Konzertgitarre an den Amp anschließen?

von fxgh, 15.03.04.

  1. fxgh

    fxgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    29.03.13
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.04   #1
    Ich hab vor ca. nem Jahr mal - etwas salopp ausgedrückt - ein Kabel mit einem flachen Stück Holz am Ende gesehen, das mit Tesa auf den Klangkörper der Konzertgitarre geklebt und dann mit dem Amp verbunden wurde....sowas such ich jetzt, weiß einer wie das heißt und wo man das bekommen kann?
    Das Ding ist btw kein Pickup...ist wirklich so wies oben beschrieben ist :D

    danke,
    fxgh
     
  2. cyeborg

    cyeborg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.04   #2
    ich denke mal es ist trotzdem ein tonabnehmer, und zwar ein piezo
    z.B. sowas hier :
    http://www.netzmarkt.de/thomann/shadow_sh_097_prodinfo.html

    wo sollte denn der klang herkommen wenn's kein tonabnehmer war ? Vibration des Kabels ? ;)
     
  3. Jumpy

    Jumpy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.05
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.04   #3
    Hi!
    Ich find ehrlich gesagt einen Schalloch-Tonabnehmer beser ;)
     
  4. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 15.03.04   #4
    das kann doch kein piezo sein.
    das kommt unterm steg, und geht beim jack wieder raus.
    ich vermute eher dass es sich hier um ein mikro handelt, das ganz einfach auf dem korpus geklebt wurde.(diese mini teile, die mit dem kabel verlötet werden.)
    da es sich um ne klassische handelt, will er damit sicherlich den warmen sound beibehalten.
    denk ich mal.
     
  5. fxgh

    fxgh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    29.03.13
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.04   #5
    Ich hab mittlerweile folgendes gefunden:
    COXX 942.020
    COXX 942.026

    Das dürfte meinen Vorstellungen schon ziemlich nahe kommen, vor allem das untere würde auch von der Form hinkommen...komisch ist da nur, dass das zum "Aufschieben auf den Knüpfsteg" und nicht zum aufkleben sein soll.

    Die Frage, die noch offen bleibt, ist wie gut das Teil klingt...das wird man wohl leider nirgends testen oder probehören können.
     
  6. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 16.03.04   #6
    das erste sieht wie vermutet nach nem mikro aus, dass den sound von der decke abnimmt.
    nr.2 kommt dem piezo nahe.
    trotzdem k.a. was das genau ist, ausser das es def. ein passiver pick-up sein muss :D
     
  7. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 16.03.04   #7
    Der hatte eben nicht so ein Teil mit Clipfunktion und hat den PU darum aufgeklebt.
     
  8. fxgh

    fxgh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    29.03.13
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.04   #8
    Tjo...vermutlich ist beim zweiten die Tonqualität auch besser. Vielleicht bestelle ich mir das mal und schicke es eben wieder zurück, wenn der Klang nicht so der Hit ist.

    Phili: Welchen Clip meinst du?
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 16.03.04   #9
    Es wird ein einfaches Transducer-System sein, welches aehnlich arbeitet wie ein Kondensatormikro.

    Alternativ bleibt immer noch ein Piezi-Abnehmer, denn der muss nicht unbedingt unter dem Steg liegen (es gibt da auch Systeme die einen Piezostegabnehmer mit einem, der in der Naehe des Halses angebracht ist kombinieren).
     
  10. fxgh

    fxgh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    29.03.13
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.04   #10
    Jo, der obere Link scheint ein transducerartiges System sein, der untere eher ein PU...allerdings bin ich von PUs an akustischen Gitarren klanglich bisher noch nicht so begeistert und das Problem ist, dass man diese beiden Coxx' wohl nirgends testen/probehören kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping