korg 01w/pro verkaufen, lohnenswert ???

von zuecks, 12.01.08.

  1. zuecks

    zuecks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 12.01.08   #1
    Hi Leute,
    muss einen guten alten Freund in Rente schicken, ist äußerlich bis auf wenige Gebrauchsspuren noch gut erhalten. Die Alterserscheinungen sind: blindes Display, sowie manche Microtaster setzen aus. All das kann ich mit etwas Aufwand reparieren, d.h. Gerät zerlegen, reinigen alle Microtaster, Fader und Displayfolie wechseln . Fazit das Teil wäre dann wieder in einem Superzustand. Ob sich der Aufwand lohnt ? Das heisst, wird man da eher einen Käufer finden , oder ist es besser das Teil in dem quasi defekten Zustand verkaufen für weniger Geld? Wie liegt das Teil derzeit preislich? Abgesehen von der Keyboard s -Gebrauchtliste.
    Wer hat ähnlich Erfahrungen gemacht?
    Gruss Frank
     
  2. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 12.01.08   #2
    Die Taster gibts bei Reichelt für 15 Cent das Stück, reinigen kann man da eh nichts, weil vergossen und daher nicht auseinandernehmbar.
    Die Dinger zu wechseln stellt aber einen Höllenaufwand dar, da Du das komplette Gerät zerlegen muss, da diese Platine im Gerät ja ganz untern liegt. Jede Menge Schrauben.
    Habe ich schon zweimal bei meiner Kiste machen dürfen, und zwischen diesen Zeilen lag ich mal zusammengekrümmt auf dem Boden und hab mich lethargisch mit beiden Armen vor dem Bauch hinundhergeschaukelt als ich mich an diese Arbeit erinnert habe. Wenn Du masochistisch veranlagt bist: Mach et, Otze !
    Wenn Du eh ans Display musst...erst recht.

    Frage ob es sich lohnt: Vor Weihnachten ging mal eine Kiste für knapp 550 Euro weg (Bucht), da bin ich auch schwach geworden. Die war aber in top zustand, mit Case, Handbüchern und ner Menge Disketten und Cards. Sonst ist wohl eher mit 350 Euro mit Case zu rechnen.

    Ich weiß auch nicht was ich machen soll, ist mein erster Synth gewesen und war trotz Gebrauchtkauf richtig teuer. Dir kann ich die Entscheidung eh nicht abnehmen aber vielleicht hilft ja mein Beitrag bei der Findung.

    Gruß
    Borntob4
     
  3. zuecks

    zuecks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 12.01.08   #3
    Hi Borntob4,
    danke für die Leidensbeschreibung, ja genauso ist es, eine Scheiss-Arbeit. Mit reinigen meine ich nur das Innenleben, weisst Du zufällig die Part-Nummer der Taster (Reichelt) wenn man die original von Korg kommen lässt, wirds sauteuer so ungefähr 2€ das Stück. Es ist immer empfehlenswert alle, auch die Fader zu wechseln, eben damit man Ruhe hat. Ansonsten war das ein Spitzen-Teil, hatte ich seit 94 im Einsatz, nicht einmal defekt, immer zuverlässig. Tut mir einerseits leid, aber die Zeit geht eben weiter.

    Gruss Frank
     
  4. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 12.01.08   #4
    Ja, super Teil, ist halt mein einziger Hardware-Synth, der Verkauf fällt mir daher schwer.

    @Taster: Sind doch über 10 cents pro Stück, aber immer noch presiwerter als bei Korg:
    5mm Kurzhubtaster für Printmontage: Taster 9302

    Gruß
    Borntob4

    Sag mal bescheid wie Du ihn losgeworden bist - falls dies Deine Entscheidung sein wird.
     
  5. ukm

    ukm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    723
    Erstellt: 12.01.08   #5
    Hab meinen schon 2000 bei einem Händler (übrigens in Sachsen) in Zahlung gegeben, wegen des Displays; Taster waren noch alle ok. Als Schaltzentrale in einem Setup mit mehreren Geräten hat er gute Dienste geleistet. Später habe ich dann mal irgendwo gelesen, dass man die Hintergrundbeleuchtung des Displays relativ günstig erneuern kann, falls das das Problem ist; hab' aber vergessen, wo das war.
    Da ich von der Bedienbarkeit und der Zuverlässigkeit der KORG-Geräte überzeugt war, habe ich dann ein Trinity V3 dafür angeschafft. Die Soundfähigkeiten dieser Workstations haben mich aber schon damals nicht mehr überzeugt.

    ukm
     
  6. zuecks

    zuecks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 12.01.08   #6
    Hi Borntb4,
    besten Dank für den Tipp, werd ihn nicht gleich verkaufen, Hab nen Triton Extreme 76, muss erst mal sehen wie der sich auf der Bühne spielt, na so ne Eisensau wie der 01w/pro ist das nicht. Werd im Vorfeld mal recherchieren ob jemand Interesse hat und dann absprechen in welchem Zustand der Interessent ihn haben will.
    Übrigens Displayfolie gibts bei www.midi-rakete.de
    Beste Grüße Frank
     
Die Seite wird geladen...

mapping