Kopfhörer für In Ear Monitoring gesucht

von Gast 2897, 07.11.05.

  1. Gast 2897

    Gast 2897 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Narbonne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #1
    bin Sängerin und suche einen tollen Kopfhörer für In ear Monitoring.
    Der sollte einen richtig guten Sound haben und gut abschließen.
    Womit arbeitet ihr?
     
  2. FloVanFlowsen

    FloVanFlowsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    326
    Erstellt: 07.11.05   #2
    Also ich kann nur die AKG Kopfhörer empfehlen. Ich weiß leider nicht wie die Modelle heißen, aber das ist Studioequipment vom feinsten. Hab heute erst einen im Musiladen angetestet. Der Wahnsinn, das ist was zum geniessen :-)
    Kosten so ca 100-150€ je nach Modell

    MfG, Flo
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 07.11.05   #3
    sie sucht denke ich in ear und nicht "over" ear kopfhörer
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 07.11.05   #4
  5. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 07.11.05   #5
    Ich würde dir die Hearsafe Flex Serie empfehlen, je nachdem wieviel du von der Band mit auf dem Mix haben willst (und Geldbeutel) die HS-1 Flex Pro (1-Wege) oder HS-2 Flex Pro (2-Wege).

    Alternativ (ohne Anpassung) Ultimate Ears Super.Fi UE-SF5 Pro, ein guter 2-Wege Hörer, bei manchen Läden jetzt sogar für nur 214 € zu haben.
     
  6. Gast 2897

    Gast 2897 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Narbonne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #6
    Vielen Dank. Mir wurde auch der SHURE E3 wärmstens empfohlen. Arbeitet einer von euch damit?
     
  7. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 08.11.05   #7
    Soweit ich weiß werden die nicht mehr vertrieben oder?
     
  8. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 08.11.05   #8
    Läuft der schon wieder aus, weil es den E4 gibt?! E3 ist doch noch eine Preisklasse unter dem E4.

    Ich würde aber wenn es preislich hinhaut den Ultimate Ears UE-SF 5 Pro vorziehen, ist einfach ein 2-Wege Hörer und klingt deshalb um Welten besser, gegenüber dem E3 ist er aber gar nicht so viel teurer (220 vs. 160 €).
     
  9. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 09.11.05   #9
    interessant wäre tatsächlich die Frage was die denn kosten dürfen.

    wir arbeiten mit Fisher-Amps VT01. Sind Einweg-Kopfhörer mit sehr guter Dämpfung und mit ca 90 EUR auch recht günstig.

    Nach oben gibts da kaum Grenzen. Die Frage ist was ihr braucht.

    Welches In-Ear-System wird denn eingesetzt. Ich denke, dass das mit berücksichtigt werden soll.

    Für ein DB1100 würde ich sicher keine Shure E5 einsetzen.

    Gruss
    Rolli
     
  10. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 09.11.05   #10
    Warum das? Es gibt von den renomierten Herstellern eigentlich keine schlechten Funkstrecken, schon gar keine die das Signal so beeinflussen würden, dass man den Unterschied zwischen den Hörern nicht mehr erkennen würde. Ein guter Hörer schadet nie, genauso nicht ein gutes Mikro.
     
  11. Gast 2897

    Gast 2897 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Narbonne
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.05   #11
    Vielen Dank. Naja, wenn ich für 90 Euro einen guten Kopfhörter kriege, bin ich nicht böse. Aber ich würd auch 250 ausgeben. Aber dann müsste das Teil wirklich gut sein, satte Bässe und so. Hatte mal vor drei vier Jahren einen Kopfhörer von Hear Safe. Der kostete 1100 Mark , klang unwahrscheinlich dünn und war nach anderhalb Jahren im Eimer.
    Da bin ich wieder auf irgedwelche Billigen umgestiegen, die schlossen zwar nicht ab, machten aber mehr druck im Klang. das gefiel mir besser. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass es inzwischen auch hochwertigere Geräte geben sollte, die das eine tun ohne das andere zu lassen.

    Sandrine
     
  12. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 09.11.05   #12
    Dann noch den Baßshaker zusätzlich zum IEM :rolleyes:

    Schade, normalerweise ist Hearsafe schon sehr gut, Du hast doch 2 Jahre Gewährleistung. Ich werde mal bitten, daß sich evtl. Thomas Westerberg für Dich stark macht.

    www.hearsafe.de

    [​IMG]
     
  13. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 09.11.05   #13
    ...das kann eigentlich nur ein HS-2 gewesen sein. Ich hab nur die HS 15-2 mal gestet (gleiche Treiber nur nicht angepasst sondern für Elacin), und dünn Klang der überhaupt nicht.


    Wenn dir ein Hörer ohne Anpassung reicht nimm den Ultimate Ears UE-SF 5 Pro für 220 €. 90€-Hörer sind da schon weit abegeschlagen und auch andere 200€-Hörer sind meist wesentlich schlechter, weil 1-Wege einfach nicht mit 2-Wege vergleichbar ist.
     
  14. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 11.11.05   #14
    @sandrine

    wenn das mit der Gewährleistung nicht wird würd ich echt mal den VT01 ausprobieren.
    Das Preis-Leistungsverhältnis ist auf jeden Fall sehr gut.

    Ich denke Du machst da auch noch einen kleinen Denkfehler.
    Wenn Du In-Ear in der Band einsetzt wirst Du nciht unbedingt eine super Bass-übertragung brauchen, da kein In-Ear-hörer vollständig alles von draußen abdämpft und selbst dann wäre der Bass noch immer gut zu hören, da er sich auch direkt über Körperschall überträgt.

    Du kannst nicht den Sound eines Kopfhörers von z.B. einem Walkman in einer vergleichsweise stillen Umgebung mit einem In-Ear-System im Bandgefüge vergleichen. Und wenn Du wirklich mit dem In-Ear-Sound alle Umgebungsgeräusche übertönen willst musst Du wohl den Limiter abschalten und das In-Ear so laut stellen, dass Du Dir binnen kürzester Zeit Deine Ohren zerdepperst. Und damit wäre ich sehr vorsichtig. Gerade bei geschlossen Systemen.

    In diesem Sinne

    Gruss
    Rolli
     
  15. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 21.11.05   #15
  16. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 22.11.05   #16
  17. johnny.delsol

    johnny.delsol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.06.06   #17
    wollte mir auch in ear zulegen und hab ebenfalls die ulitamte ears 5 pro ins auge gefasst.

    bin ebenfalls sänger und wollte mal fragen wie das bei nicht angepassten hörern beim singen mit dem sitz ist, weil man ja doch "kaubewegungen" oder wie mans auch immer ausdrücken soll macht. das ist bei meinen elacin in stöpselform ( bei concha form soll es besser sein) so dass sich beim singen teilweise der gehörgang ja ändert und sich der klang auch ändert... deswegen will ich auch auf in ear um steigen...

    weiß da jemand was drüber?

    grüße,

    johnny
     
  18. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.06.06   #18
    Die Standardmuffen halten meist ganz gut, auch bei Sängern. Das Problem mit den Elacin mit Hörern hab ich auch, aber zum Glück singe ich nicht. Concha ist da schon zu empfehlen.
     
  19. johnny.delsol

    johnny.delsol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.06.06   #19
    also ich hab nen test gelesen. klanglich solln die dinger ja der hammer sein. also du bist sicher dass man die beim singen nicht andauernd wieder reindrücken muss? :eek:

    weil dann würde ich mir die bestimmt kaufen :great:

    gruß,

    johnny
     
  20. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 24.06.06   #20
    Höchstens wenn du Schaumstoffmuffen verwendest, wenn die sich voll Schweiß gesaugt haben halten die nicht mehr so gut, die muss man öfter austauschen (bzw. reinigen) sonst rutschen die schon leicht raus. Das gilt aber für alle Hörer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping