Kopfhörer

von EssigGurke, 10.11.04.

  1. EssigGurke

    EssigGurke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    12.04.06
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.04   #1
    Hey Leute, ich will mir zu Wihnachten schöne Kopfhörer kaufen. Sie sollten so 100€ (-/+) kosten und ich möchte mit denen am meisten Metal hören.
    Sollten klare höhen und Bässe haben und kein gematsche. Ich will sie für zu Hause oder für lange Autofahrten oder Flüge. Welchen könnt ihr mir denn da so empfehlen???
    Danke, flo
    PS.: Marke is eigentlich egal
     
  2. Boinix

    Boinix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Günzburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    152
    Erstellt: 10.11.04   #2
    Da finde ich den AKG K 240 Studio nicht schlecht: Halboffen, zwar ein bisschen schwerer aber den kann man auch mal aufdrehen. :rock:
    Oder dann den AKG K-171 Studio der iss geschlossen, und glaub leichter wie der K 240. Kosten beide glaub so um die 120 €uronen.
    Als Alternative kannst dich auch nach Beyerdynamic Kopfhörer umschauen, die sind aber oft Teurer in dieser Klasse (find ich auch komisch).
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.11.04   #3
    Ich bin auch gerade dabei und liebäugele sehr mit dem 240 Studio. So schwer ist der übrigens gar nicht, ich fand den sogar extrem leicht für die Bauart. Den spürte man nach 5min kaum noch.

    Von den Beyers wird der 770er hochgelobt, den konnte ich aber leider noch nicht probehören.
    Generell sind mir aber Beyers zu schwer, wenn auch sehr bequem.

    Beim AKG 171er muss man aufpassen: Der wird zwar überall als Standard für Studio gehandelt (was ja auch stimmt), aber der ist auch dafür gemacht. Soll heissen: Der klingt nicht "schön ausgewogen oder "angenehm", sondern gnadenlos ehrlich, man könnte auch sagen: staubtrocken. Zum Mixen ideal, zum entspannten Musikgenuss nach Feierabend IMHO nicht das wahre. Zumal wenn es um etwas Bassdruck geht, da ist nämlich beim 171 relative Fehlanzeige.
    Und mir persönlich gefällt die "ohraufliegende" Tragweise (171) nicht, wenn es um geschlossen geht. Bei "Offen" mit Schaumstoffpolstern geht das, aber wenn schon Kunstlederkringel, dann auch ums Ohr...

    Jens
     
  4. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 11.11.04   #4
    Es gibt doch den K 141 Monitor und den K 141 Studio. Der Monitor wird ja zum Mixen empfohlen und der Studio als Hifi Kopfhörer! Also, ich find der klingt schön!
     
  5. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 11.11.04   #5
    Sennheiser HD 414
     
  6. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 11.11.04   #6
    Ich glaub du verwechselst den 171 mit dem 271. Der 171 ist ein DJ-Hörer und eher mit dem Sennheiser HD-25 vergleichbar, der angenehme (das ohrumschließend), leichte und rel. ehrliche Hörer ist der 271.

    Ich kenn den 171 allerdings nicht vom Klang. Der 171 ist auch rel. leicht, aber ohraufliegend. Ich mag das z.B. nicht.

    Den 271 hab ich selbst. Beyer (770 Pro, DT 150) waren mir auch zu schwer der (gespürte) Anpressdruck war mir zu hoch. Der Beyer 770 Pro drückt mehr im Bass, allerdings nur etwas, brachial ist der nicht.

    Gut an 171 und 271 finde ich aber die Abschaltautomatik beim abstezen.

    An deiner Stelle (@Jens) würde ich aber den 240 DF nehmen. ;-)


    @EssigGurke:

    Ich würde an deiner Stelle versuchen etwas Probezuhören. Da du den auch nutzen willst wenn ander Leute zu gegen sind würde ich einen geschlossenen Hörer empfehlen.
    Schau auch mal den Audio Technica ATH-D40 FS, ATH-910 Pro, Sennheiser EH 2279, HD 270 Control an.
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 12.11.04   #7
    Ups, das mag sein.
    Probegehört habe ich letzte Woche allerdings definitiv den 171, und der war sowas von trocken - wie gesagt: ein Traum zum Mixen, für zuhause zu anstrengend.
    Allerdings kann ich mir den 171 schlecht als DJ-Hörer vorstellen (bin kein DJ, aber...): keine drehbare Kapsel, ohraufliegend, filigran. Naja.

    Darf man fragen, warum? spezielle Gründe?

    Jens
     
  8. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 12.11.04   #8
    Gibt es auch Funkkopfhörer-Empfehlungen?
    Vor einer Woche hatte ich nach sowas gesucht und nur so 50euro Sony-Teile gefunden. Die sind dann wohl nicht unbedingt hochqualitativ, weil ich einen Kabelkopfhörervergleich im Laden mit einem 250euroteil gemacht hab (das war im Vergleich zum 120euroteil klar vorn)...
     
  9. catrat

    catrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 12.11.04   #9
    Wenn du auch gebrauchte Kopfhörer ok findest, dann würd ich dir den Sony MDR CD450 Digital Reference empfehlen. Den hab ich selber und der ist auch schon ein paar Jährchen alt. Mein Vater hat sich den damals gekauft, weil der wohl in mehreren Tests zu der Zeit das beste Preis/Leistungsverhältnis hatte. Mittlerweile geht der bei mir aber schon ein bisschen kaputt - am Bügel oben geht das Kunstleder etwas ab. Die Soundqualität ist meiner Meinung nach erste Sahne. Ein Freund von mir hat ein paar Sennheiser (ich weis allerdings nicht genau welches Modell) und mir gefallen beide gleich gut.
     
  10. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 12.11.04   #10
    Das stimmt. Aber er ist m.W. eher das Gegenstück zum HD-25. Aber wie gesagt, klanglich kenn ich ihn nicht, nur vom aufsetzen.


    Warum den 240 DF?

    Na weil das der Rundfunk-Standard schelchthin ist. Außerdem günstiger als der Monitor. Aber ich seh gerade du willst ja den 240 Studio, also den Hifi-Hörer (?). Dann nehm ich's evtl. zurück.


    @pim

    Von AKG gibt's ein paar gute Funkkopfhörer (UHF). Einfach mal testen, haben auch viele Hifi-Händler da. Sind aber nicht ganz billig (ja nach Ausführung eben).
     
  11. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 12.11.04   #11
    Ja, ich such einen für zuhause.
    Allerdings schon einen, der auch mal als Monitor (nicht zum Mischen, zum Einspielen oder -singen) herhalten kann. Und da hat mir der 240Studio ganz gut gefallen.

    Jens