Weitsichtig und schielen tu ich auch. Nachdem ich mit 6 Jahren an den Augen operiert wurde ist das schielen nun auch nicht mehr so schlimm, das Problem war, das die Muskeln unterschiedlich "stark" waren und das wurde einfach korrigiert. Aufgrund der Tatsache, dass ich eben aber noch ein bisschen schiele kann ich keine Kontaklinsen tragen, da das glaub gar nicht funktioniert, habe da aber auch noch gar nicht nachgefragt, da ich jetzt seit ich denken kann eine Brille habe und die bei mir einfach zum Alltag gehört und mich gar nicht stört. Im Gegenteil, ich finde sogar, dass ich ohne Brille doof ausseh, aber alles Gewohnheit *g*
     
  4. NicoTiN

    NicoTiN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    105
    Kekse:
    2.607
    Erstellt: 22.11.06   #4
    Seit der Grundschule Brille, ab und an Kontaklinsen, kommt drauf an, wo cih gerade Bock drauf hab :D. Auf Konzerten und so immer Kontaktlinsen.
    Achja, und ich hab links -5,75 und rechts -6 dioptrin.
     
  5. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 22.11.06   #5
    Ich bin jahrelang extrem kurzsichtig mit -2dpt rumgelaufen. Erst als ich nichts mehr auf der Tafel lesen konnte, trotz ganz vorne sitzen, haben mich meine Eltern zum Augenarzt gebracht und bekam meine erste Brille. Ich muss zugeben, ich habe damals geheult, als ich die bekommen habe und es hieß, ich müsste die immer (außer halt beim Schlafen, Duschen, etc.) aufsetzen. Aber toll fand ich, dass ich nach Ewigkeiten wieder Blätter an Bäumen sehen konnte und festgestellt habe, dass die Decke auch mit Rauhfasertapete bedeckt ist. :D
    Naja, Jahre vergingen und ich hatte mich an meine Brille gewöhnt. Da sich meine Kurzsichtigkeit immer weiter verschlimmerte und die Brillengläser somit immer dicker und dicker wurden (sieht doof aus und Augen sehen so winzig aus), wollte ich dann Kontaktlinsen haben.
    Ich trage jetzt seit 4 Jahren meine Linsen und bin überglücklich. Sie beschlagen nicht, wenn man aus der Kälte ins warme Haus kommt oder wenn man Suppe isst, keine nervigen Fingerabdrücke und sonstige Flecken im Blickfeld, man hat im Regen auf dem Fahrrad gute Sicht, man kann damit schwimmen gehen und muss z.B. auf ner Achterbahn keine Angst haben, dass sie sich wie die Brille verflüchtigen. Man darf mit den Linsen aber bloß nicht einschlafen (Augen trocknen) und das tägliche Linsenwaschen nervt am Anfang vielleicht, aber gehört schon zu meinem täglichen Rhythmus. Habe mich schon oft dabei erwischt wie ich versucht habe die Linsen aus dem Auge zu friemeln und schon mal Linsenwasser auf die Hand spritze, obwohl ich an dem Tag gar keine drin hatte. Eigentlich trage ich die auch jeden Tag.
    Meine Brille trage ich nur ab und zu am Wochenende und an freien Tagen und für die Strecke Badezimmer<-->Bett.
    Bin nun auch bei links -5,75dpt und rechts -4,75dpt gelandet und verschlechtert sich jedes halbe bis ganze Jahr um 0,25.
     
  6. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 22.11.06   #6
    mir gings ähnlich wie vali. ich hatte irgendwann auch nicht mehr an die tafel gesehen.
    ich hab links und rechts -1.5. ich hatte die längste zeit auch beim sport eine brille an. bis es mich gestresst hat. vor allem beim skifahren unter der goggle eine brille zu tragen ist besch..... . auf jedenfall trage ich nur zum sport kontaklinsen. ich finde eben das mir meine brille nicht mal soo schlecht steht.:D
     
  7. Lord Worm

    Lord Worm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    26.03.15
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    245
    Erstellt: 22.11.06   #7
    Hab sowohl Brille als auch Linsen. Hehe die Linsen waren nen echtes Highlight als ich die zum erstenmal drin hatte, alles klar sehen zu können einfach herrlich. Allerdings solltet ihr einmal pro Woche nur die Brille tragen bzw. die Linsen nur 12 stunden am Tag, damit sich das Auge "erhohlen" kann. Man merkts zwar nicht aber die Augen brauchen auch frisch Luft =) Ich trag allerdings weiche Kontaktlinsen , weiss jetzt also nicht wie das bei harten is.
     
  8. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 23.11.06   #8
    Sowohl denn je. Nur das hier schonmal erwähnte Lasern würde mir gar nichts mehr bringen, weil das die Flexibilität der Linse beeinträchtigt und ich bin ich eh' schon alterweitsichtig zusätzlich zu einer doch etwas stärker ausgeprägten Kurzsichtigkeit als bei den anderen hier (sorry, bin wie üblich zu faul um genaue Daten suchen zu gehen).

    Die Korrekturmöglichkeiten mit Linsen sind natürlich besser, gerade bei sehr großen Differenzen zwischen den Sehleistungen beider Augen.

    Mit harten Linsen hatte ich Probleme wg. einer Hornhautverkrümmung, durch die sie nicht so gut aufliegen, und durch darunter geratene Fremdkörper hatte ich öfters mal Bindehautentzündungen.

    Allerdings ist es bei mir aus purer Faulheit eingerissen, daß ich mich öfters nun doch wieder mit einer Brille begnüge, das ist einfach bequemer als CLs + Lesebrille, funzt auf Nähe wie mittlere Distanzen, und was weiter weg ist muß mich meistens nicht so kratzen.
     
  9. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 23.11.06   #9
    Bin kurzsichtig, links -5 sph/2- cyl, rechts -6 sph/-1cyl (okay, gerundet, aber unter'm Strich kommt's hin).
    Trage hauptsächlich Brille (das mit den dicken Gläsern stimmt nur wenn man zu große Brillen trägt, oder am Glas spart :D), habe aber auch mal Linsen.
    Ich fand das Gefühl auch faszinierend, vor allem das Gesichtsfeld! Man ist es als Brillenträger ja gewöhnt durch Fenster zu gucken und das ist halt weg.
    Wieso ich nicht ständig Linsen trage? Morgens bin ich oft zu faul und müde, außerdem sehe ich mit Brille entspannter als mit Linsen, weil ich leicht schiele wenn ich müde bin. Außerdem vertrag' ich Weiche nicht ganz so gut und kann wg. einer wirklich abenteuerlichen Hornhautverkrümmung Harte eigentlich nicht tragen.

    Liebe Grüße

    Ice
     
  10. BlondesGirl85

    BlondesGirl85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    9.06.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.06   #10
    Also ich trage jetzt etwa seit 3 Jahren eine Brille. Fühle mich aber nicht wirklich wohl. Anfangs hatte ich ziemlich Stress damit. Weil ich halt mit der Brille nicht umgehen konnte und sie immer wieder kaputt war. Hab mir halt eine andere geholt. Hab auch schon darüber nachgedacht mit Kontaktlinsen zu holen. Aber ich weiß auch nicht. Hab halt bedenken wg. rein und raus machen und so. Muss man denn dann erst noch einmal zum Augenarzt oder kann man sich die so holen. Bei mir ist der letzte Termin fast ein Jahr her. Bin Kurzsichtig und ich glaub meine werte sind im moment so bei -2 oder so. Woran merkt man eigentlich das man stärkere Werte braucht? Ich hab am Anfang ziemlich oft kopfschmerzen gehabt. Ich hab eh Probleme mit KOpfschmerzen. Wäre es dann überhaupt sinnvoll sich Kontaktlinsen zu holen? Und woran liegt der Unterschied zwiscvhen harten udn weichen Linsen? Naja viele Fragen und ich weiß nicht ob ich das machen soll. Aber mit 19 jahren erst eine Brille zu bekommen war auch nicht einfach. Jetzt hat man sich halt daran gewöhnt, auch wenn es nicht immer toll ist.
     
  11. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 23.11.06   #11
    Als Brillenträger solltest Du Deine Sehstärke generell jedes halbe Jahr überprüfen lassen, wenn Du nicht ein so gutes Gefühl dafür entwickelt hast, dass Du Sehschwächen bemerkst, ehe Du Kopfschmerzen bekommst. Dafür musst Du nicht lang zum Augenarzt, das können auch viele Optiker.

    Ich würde Dir den Rat geben, die ersten Kontaktlinsen beim Augenarzt anpassen zu lassen, denn wenn Du das noch nie hinter Dir hast, weißt Du nicht, ob der Optiker das auch zuverlässig und gut macht und da kann man sich schon viel kaputt machen.

    Linsen erzeugen per se mal keine Kopfschmerzen, allerdings würde ich dem mal nachgehen - wenn es sich um Spannungskopfschmerzen handelt kann man was gegen tun und die werden durch unpassende Brillenstärke/falsche Kontaktlinsen stärker.

    Weiche Linsen sind im Schnitt viel verträglicher und wenn Du eine ausreichende Menge an Tränenflüssigkeit hast (...deshalb Augenarzt) für Dich mit so wenigen Dioptrien sicher besser. Die bestehen aus einem glibberartigen Weichkunststoff und normalerweise spürt man die vom ersten Moment an nicht. Die kauft man "von der Stange", also aus Massenfertigung, die gibt es auch als Ein-Tages-Linsen. (Morgens rein, abends raus, wegschmeißen) Sie sind dafür geeignet, ab und zu mal getragen zu werden.

    Harte Linsen sind aus sozusagen Hartplastik. Die machen bei wenig Tränenflüssigkeit weniger Probleme, müssen aber für jeden Träger speziell angefertig werden. Die spürst Du auch an den ersten Tagen und die muss man definitiv jeden Tag tragen.

    Ich hoffe, ich hab' jetzt alle Fragen abgenagt. Falls nicht - Du weißt, wie Du mich findest. (Brillenträger seit 16 Jahren, Kontaktlinsen seit 12)
     
  12. BlondesGirl85

    BlondesGirl85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    9.06.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.06   #12
    Ja danke für die schnelle antwort. hab aber eigentlich gar kein bock zum augenarzt zu gehen. im moment bin ich schon ständig beim zahnarzt das reicht mir eigentlich schon. naja muss ich mal sehen. aber der optiker ist echt gut. wollte eigentlich keine brille sondern sofort linsen. aber er meinte das wäre nciht so gut. ich sollte mich erst mal so daran gewöhnen und dann könnte man später mal schauen.
     
  13. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 23.11.06   #13
    Kurzsichtig, wenn ich ohne Sehhilfe bin kann ich nicht mal vom Bett aus die Uhrzeit am Radiowecker erkennen. :cool:
    Und der hat eigentlich schon ein riesiges Display:p

    Bei mir sinds so 5 Diopt. ich trage seit 20 Jahren Linsen, und zwar die harten.
    Ist OK, aber vll. werde ich mich mal lasern lassen.
     
  14. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 23.11.06   #14
    Was Du so erzählst könnte man dem Optiker schon vertrauen, ja.
    Trotzdem solltest Du einen guten Augenarzt haben. Es gibt da Praxen, bei denen Du keine nennenswerte Wartezeit hast. Die Untersuchungen tun im Gegensatz zum Zahnarzt nicht weh und es muss schon was ganz spezielles los sein, dass sie Dir irgendwelche Augentropfen verpassen. Mein Optiker übrigens besteht - obwohl er selber saugut messen kann und die Linsen saugut anpasst - darauf, dass ich ihm für eine neue Brille die Werte vom Augenarzt vorlege.

    Falls Du Dich doch nicht damit anfreunden kannst, zum Augenarzt zu gehen ein paar Details:
    - Linsen haben (fast) immer eine andere Stärke als Deine Brille, die müssen also neu angemessen werden, das macht man normalerweise mit Probepaaren.

    - bei weichen Linsen ist es wichtig, dass der Optiker mit einer Spaltlampe prüft, wie sie sitzen und ob sie gut auf dem Augen schwimmen. (das tut nicht weh ;) )

    - wenn Dir der Optiker ein bestimmtes Pflegemittel für die Linsen empfiehlt, weiß er warum. Nicht jedes Pflegemittel passt zu jeder weichen Linse.
     
  15. BlondesGirl85

    BlondesGirl85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    9.06.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.06   #15
    Also ich hab ja nix gegen den Augenarzt nur leider ist er nicht in meinem Ort sonder ca. 10 km weg. und meine arbeit liegt 15 km in die andere richtung. er ist echt gut. zumindest sagen das alle. da ich da erst 2 mal war kann ich das nicht beurteilen. aber vielleicht sehe ich mich mal nach einem augenarzt in der nähe um. denn immer urlaub zu nehmen um für ne std. beim arzt zu sein ist echt blöd.
     
  16. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 23.11.06   #16
    Ja, das stimmt. Es ist bei Kontaktlinsen sehr wichtig mal zum Augenarzt und Optiker zu gehen, um zu gucken, ob man sie gut verträgt. Es kann leider nicht jeder Kontaktlinsen tragen. Ich kenne jemanden, die ständig rote Augen davon kriegt, aber vor lauter Eitelkeit sich nicht von den Linsen trennen will. Ich habe auch regelmäßig prüfen lassen, ob die Tränensekretion ausreichend ist und ob die Augen genug Sauerstoff kriegen. Glücklicherweise habe ich überhaupt keine Probleme damit. Trotzdem trage ich wie schon erwähnt, am Wochenende meine Brille, um die Augen etwas zu schonen. Eine Kontaktlinse bleibt trotz allem eine Fremdkörper, auch wenn man sie gar nicht mehr spürt.
     
  17. AHEADFAN

    AHEADFAN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 23.11.06   #17
    Hi!!

    Schon mal danke für die vielen Antwortetn!!!

    Ich hab Rechts -1,75 und Links -2!!! Ich bekomm jetzt eigentlich Kontaklinsen weil ich meine Brille nur in der SChule trage!!

    Also mein Optiker hat mir gesagt dass es harte Linsen gibt die luftdurchlässig sind! Aber man sollte trotzdem die mal raus machen wenn man zu Hause ist!!

    Was wird eigentlich beim Lasern gemacht? Is des net gefährlich?? Was gibts da für Gefahren???

    Aheadfan
     
  18. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 23.11.06   #18
    Stimmt.
    Die momentan gebräuchlicheren 24-Stunden-am-Stück-Kontaktlinsen, die ich so kenne, sind eigentlich Weiche. Allerdings gibt es nur relativ wenige Leute, die die so gut vertragen, dass sie damit schlafen können.
    Ich selbst trage solche 24-Stunden-Linsen um überhaupt Linsen tragen zu können, mach sie aber mindestens über Nacht raus.

    Es wird mit einem Laser Deine Linse so "zugeschliffen", dass sie Deinen Sehfehler korrigiert.

    Wenn Du es bei einem wirklich erfahrenen, guten Arzt machen läßt gibt es keine.
    Außer der, dass Dein Augapfel sich noch mal verändert und das alles für die Katz war. Ich bin jetzt 30 und meine Augen verändern sich nach wie vor, langsam aber halt doch... daher kommt Laser für mich nicht in Frage.

    Wenn ein Stümper am Werk ist, kann es sein, dass er falsch korrigiert und Du trotzdem eine Brille brauchst, es kann sein, dass es eine Entzündung gibt etc... Ich glaube wir tauschen hier lieber keine Horrorstories aus.
    Allerdings würde ich beim Thema "Laser" nicht über's Geld Sparen nachdenken wollen.
     
  19. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 23.11.06   #19
    wodurch unterscheiden sich eigentlich billige (12€) von den teuren (100€ PRO linse)???:er_what:

    achja, was höllisch is, is wenn man mit kontaktlinsen einpennt xDD
     
  20. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 23.11.06   #20
    Exakt das selbe bei mir... auch -2 auf beiden Seiten, in meiner Version mussten mich aber die Lehrer dazu bewegen... Hab am Anfang eines Schulsjahres mal in der letzten Reihe gesessen, musste immer vom Banknachbarn abschreiben, weil das, was der Lehrer auf die Tafel schrieb, immer nur weiße Linien auf nem grünen Schwamm war...grausam.
    Hab jetzt 1 Jahr ne Brille und fahr ganz gut damit... ist erstmal Gewöhnungssache, aber seit ich die Brille habe, kann ich wieder "dreidimensional" sehen...ohne ists platt, ohne Tiefe.