Kopfbedeckungsverbot an Schule

von James-R., 25.01.06.

  1. James-R.

    James-R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 25.01.06   #1
    Tag miteinander,
    an den Schulen in Deutschland herrscht ja ein generelles Kopfbedeckungsverbot. Jedoch wird mir nicht ganz der Sinn dieses Verbotes klar, ich wollte einmal wissen ob ihr dies nachvollziehen könnt.
    Das zum Kopfbedeckungsverbot auch Kopftücher gehören ist natürlich noch einmal zusätzlich ein kritischer Punkt. Was denkt ihr, ist das schon Beschneidung der Religionsfreiheit.
    Vor allem bei diesem generellen Kopfbedeckungsverbot bin ich wirklich ratlos
     
  2. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 25.01.06   #2
    Hi,
    Zum Kopfbedeckungsverbot gehören bei uns an der Schule nur Mützen, Hüte aber eben keine Kopftücher. Das finde ich viel schlimmer! Man sollte doch alle gleichberechtigend behandeln. Ich mein, Relgion hin, Religion her, Lämmer dürfen ja auch nicht auf der Schulbank geschlachtet werden.
     
  3. James-R.

    James-R. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 25.01.06   #3
    Ich finde das Kopftuchverbot natürlich auch schlimmer, aber da kann ich mir noch eher erklären was einen Menschen dazu bewegt so ein Gesetz zu erlassen auch wenn es unrecht ist, aber bei Mützen und anderem hab ich einfach keine AHnung
     
  4. Biene3r

    Biene3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    NRW / Niederrhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 25.01.06   #4
    Vielleicht hat das was mit dem Vermummungsgesetz generell zu tun??? :confused:
    Das nicht vorhandene Kopftuchverbot kann ich im Rahmen der Gleichberechtigung auch nicht verstehen, vor allem, weil ich mal gehört habe, dass es zum Beispiel in der Türkei ein solches Verbot gibt und da keiner ein Kopftuch in der Schule tragen darf. Kann das jemand bestätigen?
     
  5. ATK

    ATK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    261
    Ort:
    N ü r n b e r g
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 25.01.06   #5
    also ich bin für das verbot !
    das kopftuch symbolisiert eine religion, und religion und schule sollte man strickt von einander trennen. die gleiche sache mit dem krüzifix, wenn ich so ein teil in der klasse sehen würde, würde ich ausrassten...........
     
  6. moses morphin

    moses morphin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    16.09.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 25.01.06   #6
    warst du mal in einer schule???

    außerdem sollte man differenzieren, ob ein religiöses symbol dem subjektiven bekenntnisausdruck eines individuums dient (was aufgrund der religionsfreiheit erlaubt ist) oder vom staat ausgeht (hier sollte das neutralitätsgebot gelten).
     
  7. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 25.01.06   #7
    Ich finde auch, religiöse Symbole gehören nicht an eine Schule, ganz egal ob Kruzifix oder Kopftuch, da Staat und Religion getrennt sein sollten. Man muss auch sehen, dass der Lehrer/ die Lehrerin ein/e Vertreter/in des Staates ist, wenn er/sie im Klassenraum steht und mit religiösen auch die Schüler beeinflussen kann. Daher : keine religiösen Symbole in der Schule.

    Aber das Kopftuchverbot sollte demnach nur gelten, wenn dann auch die Kruzifixe abgehängt werden, denn ein einseitiges Verbot bestimmter Religionen wirkt sehr kontraproduktiv, da daurch erst recht das Neutralitätsgebot verletzt wird.
     
  8. ATK

    ATK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    261
    Ort:
    N ü r n b e r g
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 25.01.06   #8
    nein, ich bin auf der straße aufgewachsen.:)
     
  9. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 25.01.06   #9
    Ich als Lehrer fände es einfach würdelos, wenn dort in einem geschlossenen und warmen Raum Leute mit Mützen, Cappies, Tüchern...wasweißich rumsitzen würden. Auch bei der Religion bin ich eurer Meinung, sowas gehört nicht in die Schule, jedenfalls keine Bekenntnissymbole dergleichen, schon garnicht von den Lehrern. Wiederum find ich es OK, dass man über die Religionen aufgeklärt wird, ohne einen subjektiven Eindruck des Lehrers übermittelt zu bekommen (auch wenn das nur selten der Fall ist).
     
  10. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 25.01.06   #10
    Bin auch gegen religiöse Symbole etc. in der Schule, und bin auch der Meinung, dass Kruzifixe in Schulen verboten gehören, und wenn ich sowas an meiner Schule sehen würde, dann würde die Luft eisenhaltig werden, Polen offen sein und der Konsum brennen.:twisted:
     
  11. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 25.01.06   #11
    selbe Meinung.
    Nur hatten wir an der Schule die Kruzifixe...Ich bin zwar religiös, aber ich mag das trotzdem nicht...es ist für mich fast als würde mir jemand die Religion andrängen...

    Ich hatte jedoch mal ein paar Wochen ne Kappen an, jeden tag, weil meine Haare total scheiße ausgesehen hatten :D
     
  12. Coyote

    Coyote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    8.03.13
    Beiträge:
    95
    Ort:
    nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 25.01.06   #12
    @alle die in der Schule Kruzifixe hängen haben: kommt ihr aus Bayern? überall anders gibs das nämlich nicht (religiöse Schulen ausgenommen) :p

    zu den Kopftüchern: einige (viele tragen keine Kopftücher) muslimische Frauen tragen die weil der Koran die Frauen aufruft, ihre Reize vor Männern, die nicht mit ihnen verwandt oder verheiratet sind, zu verbergen.
    bedeutet: die Frauen haben Angst, dass sich jemand an ihren Haaren ergötzen könnte, bzw. was häufig zutrift, die Männer haben diese Angst und zwingen daher die Frauen Kopftücher zu tragen... von einem wichtigen religiösen Symol kann nicht die Rede sein, eher von einem Symbol der Unterdrückung der Frau (Männer müssen sich ja überhaupt nicht einmummen). Das Kopftuch hat bei Kindern ausserdem soziale Konsequenzen (man wird gemieden und ähnliches) und wirft Ungleichheit auf...

    das allein reicht meiner Meinung nach auch schon aus, um dieses Verbot endlich mal durchzusetzen...

    ja! ziemlich abstrus eigentlich, dass viele Türken dann hier anfangen zu quängeln, wenn man es ihrem Staat gleichtun möchte...
     
  13. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 26.01.06   #13
    lol, ueber andere weiss ich nicht, aber ich schon :D
     
  14. assskin

    assskin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #14
    Ich (Wolfgang (spreche u.U. nicht für die Band "Assskin")) kann ein Kopftuchverbot nur befürworten.
    Zum einen gehören religiöse Symbole (wie schon oft erwähnt) nicht in ein Klassenzimmer (ausgenommen vielleicht in den Religionsunterricht) zum zweiten müssen sich deutsche Staatsbürger im Ausland genau so nach den Landessitten verhalten, uns kleiden und nach deren Gesetze leben (wie viele christliche Kirchen gibt es denn in "Koran-Staaten"?).

    Wo hört die Ausübung der Religionsfreiheit auf?
    Beim morgendlichen Gebet über Lautsprecher?
    Beim Kopftuch?
    Beim Minirock?

    Jeder der den Weg ins christlich geprägte Europa geht, muss sich mit den Landesgepflogenheiten abfinden.

    Eine andere Frage:
    Wie sieht es eigentlich in England (oder einem anderen Land mit Schuluniformen) mit der Freiheit der Lehrer-Kleidung aus?

    Weiss da jemand etwas darüber? Würde mich persönlich interessieren.
     
  15. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 26.01.06   #15
    Ausserdem ist das eine schule, da kommt man weder hin um die aktuelle hutmode vorzufuehren noch um seine religioese ueberzeugung zu demonstrieren.

    man geht da hin um etwas zu lernen, dazu braucht man definitv keine muetze.

    im job muessen die meisten teenager dann ja die muetze mit dem goldenen "M" aufsetzen, seid doch froh dass es in der schule keine muetzenpflicht gibt.

    hier in australien herrscht schuluniformpflicht, wird echt zeit, dass das in deutschland eingefuehrt wird. von mir aus auch mit cap.
     
  16. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 26.01.06   #16
    Also ich finde, ihr solltet Religionen gegenüber einfach toleranter sein. Jeder ist doch (theoretisch) frei, zu glauben, was er will. Und das ist auch gut so.
    Allerdings glaube ich nicht, daß es Schülern verboten ist, ein Kopftuch oder ein Kreuz um den Hals zu tragen. Nur die Lehrer dürfen sowas nicht tragen, weil sie unmittelbar erzieherischen Einfluß auf die Schüler nehmen (zumindest in der Grundschule und im Kindergarten halte ich das für sinnvoll). Traurig finde ich nur, daß bei einem Kopftuch in Deutschland gleich ein riesen Geschrei losgeht, aber schaut euch mal in den Schulen um, wieviele Lehrkräfte ein Kreuz um den Hals tragen. Das scheint dann wieder ok zu sein.....
    Neenee, also meiner Meinung nach sollte man, wenn man schon das Tragen von religiösen Symbolen in Schulen verbietet, auch wirklich konsequent sein.
     
  17. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 26.01.06   #17
    Öffentliches Leben wie Staat, Schule, Ämter etc. sollten strikt von Religion getrennt sein.
    Kein Kreuze, Kopftücher etc.
    Wenn jemand einen Anhänger etc. trägt ist mir das Wurst, aber alles, was auffällig religiös ist hat dort nichts zu suchen...auch in Bayern nicht!!! Noch ist Bayern deutsch...noch!!!
     
  18. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 26.01.06   #18
    Also ich finde diese Kreuze doch recht auffällig, dehalb weg damit! Mir geht das jedes mal aufn Sack wenn ich son Kreuz sehen muß. Ganz Deutschland scheint davon befallen zu sein..... nicht nur Bayern!
     
  19. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 26.01.06   #19
    jep, Lehrer kleiden sich auch in Klassische Kleidung. Das heisst meistens "Suits", oder halt Hose, Pulli. Keine Kopfbedeckung, ist in England, zumindest in Oxford, Birghton und London verboten.

    Jedoch mal n interessanter Vorfall:

    N guter Kumpel ist an einer "Privatschule" in England. Und da gibts so ein "Dress-Code", zwar keine Uniform, aber halt Regeln, nach denen man sich kleiden muss: Klassische Kleidung, keine zu verrueckte Farben, keine Band Shirts und so.

    Und da waren am ersten Tag mal welche eben mit Bandshirts. Und da hat dann der Lehrer gemeint "tja, wenn ihr kein Respekt vor den Regeln, und vor mir habt, warum sollte ich dann welchen vor euch haben?", und mit diesen Worten macht er sein Hemd auf, und geht mit einem nackten Bier Bauch durch die Klasse :rolleyes:

    seitdem kleiden sich alle nach den Regeln :D


    edit//
    jedoch ist Bayern n anderes Deutschland, wo der Herr "Richter" das sagen hat :rolleyes:
     
  20. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 26.01.06   #20
    man, sei froh, dass kreuzigung damals die populaerste hinrichtungsart war! stell dir vor, jeder christ muesste mit einem elektrischen stuhl oder einer guillotine oder gar einem erschiessungskommando um den hals rumlaufen.