Korg an Warp7

von Sylvester, 19.12.04.

  1. Sylvester

    Sylvester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    18.09.06
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.04   #1
    Hi,
    mir stellt sich folgendes Problem:

    1ste Konfiguration:
    In dem Handbuch von meinem Warp7 Halfstack steht , dass wenn man ein Effektgerät benutzt, man aus dem FX-Send ins Effektgerät und von dort aus wieder in FX-Return. Die Gitarre ist in dem Fall normal im Input vom Warp7.
    Das Problem ist, dass bei dieser Konfiguration die Lautstärke Masterunabhängig ist, dh. man kann die Laustärke nur am Multi ändern ( Korg AX1500G)

    Jetzt die 2te Konfiguration:
    Die Gitarre ins Multi ( Input ) und dann vom Multi in Warp7 in (Gitarren)-Input.
    Lautstärke am AMP regelbar

    Ok soweit alles gut.
    Das Problem ist nur, dass ich bei der vorgeschriebenen Konf. ( Nr1 ) , überhaupt keinen Druck herbekomme, und somit dem Schlagzeug nicht hinterherkomme.
    Wenn ich aber Konf.2 nehme, dann hört sich das schon viel besser an, aber ich habe das Gefühl dass es dem Amp nicht guttut, da manchmal aus dem Amp der Ton wie aus einem alten Radio klingt und ziemlich leise ( das aber nur wenn ich am Multi in AUX in mein PC laufen hab lassen) , erst wenn ich auf so 3/4 Volume anspiele, dann knackt es laut und alles passt wieder, dann kann ich auch wieder runterdrehn und es geht.

    Kann mir vllt jemand helfen . und sagen wie ich genau alles anschliessen muss.
    Die Bausteine wären:
    Gitarre
    Korg AX1500G
    Warp7 Halfstack

    MFg CheckOr
     
  2. Sylvester

    Sylvester Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    18.09.06
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.04   #2
    Kann man es nicht hinbekommen, dass der Druck und die Lautstärke MIT Multi genauso ist, wie wenn ich von der Gitarre direkt in GuitarInput vom AMP gehe?
     
  3. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 19.12.04   #3
    das selbe problem hab ich mit meinem AX300G und meinem Bandit ebenfalls ... ich glaub das liegt daran, das die multis ja auch nen output regeler haben ... das heisst eigentlich "nur", das die das signal auf die lautstärke regeln, wie man es vorher eingestellt hat ... man muss irgendwie diesen "preamp" oder so was auch immer wie das heisst ( :screwy: :D ) ausstellen ... dann kann man das in den send/return stecken ... ansonsten halt Gitarre -> MultiFX -> AMP
     
  4. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 19.12.04   #4
    ich versuch das nochmal aufzuzeichnen ... irgendwie ^^

    Send/Return Variante:


    Gitarre -> AMP -> SEND -> MultiFX -> Return -> Lautsprecher

    im AMP geht das Gitarrensignal durch den EQ/AMP halt usw ... das signal bekommt den Ton es Verstärkers und die eingestellte lautstärke ... geht dann ins mutliFX ... dort geht es ggf. nochmal durch einen oder mehrere EQs, und die lautstärke wird nochmal geregelt ... dabei ist es egal, in welcher lautstärke es reinkommt, es wird halt hoch oder runtergeregelt ... und geht dann durch den return in den lautsprecher ...


    ich hoffe ich konnte das mit meinen überaus grossartigen kenntnissen beschreiben :D
     
  5. Sylvester

    Sylvester Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    18.09.06
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #5
    Schließ ich das ganze aber so an wie du beschrieben hast, dann kommt nur ein gedämpfter Sound raus, und viel zu leise und ohne druck ( die Effekte hört man nicht richig raus)

    Am besten un am natürlichsten klingt es immer noch wenn ich das ganze so zusammenschließe.

    Gitarre >> Multieffekt. ( KORG AX1500G) >> Warp7 (Guitar-input)

    Kann mir denn niemand eine Bestätigung geben ob das Sinn macht oder nicht, oder ob das völlig falsch ist.
    Denn wenn ich so anschließe wie Grammy es schon beschrieben hat, dann komm ich ohne zusätzliche PA nicht weiter. Und ich habe halt leider keine PA die mir den AMP abnimmt.

    Bitte helft mir :)

    MFG Checker
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 08.01.05   #6
    versuch doch mal mit der gitarre ins effektgerät, und von dort direkt in den EFFECT RETURN deines amps zu gehen... und sag uns dann wie das klingt.
     
  7. Sylvester

    Sylvester Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    18.09.06
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #7
    da kommt das selbe raus wie bei der Konfiguration die Grammy beschrieben hat ...
    Gitarre >>> AMP >>> Multieffekt. >>> AMP
     
  8. reSuiCidE

    reSuiCidE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.12
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #8
    Also das trifft sich ja hervorragend, dass du dieses Problem auch hast!:D

    Sonst wäre das hier mein erster Thread geworden.

    Ich habe das RP1 von Digitech (Multi) und den Warp7 mit 4x12 Cabinet, und habe genau das selbe Problem wie du. Wenn ich das Effektgerät anschließe, so wie es in der Anleitung steht, verringert sich die Lautstärke drastisch! Der Volumenregler am Amp reagiert nur im Anfangsbereich, danach kann man aufdrehen soviel man will. Es wird nicht lauter. Nur durch das Aufdrehen des Outputs am Multi lässt sich etwas Lautstärke rauskitzeln, was aber lange nicht mit der normalen Lautstärke des Warp7 mithalten kann!

    Die zweite Kombination über das Multi in den Amp habe ich natürlich auch schon ausprobiert, weil es ja auch irgendwie naheliegt. Aber so richtig toll ist das auch nicht! Leider hänge ich am selben Problem und kann da nicht weiterhelfen. Wäre sehr dankbar falls jemand nen Lösungsvorschlag hat!
     
  9. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 08.01.05   #9
    hatte das gleiche...
    #1)über das FX send/return=kein druck
    #2)gitarre->multi->amp guitar input = wenn ich den amp aufreiss glaube ich das es mir die box zerfetzt!
     
  10. reSuiCidE

    reSuiCidE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.12
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.05   #10
    was meinst du mit "hatte"? Hast du das Problem irgendwie behoben?
     
Die Seite wird geladen...

mapping