Kontakt bei Klinkeneingang reißt ständig

von Metal-Schinees, 09.11.04.

  1. Metal-Schinees

    Metal-Schinees Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    25.06.15
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #1
    Hallo, hallo...

    Ich habe folgendes Problem...ich spiel ne Jackson Dinky. Und ich hab seit kurzer Zeit das Problem, dass der Kabeleingang sich ständig lockert, und dass von einer der 2 kontakte, die zum PU-Schalter führen, von der Lötung abreisst.
    Problem ist, dass ich schon 2mal ohne Erfolg nachgelötet hab. Hat nix geholfen, nach 3 Tagen war kein Signal mehr da....
    Was mache ich falsch??? hoffe ihr könnt mir helfen.
    Grüße,
    Jo
     
  2. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 09.11.04   #2
    Hi

    Ich nehm mal an es liegt an der lötstelle und noch dazu das irgendwo das kabel unter spannung steht .

    Also erst mal nachschaun ob das kabel lang genug ist und dann die buchse richtig festmachen so das sich beim kabel rein/rausziehn nichts an der buchse bewegt .

    Die lötstelle machst du am besten erstmal komplet blang so das die alte lötstelle weg ist . Danach die lache reinigen mit schleifpapier z.b muß nicht viel sein hauptsache die später lötstelle ist sauber bzw. blank .

    Dann das ganze neu anlöten und drauf achten das alles sitzt , zum prüfen nach dem auskühlen des lots mal leicht dran ziehn wenn es dann sitzt sollte es wieder halten .
     
  3. Metal-Schinees

    Metal-Schinees Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    25.06.15
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.04   #3
    Danke für die schnelle Antwort.!!! :great:

    Ich versteh allerdings immer noch net so recht wie sich das ganze lockern kann nach dem Löten....ich mein ich hab das doch alles wieder richtig fest verschraubt??? :confused:
     
  4. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 09.11.04   #4
    Hi

    Naja das muß nichtmal an der lötstelle liegen , wenns ganz dumm kommt hat man beim zusammenbaun irgendwo ein kabel verklemmt das steht unter zug man schraubt zu und merkt nichts davon ist mir auch öfter mal pasiert grad bei randvollem E.fach pasierts sowas schnell .

    Eigentlich hilft nur eins auch wens nervt :D

    Nochmal aufschrauben genau gucken und fehlersuche in allen details ;)
     
  5. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 09.11.04   #5


    Wenn Du Elektroniklot mit integriertem Flußmittel verwendest und die Lötstellen vorher ausreichend anheizt, sollte die Verbindung halten.

    Joachim
     
  6. Metallicer

    Metallicer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 10.11.04   #6
    also ich kenn das... bei mir lag das daran das die klinken buchse net wirklich fest geschraubt war... und dann hat se sich gedreht...... und dann wars kaputt....
     
  7. Metal-Schinees

    Metal-Schinees Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    25.06.15
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.04   #7
    Ja bei mir isses halt dass ich mir todsicher bin, dass ich alles fest zugeschraubt habe....eingang auf halterung, halterung fest an die gitarre....komisch
     
Die Seite wird geladen...

mapping