Kophörertauglicher/s Multieffekt/Preamp <100€

von Jochen, 24.04.05.

  1. Jochen

    Jochen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.04
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.05   #1
    Ich verkauf meine TraceElliot Boxer30 Combo an meinen Schüler und werd mir wahrscheinlich für zu Hause einen Multieffekt (ggf Preamp) holen und das mit Kopfhörer benutzen...

    Jetzt hab ich vier in der näheren Auswahl... Preislimit 100€. Sortiert nach persönlicher Einschätzung

    1. Kork Ampworks Bass
    2. Behringer V-AMP Bass
    3. DigiTech BP 80
    4. Hartke BassAttack (keinen Kopfhörer, gibt es da ne andere Möglichkeit)

    Am besten wäre natürlich wenn ich den ein oder anderen Sound auch gut in mein Stack einbauen könnte...

    Eure Meinungen ? Und schonmal danke...
     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 24.04.05   #2
    Digitech BP 80
    verwende ich genau zu dem Zweck
    sehr brauchbar
     
  3. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 24.04.05   #3
    Als Kopfhörer- und Übungsamp ist der Behringer wirklich nicht schlecht. Die Effekte sind zwar nicht das Gelbe vom Ei, aber das wirst du in dieser Preisklasse wohl auch kaum anders erwarten können. Durch die Amp-/Cabinetsimulationen bekommt man einen wirklich guten, druckvollen Sound auf die Ohren. Du kannst auch einen Drumcomputer, oder einen CD- player einschleifen und dich damit selbst begleiten.

    Als Effektgerät im "großen Setup" ist er mir beim Umschalten zu langsam und die Effekte halt wirklich nicht so toll. Aber wenn du ihn nur zum Verbessern/Verändern deinen Grundsounds verwenden willst, ist das Teil gar nicht mal so übel. Der integrierte Kompressor hat zwar herzlich wenig Einstellmöglichkeiten, ist aber doch erstaunlich effektiv.
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 25.04.05   #4
    der BP80 kann zwar keinen Drumcomputer einschleifen, hat aber Drumsamples an Board ;)
     
  5. EddyK

    EddyK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    310
    Erstellt: 18.05.05   #5
    Mal ne andere Frage, im Prinzip zum gleichen Thema. Ich will mir auch irgendwas zum Üben zu Hause anschaffen. Wenn noch ein paar nette Effekte fürn Proberaum dabei sind, umso besser.

    Hat irgendjemand Erfahrungen mit dem Korg AX10B gemacht? Und kann man die Geräte auch an eine Stereoanlage anschließen? Über den Kopfhörerausgang müsste das gehen, aber klingt das erträglich?

    @Jochen: Schon entschieden? Erfahrungen?

    Danke für alle Antworten. Bis hierher ein sehr hilfreicher Thread. Wie ich übrigens dieses Forum immer mehr zu schätzen lerne!!!

    Edit: Hab gerade gelesen, dass jemand einen Digitech Bass Squeeze direkt an seine Stereoanlage anschließt. Funktioniert das wirklich? Wäre ideal, da ich sowieso einen Kompressor anschaffen will...
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 18.05.05   #6
    Kopfhörerausgänge haben üblicherweise einen Regler mit dem der Pegel passend für den Line-Eingang einer Hifianlage einstellbar sein sollte - aber Vorsicht: Die Pegelspitzen beim Bassspielen können enorm sein und die Endstufe bzw. Boxen zerstören. Die Hifi-Anlage also nicht allzu weit aufdrehen und noch besser: einen Kompressor- bzw. Limitereffekt am Muliteffekt benutzen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping