Konzert Live Aufnahme

von meky992, 11.03.12.

  1. meky992

    meky992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.11
    Zuletzt hier:
    15.12.12
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Ratingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.12   #1
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne eine Liveaufnahme von einer Heavy Matel-Band machen.

    Wie kann man so was am besten umsetzten.

    Ich habe ein Audio- Interface mit 8, bzw 16 Kanälen zum aufnehmen. Wenn ich alles direkt ins Audio-Interface schicke ist es ja wie eine Studioaufnahme.
    Die Band:
    Schlagzeug: 5 Mikros
    Bass : 2x Klinke Mono
    E-Gitarre + Akustik-Gitarre 2x Klinke Mono
    Gesang 2x
    Oder positioniert man besser ein paar Mikros vor der Bühne (in richtig zur Bühne) und welche inr richtiung zum Publikum?
    Eine Stereosumme bekomme ich von den Tontechniker.

    Wenn mir da vieleicht jemand ein Schups in die richtige Richtung geben könnte, wäre nett :rolleyes:

    Schon mal im voraus wieder vielen Danke und schönen Gruß
    Martin
     
  2. Rogerlg

    Rogerlg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    225
    Erstellt: 11.03.12   #2
    Hallo Martin,

    es ist schon mal garantiert nicht wie eine Studioaufnahme. Dafür hast Du zu viele Übersprechungen.
    Wenn ich die Stereosumme vom Techniker haben kann, würde ich versuchen, parallel dazu eine Aufnahme mit Raummikros zu machen.
    Dann kann ich hinterher mischen. Schön wäre auch die Kombination Einzelspuren und Raummikros.

    Gruß
    Roger
     
  3. meky992

    meky992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.11
    Zuletzt hier:
    15.12.12
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Ratingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.12   #3
    Hallo Roger

    Danke für die Antwort.

    Ich werde es mit der Stereosumme und den Raummikros machen. Könntest du mir ein Tip geben wie man am besten die Raummikros aufstellt?
    Und welche Mikros sind für solche Aufnahmen gut geeignet.

    Oder gibt es eine Fibel wo man so was mal nachlesen kann.

    Gruß
    Martin
     
  4. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.12.18
    Beiträge:
    4.193
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    13.042
    Erstellt: 11.03.12   #4
    =11
    + Stereosumme = 13
    + Stereopaar Raummikros = 15
    Ich würde die Raummikros von hinteren Teil des Raumes in Richtung der Bühne aufstellen.
     
  5. meky992

    meky992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.11
    Zuletzt hier:
    15.12.12
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Ratingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.12   #5
    Hi Rubbl,

    OK, dann hätte ich alles drauf.

    Ich benutze als Mikros die Behringer c-4.
    Was wären noch gute Mikros zur Publikums abnahme?

    Gruß
    Martin
     
  6. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.12.18
    Beiträge:
    4.193
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    13.042
    Erstellt: 11.03.12   #6
    Ich weiss niht, ob die C4 gut sind, aber damit gehts bestimmt auch. Ich nem für sowas ein T.bone EM700 Set, da geht nix kaputt, wenn man die umwirft, oder vollraucht dafür wär mir ein Schoeps zu schade.
    Klanglich gehts an sich auch für den Zweck auch wenns dafür sicher besseres gibt.
     
  7. SoundGear

    SoundGear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    26.11.18
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    1.884
    Erstellt: 12.03.12   #7
    Ich stelle dafür immer 2 Nieren in ORTF Aufstellung mittig vor/auf die Bühne richtung Publikum zeigend + evtl 2 weitere als überdimensioniertes AB an den äußeren Viertel der Bühne. So bekommst du ein relativ direktes Signal der Atmos und nicht so viel Müll der PA, was du gut bei Pausen, Stückansagen, Jubel usw stärker dazufahren kannst.
    Ein Stereoset an das FOH zu stellen macht auch Sinn um den ganzen Raumeindruck aufnehmen und beizumischen. Doch hier rate ich dir dringend ab die billigsten Mikros zu nehmen, halbwegs lineare ab der 150€-Klasse sollten es schon sein.
     
  8. Maria_Wolle

    Maria_Wolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Zuletzt hier:
    5.01.14
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.226
    Erstellt: 12.03.12   #8
    Kläre auch ab, ob die Stereo Summe des Technikers eine separate vom FOH Mix ist. Denn dieser ist in der Regel unbrauchbar - auch für das zumischen im späteren Mix. Gruß Maria
     
  9. SoundGear

    SoundGear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    26.11.18
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    1.884
    Erstellt: 12.03.12   #9
    Naja ich denke kaum, dass der Tonmann extra fürs Recording einen separaten Mix anfertigen wird - höchstens es ist der eigene Bandtechniker evtl. Dennoch wirst du grundsätzlich diesen Mix in 90% der Fällen nicht zumischen brauchen, wenn du den Luxus der Einzelaufnahme jedes Signals hast.
    Wenn nicht, habe ich als Minimalsetup gute Erfahrungen gemacht mit Stereosumme vom Saal-Mix + Raummikros vom FOH. Klingt zwar nicht so direkt, aber für den Ton eines Promotion-Youtube Videos oder Demo durchaus brauchbar.

    Du solltet mit dem betreuenden Techniker noch die Möglichkeiten zur Signalsplittung besprechen.
     
  10. meky992

    meky992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.11
    Zuletzt hier:
    15.12.12
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Ratingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.12   #10
    Hallo,

    Danke für die ganzen Antworten.

    @SoundGear
    Ja das mit der ORTF Aufstellung wollte ich auch machen.
    Was meinst du mit :
    , oder eher welche Mikros für so was.

    @Maria
    Als Mix bekomme ich alles was auf der Bühne so los ist. Nennt sich das FOH Mix(Front of House) , bin noch nicht ganz so bewandert mit den Begriffe.

    Die Signalsplittung macht man die besser auf der Bühne vor der Stagebox oder lieber vor dem Mischpult. Dem entsprechend müsste ich ja auch zwei Splitter haben.

    Welche Mikros sind denn überhaupt für solche Veranstaltungen zu empfehlen? Dynamische, Kleinmembran, Großmembran usw.

    Ich merke es gibt noch viel zu lernen. Aber Danke für eure Hilfe.
    Das Konzert ist am 29.4 bis dahin werde ich noch einiges mir erarbeiten müssen. Ich werde dann auch mal eine kleine Dokumentation von mein Aufbau machen.

    Gruß
    Martin
     
  11. SoundGear

    SoundGear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    26.11.18
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    1.884
    Erstellt: 12.03.12   #11
    ----- B Ü H N E N B R E I T E -----
    --------|--------/-\--------|---------
    ___________ORTF
    _____\/_____________\/
    Einzelmikros gerade nach vorne ausgerichtet

    Hoffe du verstehst :D
    Mikros tuns die normalen Kleinmembraner Niere z.B. t.bone SC140, Großmembraner könnten bauartbedingt etwas mehr Umgebungsschall (Bühne, PA) mitnehmen und wären mir in Reichweite des Publikums zu gefährlich. Da du beim Nachbearbeiten beinahe krankhaft am EQ rumdrehen (u.a. Lowcut bei 200Hz) musst um das Signal zu isolieren, braucht es auch nicht die besten Mikrofone. Diese Signale würde ich ungern die gesamte Zeit im Mix laufen lassen, normal fährst du sie per Automation dann rein, wenn die Fans was von sich geben...
    Zu diesem Aufbau vor der Bühne sei trotzdem noch zu Raummikrofone am FOH geraten, die dauerhaft hinzugemischt werden.
    Die Summe vom Mischpult brauchst du nicht bei Einzelaufnahme.
    Splitter vor der Stagebox ist das gescheiteste, am besten beim PA Verleiher des Vertrauens mieten (evtl inkl angepasstem Multicore System, ist ja oft eine Einheit).
     
  12. meky992

    meky992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.11
    Zuletzt hier:
    15.12.12
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Ratingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.12   #12
    Hallo,

    Ja so ich vertsehen:o.

    Und so wechst das Equipement, zu meine C-4 sind jetzt auch zwei t.bone SC140 dazu gekommen :).

    Die werde ich als ORTF nutzen und die C-4 als die beiden Einzelmikros.

    ich bin jetzt noch ein bischen durch einander mit den FOH Mikros. Wo sollen die den stehen und in welcher richting :o.

    Da die Audiotechnik bereits immer steht. Das heisst auch das Multicore Syatem. Dachte ich an zwei " The Tracks Eight Mikrofon Splitter"

    Die hätte ich dann immer vor Ort.

    Gruß
    Martin
     
  13. Maria_Wolle

    Maria_Wolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Zuletzt hier:
    5.01.14
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.226
    Erstellt: 17.03.12   #13
    Ich glaube er meint: entweder mit raummikros arbeiten und dann u.a. noch 2 davon im Bereich des FOH Mixers platzieren, oder/und mit Einzelabnahme arbeiten, wobei dann eben die Signale gesplittet werden müssen und dein Interface genügend Eingänge haben muss. Gruß Maria
     
Die Seite wird geladen...

mapping